Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Unfälle, Diebstahl, sexuelle Beleidigung, Einbruch gescheitert

Aalen (ots) - Weissach im Tal: Auffahrunfall

Etwa 14000 Euro Sachschaden entstanden bei einem Auffahrunfall am Donnerstagabend in der Stuttgarter Straße. Ein 50-jähriger Skoda-Fahrer war gegen 18 Uhr ortsauswärts unterwegs und erkannte dabei zu spät, dass ein vor ihm fahrender 45-jähriger Opel-Lenker verkehrsbedingt anhalten musste. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Opel noch auf einen davor stehenden VW Passat eines 52-Jährige aufgeschoben. Alle Beteiligten blieben unverletzt.

Backnang: Unfall im Kreisverkehr

Ein 44 Jahre alter VW-Fahrer verursachte am Donnerstagnachmittag einen Verkehrsunfall und entfernte sich im Anschluss unerlaubt. Er konnte jedoch rasch als Verursacher ermittelt werden. Er fuhr gegen 16.15 Uhr in den Kreisverkehr Eduard-Breuninger-Straße/Talstraße ein und übersah dabei einen bereits im Kreisverkehr befindlichen 33 Jahre alten Mountainbike-Fahrer. Dieser kam durch den Zusammenstoß zu Fall, blieb aber unverletzt. An seinem Rad bzw. mitgeführten Gegenständen entstand Sachschaden von rund 400 Euro. Den Verursacher erwartet nun eine Anzeige wegen Unfallflucht.

Backnang: Diebstahl während Blutspendeaktion

Während einer Blutspendeaktion in der Stadthalle begab sich ein unbekannter Dieb am Donnerstagnachmittag unbemerkt in den Küchenbereich. Dort entwendete er zwischen 14.50 Uhr und 16.30 Uhr von drei Helferinnen deren dort abgelegte Handtaschen bzw. Rucksack. In diesen befanden sich unter anderem Geldbörsen, Schlüssel, ein Handy sowie persönliche Dokumente. Hinweise auf den Dieb nimmt das Polizeirevier Backnang unter Telefon 07191/9090 entgegen.

Backnang: Aufgefahren

In der Gartenstraße musste eine 44 Jahre alte Fahrerin eines Pkw Jeeps am Donnerstagnachmittag an einem Fußgängerüberweg anhalten. Ein ihr nachfolgender 19 Jahre alter Fahrer eines Pkw Suzuki erkannte dies gegen 15.20 Uhr zu spät und fuhr auf. Dadurch entstand Sachschaden von etwa 9000 Euro.

Backnang: Mann belästigt junge Frau

Am Donnerstagmorgen belästigte ein unbekannter Mann eine 18-Jährige unsittlich. Die beiden befanden sich gegen 7.30 Uhr in einem Bus der Linie 361. Dabei näherte sich der Unbekannte der Frau von hinten und rieb sich mehrmals an ihr. Als sie ihn auf den Umstand ansprach und den Platz wechselte, griff er ihr zudem an das Gesäß. Der Unbekannte verließ schließlich am Busbahnhof den Bus und entfernte sich. Er wird als Südländer beschrieben, etwa 25 bis 30 Jahre alt, war etwa 1,80 Meter groß, trug dunkle kurze Haare sowie einen Dreitagebart. Er war bekleidet mit einer hüftlangen blauen Jacke. Weitere Hinweise nimmt das Polizeirevier Backnang unter Telefon 07191/9090 entgegen.

Aspach: Unfallflucht

Ein unbekannter Verursacher beschädigte bei der Vorbeifahrt einen in der Herzogstraße am Fahrbahnrand parkenden Pkw Hyundai und entfernte sich danach unerlaubt. Dabei hinterließ er am Donnerstag gegen 14.20 Uhr Sachschaden von etwa 2500 Euro. Bei dem Verursacher könnte es sich um einen Sattelzug handeln, der zuvor durch seine langsame Fahrweise auffiel. Weitere Hinweise erbittet das Polizeirevier Backnang unter Telefon 07191/9090.

Fellbach: Gegen Mauer und parkenden VW-Bus

Ein 52 Jahre alter Lenker eines VW-Transporters befuhr am Donnerstagnachmittag gegen 16.50 Uhr die Straße Grasiger Rain, als seinen Angaben zufolge ein herrenloser Hund über die Fahrbahn sprang. Dadurch erschrak der Mann zog nach rechts, überfuhr den Gehweg und stieß schließlich gegen eine Mauer eines Treppenabsatzes sowie gegen einen parkenden VW-Bus. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 8500 Euro.

Fellbach: Unfall beim Einfahren von Grundstück

Im Bereich der Einmündung der Höhenstraße in die Stuttgarter Straße verursachte eine 31-Jährige einen Verkehrsunfall, bei dem 17.000 Euro Sachschaden entstanden. Die Frau fuhr gegen 12.40 Uhr mit ihrem Mercedes von einer Firma her kommend an die Grundstücksausfahrt heran, wurde dabei kurz abgelenkt, sodass sie ihr Pkw mit der Front leicht in die Höhenstraße hineinragte. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem vorbeifahrenden Lkw, der von einem 52-Jährigen gelenkt wurde. An dem Mercedes der Frau entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Dieser musste abgeschleppt werden. Der Lkw konnte nach dem Wechsel zweier Reifen seine Fahrt fortsetzen.

Fellbach: Porsche beschädigt

Im Zeitraum zwischen 18 Uhr und 18.15 Uhr am Donnerstagabend beschädigte ein unbekannter Fahrzeuglenker einen auf dem Parkplatz eines Elektromarktes in der Bühlstraße abgestellten Porsche Macan und entfernte sich danach unerlaubt. Der Verursacher hinterließ dabei einen Sachschaden von etwa 2000 Euro. Hinweise auf den Verursacher erbittet das Polizeirevier Fellbach unter Telefon 0711/57720 entgegen.

Kernen: Unter Alkoholeinwirkung gestürzt

Erheblich alkoholisiert war am Donnerstagabend ein 65-jähriger Rollerfahrer in der Karlstraße unterwegs. Beim Befahren eines Kreisverkehrs gegen 23.15 Uhr stürzte der Fahrer vermutlich aufgrund seiner Alkoholisierung. Verletzt wurde bei dem Unfall glücklicherweise niemand es entstand lediglich geringer Sachschaden am Roller. Wie sich herausstellte, war der Mann nicht im Besitz einer entsprechenden Fahrerlaubnis. Gegen den alkoholisierte Fahrer wird jetzt ermittelt. Er musste eine Blutprobe abgeben.

Fellbach: Beim Ausfahren aus dem Kreisverkehr gestreift

Ein bislang unbekannter Pkw-Lenker kam beim Ausfahren aus dem Kreisverkehr Esslinger Straße/Eisenbahnstraße gegen 14:00 Uhr zu weit auf die Gegenfahrspur, sodass er den Außenspiegel einer entgegenkommenden 46-jähirgen Fahrzeugführerin streifte und 300EUR Sachschaden verursachte. Der Unfallverursacher flüchtete anschließend von der Unfallstelle, ohne seine Personalien anzugeben. Das Polizeirevier Fellbach hat die Ermittlungen aufgenommen und erbittet Hinweise zum flüchtigen Fahrzeugführer unter Tel.: 0711 / 57720.

Fellbach: Auffahrunfall an "Stop-Stelle"

5.500EUR Sachschaden entstanden bei einem Auffahrunfall am Donnerstagabend. Gegen 19:30 Uhr bemerkte eine 51-jährige Lenkerin eines Daimler-Benz beim Abbiegen von der K1910 auf die Landesstraße 1197 im Bereich Schmiden zu spät, dass ein vorausfahrender BMW an der dortigen Stop-Stelle anhielt und fuhr auf diesen auf. Durch die Kollision wurde der Vorausfahrende 52-jährige Fahrzeuglenker leicht verletzt.

Schorndorf: Wohnungseinbruch durch Alarmanlage vereitelt

Gut angelegtes Geld war die Investition eines 62-Jährigen in Sicherheitsglas und einer Alarmanlage. Am Donnerstagnachmittag versuchten bislang unbekannte Täter die Balkontür zu einem Anwesen im Dürerweg einzuschlagen. Als sie am Sicherheitsglas der Tür scheiterten, kletterten sie auf das Dach, wo sie ein Dachfenster einschlugen. Daraufhin löste die Alarmanlage aus und die Diebe flüchteten, ohne das Haus zu betreten. Die Polizei Schorndorf hat bereits die Ermittlungen aufgenommen und erbittet sachdienliche Hinweise unter Tel.: 07181 2040.

Winerbach: Vorfahrt missachtet

Auf der Kreuzung Karlstraße / Heinrichstraße kam es am Donnerstagnachmittag gegen 17:00 Uhr zu einem Zusammenstoß. Ein 68-jähriger Renault-Fahrer missachtete die Vorfahrt einer von rechts kommenden 58-jährigen Fahrzeugführerin. Die beiden Fahrzeuge kollidierten im Kreuzungsbereich. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 5.000 Euro.

Rudersberg: Sachschaden beim Ausparken

Rund 2.500 Euro Sachschaden verursachte ein 47-jähriger VW-Fahrer am Donnerstagmorgen. Als er gegen 08:00 Uhr rückwärts aus seiner Garage im Panoramaweg fuhr, übersah er einen vorbeifahrenden VW-Bus-Fahrer und streifte diesen. Verletzt wurde bei dem Unfall keiner.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-106
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: