Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Nach Vorfahrtsunfall ging's bergab - Lkw aus dem Verkehr gezogen - Einbruch in Seniorenheim - Diebstähle - Auto beschädigt - Unfälle

Rems-Murr-Kreis: (ots) - Schwaikheim: Nach Vorfahrtsunfall ging's bergab

Auf der Blumenstraße ereignete sich am Freitagnachmittag ein Zusammenstoß, in dessen Folge ein unfallbeteiligtes Fahrzeug beinahe in einen Blumenladen gefahren wäre. Der Pkw VW war auf der Uhlandstraße unterwegs, seine 37-jährige Fahrerin missachtete gegen 15 Uhr an der Einmündung in die Blumenstraße die Vorfahrt eines von rechts kommenden Pkw Audis. Durch den Zusammenstoß wurde der Audi um seine Achse gedreht und prallte gegen einen am Fahrbahnrand geparkten Pkw Skoda. Der VW wurde so weggeschoben, dass er über den Gehweg fuhr und einen angrenzenden vierstufigen Treppenabsatz hinunterfuhr. Knapp vor dem Eingang zum dortigen Blumenladen stoppte er ab. Die Unfallverursacherin, wie auch die 24-jährige Unfallgegnerin verzichteten am Unfallort auf eine ärztliche Behandlung. Der Schaden an den drei unfallbeteiligten Fahrzeugen wurde auf zusammen rund 12000 Euro geschätzt.

Remshalden: Verkehrsunsicherer LKW - Weiterfahrt untersagt

Bei einer Schwerlastkontrolle auf der B29 am Donnerstagnachmittag wurde ein LKW mit Anhänger durch die Polizei stillgelegt. Auf dem Tieflader des Lastzugs wurde ein Kettenbagger transportiert. Die Überprüfung gegen 13:30 Uhr ergab erhebliche Betriebsmängel am LKW und dem mitgeführten 4-achsigen Anhänger. Darüber hinaus konnte der Fahrer keine benötigte Ausnahmegenehmigung für den Transport des Baggers vorweisen. Die kontrollierenden Beamten untersagten daraufhin die Weiterfahrt.

Backnang: Einbruch bei Seniorin

Im Zeitraum von Montag bis Dienstag ereignete sich ein Einbruch in einem Seniorenheim in der Eugen-Adolff-Straße. Wie erst am Donnerstag festgestellt wurde, nutzten die Täter offensichtlich die Abwesenheit der 96-jährigen Seniorin an einen der Wochentage aus. Vermutlich um die Mittagszeit zwischen 12 Uhr und 13 Uhr verschafften die Diebe sich Zugang über die nur zugezogene Wohnungstüre und entwendeten diverse Schmuckstücke. Hinweise zum Täter oder verdächtiger Wahrnehmungen nimmt die Polizei in Backnang unter der Telefonnummer 07191/909-140 entgegen.

Fellbach: Aufgefahren und Totalschaden

500 Euro Sachschaden ist das Ergebnis eines Auffahrunfalls am Freitagmorgen gegen 8:15 Uhr. Ein 47-jähriger Mercedes-Fahrer und ein 22-jähriger Opel-Fahrer befuhren hintereinander die L1197 in Fahrtrichtung Fellbach. Der Mercedes-Fahrer musste auf Grund eines Hindernisses auf der Fahrbahn anhalten, was der 22-Jährige offensichtlich zu spät erkannte und auffuhr. Der Opel war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Backnang: Diebstahl von Geldbörsen

Gleich zwei Geldbörsen entwendete ein Dieb am Mittwochabend in einem Gemeindehaus in der Lerchenstraße. Im Tatzeitraum von 21:45 Uhr bis 22:45 Uhr wurden einer 43-Jährigen und einer 34-Jährigen die Geldbörsen aus der Handtasche gestohlen. Weiterhin erbeuteten die Diebe Handys der Marke Samsung Galaxy S5 und der Marke Motorola. Hinweise auf den Dieb nimmt die Polizei in Backnang unter der Telefonnummer 07191/909-0 entgegen.

Waiblingen: Sachbeschädigung an Fahrzeug - Täter gesucht

Eine 32-jährige Mercedes-Besitzerin parkte ihren Pkw am Donnerstagabend in der Tiefgarage im Remspark. Nach ihrer Rückkehr gegen 18:30 Uhr stellte sie eine unbekannte männliche Person an ihrem Fahrzeug fest. Als die 32-Jährige die Person ansprach, entfernte sich die Person daraufhin von der Örtlichkeit. Bei der Begutachtung ihres Mercedes stellte sie einen größeren Kratzer auf der Motorhaube fest. Die Frau konnte den Mann wie folgt beschreiben:

   - ca. 175 cm groß
   - ca. 30-35 Jahre alt
   - dunkler Teint
   - ausländischer Akzent - eher höhere, weiche Stimme
   - 3 Tage Bart
   - Grau/Grüne Jacke
   - Tarnfleckhose
   - Strickmütze 

Hinweise zu Tat und Täter erbittet die Polizei in Waiblingen unter der Telefonnummer 07151/950-0.

Waiblingen: Aufgefahren

Am Freitagmorgen ereignete sich gegen 6:30 Uhr ein Verkehrsunfall auf der Alten Bundestraße. Eine 30-jährige Toyota-Fahrerin und eine 26-jährige Seat-Fahrerin wollten gemeinsam an der Kreuzung Westtangente auf die B14 in Fahrtrichtung Stuttgart einfahren. Die vorausfahrende Toyota-Fahrerin musste beim Abbiegen aufgrund eines entgegenkommenden linksabbiegenden LKW abbremsen, wodurch die Seat-Fahrerin auffuhr. Der Schaden an beiden Fahrzeugen wird auf rund 2600 Euro beziffert.

Aspach: Auffahrunfall am Fußgängerüberweg

Am Freitag gegen 8:40 Uhr ereignete sich in der Oberstenfelder Straße ein Auffahrunfall am Fußgängerüberweg. Eine 28-jährige Skoda-Fahrerin bemerkte offensichtlich zu spät, dass der vor ihr fahrende Mercedes Sprinter aufgrund eines querenden Kindes anhalten musste und fuhr auf. An den beteiligten Fahrzeugen entstand ein Schaden von rund 2000 Euro.

Fellbach: Unfall mit Leichtverletzten

Ein Leichtverletzter ist das Ergebnis eines Auffahrunfalls, der sich am Freitag gegen 12 Uhr mit mehreren Beteiligten Fahrzeugen ereignete. Ein 73-jähriger Peugeot-Fahrer erkannte zu spät zwei an einer Ampel in der Karlstraße verkehrsbedingt stehende Autos. Er prallte daraufhin auf das Heck eines Mazdas und schob diesen auf einen weiteren Pkw auf. Der 65-jährige Mazda-Fahrer wurde hierbei leicht verletzt An den drei Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von 700 Euro.

Rudersberg: Reifen zerstochen

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurden jeweils drei Reifen eines Citroen und Mercedes zerstochen. Beide Fahrzeuge waren im Tatzeitraum in der Rudersberger Straße abgestellt. Der entstandene Schaden wird auf circa 1200 Euro geschätzt. Hinweise auf den Täter nimmt der Polizeiposten Rudersberg unter der Telefonnummer 07183/929316 entgegen.

Winnenden: Einbruch in Gastwirtschaft

Mithilfe einer Leiter verschaffte sich ein Einbrecher in der Nacht zum Freitag zwischen 22 uhr und 8:30 Uhr über ein Fenster gewaltsam Zugang in eine Gastwirtschaft. Der Täter hebelte im Schankraum zwei Geldspielautomaten auf und entwendete Bargeld in bislang unbekannter Höhe. Hinweise zur Tat, die sich in der Turnstraße ereignete, sowie auf mögliche Verdächtige nimmt die Polizei in Winnenden unter der Telefonnummer 07195/694-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: