Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ostalbkreis: Raub in Aalen; Verkehrsunfälle

Ostalbkreis (ots) - Aalen: Raub in Wohnung

Einer 26 -jährigen Asylbewerberin wurde am Dienstagabend ihr Handy geraubt. Zwei bislang nicht identifizierte Männer begaben sich kurz vor 22 Uhr zur Wohnung der Frau im Wohngebiet Rötenberg, die sie zusammen mit ihrem Ehemann bewohnt und ihr im Rahmen einer Anschlussunterbringung zugewiesen worden war. Die beiden Männer fragten zunächst nach einem Elektrogerät, das ihnen nach den bisherigen Ermittlungen bei einem vorherigen Treffen von ihrem Ehemann versprochen wurde. Da die Geschädigte von dieser Absprache nichts wusste, wollte sie ihren nicht anwesenden Mann telefonisch verständigen. Daraufhin sprühte einer der Täter der Geschädigten Pfefferspray in das Gesicht und entriss ihr das Mobiltelefon. Anschließend flüchteten die bislang unbekannten Männer zu Fuß in Richtung Stadtmitte. Das Opfer wurde leicht verletzt und musste sich später in ärztliche Behandlung begeben. Wie die bisherigen kriminalpolizeilichen Ermittlungen ergaben sind die beiden Beschuldigten mit dem Ehemann der Geschädigten zumindest flüchtig bekannt. Bei diesen soll es sich um zwei Männer aus Algerien handeln, die derzeit in der Landeserstaufnahmeeinrichtung in Ellwangen untergebracht sind.

Sie können wie folgt beschrieben werden:

1. Etwa 1,65 Meter groß, etwa 26 Jahre alt, schlank, dunkler Teint, obere Schneidezähne fehlen, trug grau-schwarze Strickmütze und beidseitig glitzernde Ohrringe

2. Etwa 1,85 Meter groß, etwa 30 Jahre alt, dicklich, dunkler Teint, dunkle Haare zum Zopf gebunden und seitlich kurz geschnitten, bekleidet mit olivgrüner Jacke und Jeans, trug ebenfalls beidseitig glitzernde Ohrringe

Hinweise auf die beiden Tatverdächtigen nimmt die Kripo in Aalen unter Telefon 07361/5800 entgegen.

Aalen: Rückwärts gegen Straßenlaterne

Am Donnerstagmorgen beschädigte ein 37-Jähriger mit seinem Lkw kurz vor 8 Uhr eine in der Katharinenstraße aufgestellte Straßenlaterne. Der dabei entstandene Sachschaden wird auf rund 1000 Euro geschätzt.

Bopfingen: Wildunfall

Auf der Kreisstraße 3316 zwischen Utzmemmingen und der Kreuzung mit der Bundesstraße erfasste am Donnerstagmorgen ein 30-Jähriger mit seinem Pkw Hyundai ein kurz nach 7 Uhr die Fahrbahn querendes Reh. An dem Fahrzeug entstand Sachschaden von rund 1500 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-107
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: