POL-AA: Landkreis Rems-Murr: Bilanz Silvesternacht 2015/2016

Aalen (ots) - Die Polizei im Rems-Murr-Kreis musste in der Silvesternacht zu einigen Bränden und zahlreichen kleineren Bränden ausrücken. Auch mehrere Hunde waren ihren Besitzern aufgrund des Feuerwerkslärms entlaufen und wurden bei der Polizei als vermisst gemeldet. Unter den Einsätzen befanden sich auch die Silvester-typischen, wie betrunkene Personen, gesprengte Briefkästen und kleinere Schlägereien. Zu größeren Bränden kam es in Murrhardt und Schorndorf. In Murrhardt brannte in der Seebachstraße, gegen 23.10 Uhr ein Altpapiercontainer. es entstand ein Schaden von 500 Euro. Bei einer Baustofffirma brannte gegen 00.51 Uhrin Schorndorf ein Hochregal. Die Feuerwehr hatte den Brand der Baumaterialien, der in der Lange Straße ausgebrochen war, schnell unter Kontrolle. Dennoch entstand ein geschätzter Sachschaden von 50000 Euro. Den außergewöhnlichsten Einsatz hatten die Beamten des Polizeipostens Welzheim. Anwohner der Unteren Schlossstraße in Alfdorf hatten die Polizei verständigt, da ein 53 jähriger Mann mit einer Miniatur-Kanone vom Balkon schoss. Die Polizisten trafen den Mann in seiner Wohnung an. Bei der Überprüfung konnten, neben der Minikanone eine Vielzahl von Schwertern, mehrere Dekorationswaffen, eine nicht mehr funktionstüchtige Armbrust, 2 Revolver, 1 Schreckschusswaffe ohne Kennzeichnung und ein Gürtel mit Munition. Hiervon mussten die Beamten vorsorglich mehrere Waffen sicherstellen, da der Mann nicht im Besitz einer waffenrechtlichen Erlaubnis war. Auch das Schwarzpulver, mit dem er seinen Kanone befüllt hatte wurde beschlagnahmt. Der Mann muss nun mit einer Anzeige wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz rechnen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Telefon: 07361 580-0
E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: