Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Gemeinsame Pressemitteilung der StA Ellwangen und des PP Aalen Schwäbisch Gmünd: Brand im Neubau einer geplanten Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge in Schwäbisch Gmünd

Aalen (ots) - Am Morgen des 1. Weihnachtsfeiertages, kurz vor 03.30 Uhr hat eine Streife der Werksfeuerwehr der Firma Bosch in der Oberbettringer Straße einen Brand entdeckt. Bei dem Brandobjekt handelt es sich um den Rohbau einer geplanten Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge in Schwäbisch Gmünd, in der Oberbettringer Straße, am Ortsrand von Schwäbisch Gmünd. Hier werden aktuell vom Landratsamt Ostalbkreis Wohnungen für circa 120 Asylbewerber in Holzbauweise erstellt, die im Frühjahr 2016 bezogen werden sollen. Die Streife der Werksfeuerwehr verständigte unverzüglich das Lagezentrum des Polizeipräsidiums Aalen und die Schwäbisch Gmünder Feuerwehr. Dank der schnellen Entdeckung des Brandes und des raschen Eingreifens der Feuerwehr konnte der Brand, der an der Ecke eines der drei Bauten ausgebrochen war, von der Feuerwehr rasch gelöscht werden. Die Feuerwehr Schwäbisch Gmünd war mit circa 40 Einsatzkräften am Brandort. Beamte des Polizeireviers Schwäbisch Gmünd und des Kriminaldauerdienstes haben im Rahmen der ersten Ermittlungen festgestellt, dass der Brand vermutlich durch Brandstiftung gelegt wurde.

Noch am Vormittag des Weihnachtsfeiertages haben die Staatsanwaltschaft Ellwangen und das Polizeipräsidium Aalen die Ermittlungen aufgenommen. Beamte der Kriminalpolizeidirektion Waiblingen, Staatschutz und Kriminaltechnik und des Kriminalkommissariats Aalen haben am Morgen die Ermittlungen nach der Brandursache fortgeführt. In die Ermittlungen mit einbezogen war auch ein Brandmittelspürhund der Polizeihundeführerstaffel aus Pforzheim.

Das Brandobjekt ist an einer Ecke durch Brandzehrung beschädigt. Derzeit geht man von einem Schaden von circa 20.000 Euro aus. Täterhinweise sind aktuell nicht vorhanden.

Die Ermittlungsbehörden bitten um Hinweise zu verdächtigen Wahrnehmungen im Zusammenhang mit dem Brand und fragen:

Wer hat kurz vor 3.30 Uhr und auch kurz danach verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich des Brandortes, der sich zwischen den ehemaligen Wohngebäuden der US Armee und den Gewerblichen Berufsschulen befindet, gesehen?

Wer kann sonst Hinweise zu dem Brand geben?

Hinweise an die Polizei in Schwäbisch Gmünd, Tel.: 07171/358-0.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: