Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Einbrüche und -versuche in Winnenden, Leutenbach und Plüderhausen; Mehrere Unfälle; Umweltdelikt Schwaikheim; Betrüger abgeblitzt; Zeugin zu Diebstahl gesucht

Umweltschädliche Stoffe

Aalen (ots) - Winnenden: Einbruch in Keller

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag, zwischen 2:30 Uhr und 3 Uhr, hebelten unbekannte Täter die Hauseingangstüre eines Mehrfamilienwohnhauses im Eibenweg auf. Anschließend begaben sie sich in den Keller, dort wurden nochmals zwei Kellertüren aufgehebelt. Einer der Kellerräume wurde durchwühlt, es wurden Gegenstände entwendet. Der Sachschaden beträgt circa 400 Euro, die Höhe des Diebesguts ist derzeit noch nicht beziffert.

Leutenbach: Versuchter Einbruch in Firma

In der Zeit von Mittwochabend bis Freitagmorgen, versuchten unbekannte Täter, das Fenster einer Firma in der Maybachstraße aufzuhebeln. Der Versuch misslang, es brach lediglich ein Teil des Kunststoffrahmens ab. Die Täter versuchten daraufhin die Scheibe einzuschlagen, doch auch dies misslang, nur die äußere Scheibe der Doppelverglasung wurde beschädigt. Ein Eindringen in das Gebäude war nicht möglich. Der Sachschaden beträgt jedoch circa 1.000 Euro.

Plüderhausen: Diebstahl von Zuchttauben

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag, wurden auf dem Hungerbühl insgesamt 40 bis 50 Zuchttauben aus Volieren entwendet. Der Wert der Zuchttauben beträgt circa 200 Euro, der entstandene Sachschaden 15 bis 20 Euro. Die Eier der Tauben, welche derzeit brüten, wurden zurückgelassen. Die Tiere sind größtenteils beringt.

Winterbach: Verkehrsunfall - Vorfahrt missachtet

Am Freitag, gegen 06:45 Uhr, ereignete sich am Kreisverkehr in der Osterlandstraße ein Verkehrsunfall. Ein 58-jähriger Autofahrer missachtete die Vorfahrt, des sich im Kreisverkehr befindenden Pkw-Fahrers. Es kam zum Zusammenstoß, der Sachschaden beträgt circa 6.000 Euro.

Waiblingen: Straßenverkehrsgefährdung - Zeugen gesucht

Am Donnerstag, kurz vor 17 Uhr, kam es zu einer gefährlichen Situation am Beginn der Westumfahrung, nach der Zusammenführung von der B14 kommend Richtung Schmiden. Ein silberner Porsche soll mehrere Pkws überholt haben und scherte dann sehr knapp nach einem Volvo ein, den er dann, ebenso wie den entgegenkommenden Linienbus, gefährdet und ausgebremst haben soll. Zu diesem Vorfall werden Zeugen gesucht, vor allem der Busfahrer, welcher einen Bus mit gelber Front fuhr. Hinweise nimmt die Polizei Waiblingen, Tel.: 07151/950422 entgegen.

Schwaikheim: Flüchtender Unfallverursacher gestellt

Am Freitag, gegen 9:40 Uhr, fuhr ein 54-jähriger Lkw-Fahrer die Fritz-Ebert-Straße entlang und bog nach rechts in die Karlstraße ab. Er unterschätzte den Nachlauf seines Lkws, wodurch ein Zaun sowie eine Betonplatte zerstört wurden. Zeugen machten den Fahrer darauf aufmerksam, dieser setzte seine Fahrt allerdings fort. Ein Zeuge verfolgte den Lkw bis zum Eintreffen der Polizeistreife. Der Sachschaden beträgt circa 400 Euro.

Weinstadt: Betrüger hatte keine Chance - 83-Jähriger handelte sofort

Mit einer neuen Masche ist Anfang der Woche ein Betrüger bei einem 83 Jahre alten Mann in Beutelsbach gescheitert. Der Gauner rief bei seinem Opfer an und gab sich als Rechtsanwalt aus. Er forderte 500 Euro. Als Grund nannte er einen Gerichtsprozess, welchen er angeblich für den 83-Jährigen geführt und gewonnen hatte. Der Herr solle 500 Euro in die Türkei überweisen, woraufhin er dann die 2.000 Euro aus dem gewonnenen Prozess erhalten werde. Der unbekannte Betrüger versuchte wenige Stunden später erneut den Mann anzurufen. Er hinterließ letztendlich eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter, in der er angab, am nächsten Tag mit einem Gerichtsvollzieher bei dem 83-Jährigen zu erscheinen, um 5.000 Euro zu pfänden sowie eine Anzeige gegen ihn wegen "Irreführung der Justiz" zu erstatten. Der 83-Jährige wurde durch den kuriosen Sachverhalt misstrauisch und verständigte darüber seinen Sohn, welcher sofort zur Polizei ging. Die Kriminalpolizei nahm sich der Sache an. Zu einem Schaden des 83-Jährigen kam es dadurch glücklicherweise nicht.

Schwaikheim: Umweltgifte illegal entsorgt

Am vergangenen Mittwoch wurde der Schwaikheimer Polizei eine illegale Müllablagerung gemeldet. Im Gewann Dornhau, circa ein Kilometer außerhalb des Ortes, in Verlängerung der Alfred-Schefenacker Straße, wurden in einem Brombeerstrauchwerk festgestellt dass eine größere Menge Chemikalien entsorgt wurden. Vermutlich handelt es sich um eine größere Menge Fungizide "Comfuval" sowie um mehrere Altfässer und Kanister deren Böden mit Teer- und Ölschlacke verunreinigt sind. Die Abfälle selbst dürften schon mehrere Jahre alt sein. Im "Dornhau" illegal entsorgt wurde er jedoch anhand des festgestellten Zustandes erst vor kurzem. Hinweise an die Polizei, Fachbereich Umwelt und Gewerbe in Schorndorf, Tel. 07181/204-0 oder an den Polizeiposten Schwaikheim, Tel.: 07195/969030. Ein Bild der aufgefundenen Stoffe liegt bei

Schorndorf/Urbach: Zeugin zu Diebstahl von Pfingstsamstag gesucht

Drei mittlerweile bekannte Burschen versuchten am Pfingstsamstag in Schorndorf gegen 7.40 Uhr in der S-Bahn nach Stuttgart, die Tasche einer Frau zu entwenden. Durch das beherzte Eingreifen einer Zeugin konnte dies verhindert werden. Die Polizei in Schorndorf sucht nun die Fast-Geschädigte. Es soll sich um eine circa 20 jährige Frau mit langen Haaren, die vermutlich in Grunbach oder Geradstetten aus der S-Bahn ausstieg. Sie war in Begleitung einer weiteren jungen Frau in demselben Alter. Eine nähere Beschreibung liegt nicht vor. Hinweise an die Polizei in Schorndorf, Tel.: 07181/204-0.

Winnenden: Zwei Frauen bei Sturz von Roller verletzt

Weil sie am Freitagmittag beim Wegfahren vom Schotterparkplatz des Wunnebades, an der Albertviller Straße, die Kontrolle über ihren Motorroller verlor, zog sich eine 53-jährige Frau schwere Verletzungen zu. Sie stürzte gegen 12 Uhr zusammen mit ihrer Sozia auf den steinigen Untergrund. Die 25-jährige Mitfahrerin wurde gleichzeitig leicht verletzt. Am Roller entstand geringer Sachschaden.

Fellbach: Parkender Honda beschädigt - 5.000 Euro Schaden

Am Freitag, zwischen 9.15 und 9.45 wurde auf dem Parkplatz eines Baumarktes in der Steinbeißstraße ein parkender Honda Accord beschädigt. Der Schaden befindet sich auf der kompletten rechten Seite des geschädigten Fahrzeugs. Die Schadenshöhe liegt bei circa 5.000 Euro. Hinweise an die Polizei in Fellbach, Tel.: 0711/5772-0.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: