Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Kreis Schwäbisch Hall - Bereich SHA: Radfahrer bei Unfall in Vellberg verletzt; Widerstand nach Unfall in SHA; Streit zwischen Radfahrer und Hundebesitzer; Unfall in Gaildorf

Aalen (ots) - Vellberg: 11-jähriger Fahrradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Ein 11-jähriges Kind fuhr am Dienstag, gegen 18:20 Uhr, mit seinem Fahrrad den Fasanenweg entlang und bog in die Schönblickstraße ab. Er wollte vermutlich auf dem Gehweg der linken Fahrspur weiterfahren und erkannte aufgrund zu hoher Geschwindigkeit den entgegenkommenden 22-jährigen Autofahrer zu spät. Es kam zum frontalen Zusammenstoß. Der junge Fahrradfahrer trug keinen Helm und wurde schwer verletzt.

Schwäbisch Hall: Vom Kleinstunfall zum Widerstand

Ein 68-jähriger Pkw-Fahrer streifte am Dienstag, gegen 17:50 Uhr, beim Rangieren auf einem Parkplatz mit seinem Opel einen geparkten Renault. Bei der Unfallaufnahme akzeptierte er nicht, dass er einen Schaden, der circa 100 Euro beträgt, verursacht hatte. In der Folge forderte er die Polizeistreife unfreundlich auf, zu verschwinden. Beim Gespräch mit dem Herrn konnte deutlicher Alkoholgeruch festgestellt werden. Zudem wurde er den Polizeibeamten gegenüber verbal und körperlich aggressiv und musste mit einfacher körperlicher Gewalt geschlossen werden. Ein später durchgeführter Alkoholtest ergab ein Ergebnis von etwas mehr als 1 Promille.

Fichtenberg: Streit zwischen Radler und Hundebesitzer - Zeugin gesucht

Am Dienstag, gegen 13:35 Uhr, kam es auf einem landwirtschaftlichen Weg in Fichtenberg zu einem Streit zwischen einem 53-jährigen Autofahrer mit Hund und einem 56-jährigen Radfahrer. Der 53-Jährige belud seinen geparkten Pkw, sein Hund lag neben dem Auto. Der 56-Jährige fuhr mit seinem Fahrrad an dem geparkten Pkw vorbei. Die Aussagen der beiden Beteiligten sind widersprüchlich. Während der 53-Jährige angab, dass ihn der Fahrradfahrer zunächst verbal und anschließend körperlich angriff und er sich dann mittels Pfefferspray verteidigte, äußerte der 56-jährige, dass sein Gegenüber seinen Hund auf ihn hetzte und ihn zudem mit Pfefferspray attackierte. Beide Beteiligte wurden leicht verletzt. Eine circa 40-jährige Pkw-Fahrerin eines grünen Opel Kadett mit der Zulassung SHA müsste den Vorfall beobachtet haben, sie hatte kurz vorher mit ihrem kleinen weißen Mischlingshund an der Stelle pausiert, musste dann aber zur Arbeit. Die Polizei Schwäbisch Hall bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 0791/400-0.

Gaildorf: Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden

Am Dienstag, gegen 07:45 Uhr, fuhr ein 52-Jähriger mit seinem Klein-Lkw, Renault Traffic, auf der Landstraße zwischen Mittelrot und Unterrot. Er setzte seinen Blinker und wollte nach links in eine Haltebucht einfahren. Ein hinter ihm fahrender 61-jähriger VW Caddy-Fahrer missdeutete die Verkehrssituation und setzte zum Überholen an. Der VW Fahrer gab jedoch an, dass er Fahrer des Klein-Lkws sein Fahrzeug zunächst abbremste und den Blinker erst im letzten Moment setzte. Es kam zu einer Kollision zwischen den beiden Fahrzeugen. Der Sachschaden beträgt insgesamt circa 20.000 Euro. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: