Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Kreis Schwäbisch Hall - Bereich CR: Mehrere Unfälle; Hakenkreuze vor der Kirche in CR; Brand in CR, Grabdiebe in Gerabronn

Aalen (ots) - Crailsheim: Hakenkreuze an sakralem Gegenstand

Am Montag oder Dienstag hat ein unbekannter Täter eine Stehle, die sich am Eingang der Johanneskirche befindet, mit zwei Hakenkreuzen, jeweils circa 15 x 15 Zentimeter groß, verschandelt. Auf der einen Seite der Stehle hat der Täter mit einem spitzen Gegenstandes ein Hakenkreuz leicht eingeritzt, auf einer anderen Seite wurde vermutlich mittels Kreide oder mittels eines Steines ein weiteres Hakenkreuz aufgemalt. Die Polizei in Crailsheim, Tel.: 07951/480-0, nimmt Hinweise entgegen.

Crailsheim: Wildunfall

Am Mittwoch, gegen 4.20 Uhr erfasste eine Fahrerin eines Fords auf der Straße von Westgartshausen in Richtung Bergbronn ein Reh, das über die Fahrbahn rennen wollte. Das Tier floh nach dem Unfall in den Wald. Am Pkw entstand ein Schaden in Höhe von circa 1.000 Euro.

Crailsheim: Von der Sonne geblendet - Rot übersehen

Vermutlich durch die tiefstehende Sonne wurde am Dienstag, gegen 19.40 Uhr eine 50 Jahre alte Audi-Fahrerin geblendet, so dass sie das Rotlicht einer Ampel nicht erkannte. Die Frau fuhr auf der Haller Straße in Fahrtrichtung Crailsheim-Roßfeld. An der Einmündung Tiefenbacher Straße übersah sie eigenen Angaben zufolge das Rotlicht an der dortigen Ampel und stieß mit einem 64 Jahre alten Fahrer eins Hyundai zusammen. Dieser wollte von der Tiefenbacher Straße in Richtung Stadtmitte einbiegen. Der Hyundai-Fahrer wurde durch den Aufprall verletzt und stationär im Klinikum Crailsheim aufgenommen. An den beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden, insgesamt circa 20.000 Euro.

Crailsheim: Auffahrunfall in der Bahnhofstraße

In der Bahnhofstraße musste am Dienstag, gegen 19.50 Uhr, ein 26 Jahre alter BMW-Fahrer verkehrsbedingt anhalten. Eine nachfolgende 23 Jahre alte Peugeot-Fahrerin erkannte dies zu spät und fuhr auf den BMW auf. Es entstand ein Schaden in Höhe von circa 3.600 Euro.

Rot am See: Vorfahrt missachtet

Ein 43 Jahre alter Fiat-Fahrer fuhr am Dienstag, gegen 17.20 Uhr von Hausen am Bach in Richtung Brettheim. Kurz vor Brettheim wurde dem Fiat-Fahrer von einem 76 Jahre alten Fahrer eins VWs Touran die Vorfahrt genommen. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von circa 9.000 Euro. Es wurde niemand verletzt.

Crailsheim: Gurtkontrollen führten zu hoher Beanstandungsquote

Bei einer Kontrolle der Crailsheimer Polizei am Dienstag, zwischen 10.30 und 11.45 Uhr, gingen den Beamten 12 Gurtmuffel ins Kontrollnetz. Zwei Autofahrer wurden beanstandet weil sie während der Fahrt telefonierten.

Blaufelden: Zeugenhinweis führt zur Unfallflüchtigen

Auf einem Parkplatz in der Rothenburger Straße fuhr am Dienstag, gegen 17 Uhr, eine 19 Jahre alte Renault-Fahrerin unachtsam rückwärts und prallte gegen einen parkenden Toyota. Obwohl sie den Unfall bemerkt hatte, entfernte sich die junge Frau von der Unfallstelle. Sie konnte durch die Unterstützung einer aufmerksamen Zeugin ermittelt werden. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden in Höhe von circa 2.000 Euro.

Crailsheim: Anzündhilfe funktionierte ungewollt mit Verspätung

Am Dienstag, gegen 16 Uhr, versuchte eine 41 Jahre alte Frau in einer Wohnung in der Schillerstraße einen ölbetriebenen Badezimmerofen mit einer Anzündhilfe anzuzünden. Nachdem dies wiederholt nicht funktioniert hatte und die Frau der Meinung war, dass die Anzündhilfe erloschen war, verließ sie das Haus. Bei ihrer Rückkehr brannte der gesamte Badezimmerofen, weil die Ölzuleitung vom Tank zur Brennkammer des Ofens seit längerem defekt war. Der brennende Ofen wurde von der Crailsheimer Feuerwehr schnell gelöscht. Ein Übergreifen der Flammen auf den Raum und das Gebäude konnte dadurch verhindert werden. Es entstand kein Personenschaden, lediglich ein Sachschaden durch Ruß und Löschwasser in einer Höhe von circa 5.000 Euro.

Gerabron: Grabdiebe

In der Zeit von Pfingstmontag bis zum vergangenen Montag wurde von einer Grabstelle auf dem Friedhof in Gerabronn eine Blumenschale aus Stein mit Ornamenten im Wert von circa 20 Euro entwendet.

Vellberg: Lkw verlor Spanplatte - Zeugen gesucht

Auf der Bühlertalstraße, zwischen Vellberg und Sulzdorf, verlor am Dienstag, gegen 14.25 Uhr, ein Muldenkipper eine dünne Spanplatte. Diese Spanplatte fiel direkt auf die Windschutzscheibe eines Audis einer 18 Jahre alten Fahrerin, die dem Muldenkipper entgegenfuhr. An dem Audi entstand ein Schaden in Höhe von circa 1.500 Euro. Die Polizei in Schwäbisch Hall sucht Zeugen zu dem Unfall. Gesucht wird ein dunkelgrüner Lkw mit Muldenauflieger, der den Unfall vermutlich gar nicht bemerkt hat. .

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: