Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Landkreis Schwäbisch Hall: Mehrere Unfälle, Hundebiss, Einbruch in Wertstoffhof, Trickdiebstahl in CR; Sachbeschädigung in CR; Ergebnis der DIS-Kontrollen

Aalen (ots) - Schwäbisch Hall: 45-jährige fährt rückwärts auf VW Golf

Am Donnerstag, gegen 17:20 Uhr, wollte eine 55-jährige Frau rückwärts auf den Langen Graben einfahren. Hierbei übersah sie den VW einer jungen Fahranfängerin, die verkehrsbedingt quer hinter der Unfallverursacherin stand. Es entstand ein Gesamtschaden von circa 500 Euro.

Schwäbisch Hall: Verletzt durch Hundebiss

Am Donnerstag kam es gegen 17:30 Uhr in der Spitalmühlenstraße zu einer Auseinandersetzung zwischen einem Riesenschnauzer-Mischling und einem Schäferhund-Bracken-Mischling. Der Besitzer einer der Hunde wollte den Kampf beenden und wurde in Folge dessen gebissen. Welcher Hund zugebissen hat kann bisher nicht gesagt werden. Der verletzte Hundehalter wurde mit drei kleineren Verletzungen an beiden Händen zur Untersuchung in das Diakoniekrankenhaus verbracht.

Schwäbisch Hall: Mangelnde Ladungssicherung

Auf der Ostumfahrung fuhr am Donnerstag, gegen 18.20 Uhr, ein 46-jähriger Mann mit seinem PKW und einem Anhänger im dortigen Kreisverkehr. Durch die mangelhaft gesicherte Ladung und die Kurvenfahrt rutschte der Inhalt des Anhängers nach rechts und kippte zur Seite weg. Da der Anhänger gegen den hohen Bordstein rutschte stellte sich dieser wieder auf die Räder. Es entstand ein Gesamtschaden von circa 2500 Euro.

Schwäbisch Hall: PKW streift Omnibus

Einen Omnibus streifte am Donnerstag, gegen16 Uhr, ein 76-jähriger Peugeot-Fahrer in der Salinenstraße. Er benutzte den linken Fahrstreifen und streifte auf der Höhe der alten Feuerwache das rechts neben ihm im Schritttempo fahrende Fahrzeug. Es entstand ein Gesamtschaden von circa 900 Euro

Vellberg: Unfallflucht am Sportheim Pavillon

Eine 61-jährige Frau parkte am 13.05.2015 in der Zeit von 14:00 bis 15:30 Uhr mit ihrem BMW am Sportheim Pavillon auf dem Gehweg. Ein weiteres weißes Fahrzeug parkte ihr direkt gegenüber, sodass die beiden Motorhauben aufeinander zeigten. Als die 61-jährige wieder zur ihrem Fahrzeug zurückkehrte war der gegenüber parkende weiße PKW bereits weg. Gegen 18:30 Uhr entdeckte ihr Sohn mehrere Kratzer am rechten vorderen Stoßfänger. Es entstand ein Gesamtschaden von circa 1.000 Euro. Die Polizei Schwäbisch Hall, Tel.: 0791/400-0, bittet um Hinweise. Bei dem vermeintlichen Fahrzeug des Unfallverursachers handelt es sich vermutlich um ein Auto mit Schwäbisch Haller Kennzeichen.

Untermünkheim - B19: Reh gestreift

Am Donnerstag streifte eine PKW-Fahrerin gegen 22:35 Uhr mit ihrem Ford ein Reh. Dieses sprang der Ford-Fahrerin auf Höhe des Steigenhauses gegen die rechte Fahrzeugseite. Das Reh sprang wieder in den Wald zurück. Bisher ist kein Schaden erkennbar.

Ilshofen: 68-jährige alleinbeteiligt von Fahrbahn abgekommen

Am späten Donnerstagabend kam eine 68-jährige PKW-Fahrerin gegen 22:20 Uhr auf der Landesstraße 2218 aufgrund von Unachtsamkeit in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab. Sie prallte in der Folge leicht gegen einen Baum. Hierbei fing der PKW Feuer. Es waren drei Fahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehr Ilshofen sowie zwei Fahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehr Wolpertshausen im Einsatz. Die Frau blieb unverletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 6.000 Euro.

Gaildorf: Metall-Poller angefahren und geflüchtet

Am Donnerstagabend, gegen 21:00 Uhr wurde in der Hirschstraße von einem unbekannten Fahrzeug ein Metall-Poller angefahren. Eine Anwohnerin hat den Aufprall akustisch wahrgenommen, kann allerdings keine Angaben zum Unfallverursacher machen. Der Polizeiposten Gaildorf, Tel.: 07971 950923, bittet deshalb um Hinweise.

Schrozberg: Unbekannter bricht in Wertstoffhof ein.

In der Nacht zum Donnerstag drang ein bisher noch unbekannter Täter zwischen 18:00 Uhr und 10:30 Uhr in den Wertstoffhof in der Sigisweiler Straße ein. Der Täter hängte ein Tor am Baustellenzaun aus und schraubte dann die von außen zugänglichen Schrauben des Fensters zum Bürocontainer heraus, sodass das Fenster nach innen fiel. Es wurde eine leere weiße Geldkassette sowie ein altes Kofferradio Grundig im Gesamtwert von circa 30 Euro entwendet. Offenbar wurde auch versucht, den Container an einer Ecke auszuwuchten. Sachschaden durch Instandsetzung circa 100 Euro.

Crailsheim: 19-jähriger kann nicht mehr rechtzeitig bremsen

Der 50-jährige Unfallbeteiligte befuhr am Donnerstag, gegen 17:00 Uhr, mit seinem VW Passat die Jagstheimer Hauptstraße in Richtung Crailsheim und hielt verkehrsbedingt auf Höhe der Einmündung zur Aubergstrasse an. Er wollte dort abbiegen. Unmittelbar direkt hinter dem VW Passat stand ein 30-jähriger Motorradfahrer. Infolge Unachtsamkeit fährt der aus Ellwangen kommende 19-jährige mit seinem Alfa Romeo nahezu ungebremst den stehenden Motorradfahrer hinten auf. Durch die Wucht des Aufpralles wurde das Motorrad komplett unter den VW Passat geschoben. Der 30-jährige Motorradfahrer flog durch die Kollision über den Heck- und Dachbereich des VW's und kam anschließend auf dem Gehweg zum Liegen. Hierbei wurde der Motorradfahrer schwer verletzt und ins Klinikum in Crailsheim verbracht. Der Unfallverursacher wurde durch den Unfall leicht verletzt und wurde ebenfalls ins Klinikum Crailsheim verbracht. Es entstand ein Gesamtschaden von circa 20.000 Euro.

Crailsheim: Trickdiebstahl

Am Donnerstagmittag gegen 13:30 Uhr klingelte ein unbekannter Täter bei der 94-järihgen Geschädigten mit dem Vorwand, dass er zum Nachbarhaus wolle. Dort sei dort aber niemand zu Hause sei und er benötigt einen Zettel, um eine Notiz zu hinterlassen. Die Geschädigte bat den Täter in die Küche und schrieb das von ihm diktierte auf einen Zettel. Während er dies tat, schlich sich offenbar ein weiterer unbekannter Täter in das Haus und entwendete Schmuck im Gesamtwert von circa 500 bis 600 Euro. Der erste Täter wird beschrieben als stabil gebauter circa 1,70 Meter großer Mann mit dunklen kurzen Haaren, lange Kleidung und machte einen gepflegten Eindruck. Zum zweiten Täter können keine Angaben gemacht werden.

Die Polizei warnt in diesem Zusammenhang nach wie vor, Fremde ins Haus zu lassen.

Kreßberg: VW rollt ungesichert auf Mercedes

Am Donnerstag, gegen 12:30 Uhr, wollte ein 65-jähriger VW-Fahrer einem LKW-Fahrer in der Marktstraße Hilfe leisten und diesen einweisen. Als der 66-jährige ausstieg, vergaß er die Feststellbremse zu ziehen, woraufhin sein Fahrzeug langsam nach hinten und dadurch auf das Fahrzeug eines 67-jährigen rollte. Es entstand ein Gesamtschaden von circa 200 Euro.

Schrozberg: Sprinter beschädigt Hauswand und fährt weg

Am Donnerstag, gegen 15:00 Uhr, befuhr ein Sprinter-Fahrer die Weststraße in Schrozberg und rollte beim Rückwärtsfahren an eine Hauswand. Ohne den Schaden zu begutachten oder den Schaden zu melden setzte der Unfallverursacher seine Fahrt fort. Das Kennzeichen des Mercedes wurde dokumentiert. Die Polizei Crailsheim ermittelt.

Crailsheim: Auffahrunfall mit drei Beteiligten

Am Donnerstag, gegen 17:25 Uhr, fuhr ein 54-jähriger VW-Fahrer an der Einmündung zum Volksfestplatz aufgrund Unachtsamkeit auf die vor ihm verkehrsbedingt haltenden 19- und 45- jährigen Verkehrsteilnehmern auf. Es entstand ein Gesamtschaden von circa 7.000 Euro

Crailsheim: Sachbeschädigung am Crailsheimer Bahnhof.

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag, im Zeitraum von 22:00 bis 06:00 Uhr, wurde von einem unbekannten Täter die Plexiglasscheibe der Fahrplantafel vermutlich mit einem Stein beschädigt. Die Polizei Crailsheim, Tel.: 079574800, bittet um Hinweise.

Ilshofen: Toyota-Fahrer übersieht Fahrradfahrerin

Am frühen Freitagmorgen gegen 06:25 Uhr wurde eine 59-jährige Fahrradfahrerin in der Crailsheimer Straße in Fahrtrichtung Aral-Tankstelle von einem Toyota angefahren. Die 59-jährige Fahrradfahrerin wollte von der Crailsheimer Straße nach links in die Sölker Straße abbiegen, streckte hierzu ihren linken Arm aus und verringerte ihre Geschwindigkeit. Bevor diese abbiegen konnte, fuhr ein 50-jähriger mit seinem Toyota von hinten auf das Fahrrad auf. Die 59-jährige hatte Glück im Unglück und wurde nicht auf die Motorhaube "aufgeladen". Sie wurde zur Beobachtung in das Klinikum in Crailsheim verbracht und dort stationär aufgenommen. Vermutlich hat der Toyota-Fahrer die Fahrradfahrerin durch die tiefstehende Sonne komplett übersehen. Es entstand ein Gesamtschaden von circa 700 Euro.

Schwäbisch Hall/Crailsheim/Ilshofen: Ergebnismeldung Schwerpunktkontrollen-Drogen im Straßenverkehr

Am Donnerstagnachmittag führte das Polizeipräsidium Aalen im Rahmen seiner interdisziplinären Fortbildungsveranstaltung zum Thema Drogen im Straßenverkehr (wir luden dazu ein) zwischen 15.30 Uhr und 21 Uhr im Landkreis entsprechende Schwerpunktkontrollen durch. Dabei waren knapp 100 Beamte im Einsatz, davon etwa 20 aus anderen Bundesländern. Insgesamt wurden 355 Fahrzeuge und 504 Personen kontrolliert. Neun Fahrzeugführer standen unter Drogeneinfluss, drei Fahrzeugführer waren ohne Fahrerlaubnis unterwegs. Zudem wurden ein Verstoß gegen das Ausländergesetz, zwei Verstöße gegen das Waffengesetz, drei Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz und mehrere Verstöße wegen der Nichteinhaltung von Lenk- und Ruhezeiten festgestellt. Eine Person wies sich mit einem totalgefälschten Ausweis aus. Es wurden geringe Mengen an Betäubungsmitteln sichergestellt. Zwei Fahrer mussten ihre Fahrzeuge wegen des Erlöschens der Betriebserlaubnis aufgrund technischer Veränderungen stehen lassen. Zwei weitere Fahrer waren zu schnell unterwegs, wovon einer mit einem Fahrverbot rechnen muss. Schließlich müssen noch einige Fahrer mit Anzeigen wegen Verstößen gegen Ladungssicherungsvorschriften sowie der StVO rechnen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: