Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Landkreis Schwäbisch Hall: Mehrere Unfälle; flüchtiger Dieb in Satteldorf; Tankbetrügerin in CR; Holzdieb in Kreßberg; Tatverdächtiger in SHA ermittelt; Sachbeschädigung in Gaildorf

Aalen (ots) - Rot am See/Blaufelden: Wildunfälle

Circa zwei Kilometer nach Brettheim in Richtung Hausen erfasste am Mittwoch, gegen 23.20 Uhr, ein 29 Jahre alter Mitsubishi-Fahrer ein Reh. Das Tier rannte, vermutlich schwerverletzt, in den Wald. Am Auto entstand ein Schaden in Höhe von circa 1.500 Euro. Kurze Zeit später, 23.45 Uhr, erfasste zwischen Lindlein und Blaufelden auf der Landesstraße ein 29 Jahre alter BMW-Fahrer ein Reh, das ebenfalls weiterrannte. Der Schaden am BMW beträgt ebenfalls circa 1.500 Euro.

Crailsheim: Vorfahrt missachtet

Ein 56 Jahre alter Fahrer eines VWs wollte am Mittwoch, gegen 19.45 Uhr, zwischen zwei Gebäuden in der Martha-McCarthy-Straße auf die Straße einfahren. Er missachtet hierbei die Vorfahrt eines in Richtung Willy-Brand-Straße fahrenden 26 Jahre alten BMW-Fahrers. Die Fahrzeuge stießen leicht zusammen. Es entstand ein Schaden in Höhe von circa 900 Euro.

Satteldorf: Dieb flüchtete aus Elektrofachmarkt

Ein unbekannter Dieb befand sich am Mittwochnachmittag, gegen 14.45 Uhr, in einem Elektrofachmarkt in der Industriestraße in Satteldorf. Nachdem er den Laden betreten hatte, ging er gezielt zu den Handys, nahm ein verpacktes Gerät aus dem Regal und wollte schnurstracks den Markt verlassen. Eine Verkäuferin wollte ihn noch anhalten. Er rannte jedoch aus dem Markt in Richtung Bahnhof. Dort verlor sich seine Spur. Das Smartphone hatte einen Wert von circa 150 Euro.

Crailsheim: Tankbetrügerin auf den Leim gegangen

Bereits Mitte Mai tankte eine 42 Jahre alte Frau an einer Tankstelle in Crailsheim. Sie gab gegenüber der Kassiererin an, dass sie eine andere Handtasche bei sich habe und somit ihre Rechnung nicht bezahlen könne. Sie wolle aber unverzüglich zur Bank fahren und dort Geld abheben um anschließend die Rechnung sofort zu bezahlen. Bis heute erschien die Frau nicht, weshalb Strafanzeige erstattet wurde.

Kreßberg-Bergertshofen: 12 Meter Buchenholz entwendet

Vermutlich mit einem Holzlaster wurden, wie dieser Tage erst angezeigt, bereits zwischen Anfang April und Anfang Mai insgesamt 12 Festmeter Buchenholz, die in einem Polter am Rand des Kohlecksträßchens gelagert waren, entwendet. Der Wert des Holzes beträgt circa 700 Euro. Der Tatort befindet sich in dem Waldgebiet zwischen Bergertshofen und Kühnhardt am Schlegel, nahe der bayerischen Grenze. Zeugen, die in diesem Waldstück verdächtige Ladearbeiten beobachtet haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Fichtenau, 07962/379, in Verbindung zu setzen.

Schwäbisch Hall-Wolpertsdorf. Beide Autofahrer zu weit links

Im Schwäbisch Haller Ortsteil Wolpertsdorf wollte am Mittwoch, gegen 11.20 Uhr, ein 24 Jahre alter Mercedes-Fahrer aus der Zufahrt zu einem Gebäude auf die Ortsstraße nach rechts einbiegen. Hierbei fuhr er in einem zu großen Bogen und geriet auf die Gegenfahrbahn. Ein zu diesem Zeitpunkt entgegenkommender 28 Jahre alter Audi-Fahrer fuhr den bisherigen Ermittlungen zufolge ebenfalls zu weit links, so dass die Fahrzeuge zusammenprallten. Es entstand ein Schaden in Höhe von circa 8.000 Euro.

Gaildorf: Täter beschädigt Fahrzeug und verletzt sich selbst

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch beschädigte in der Friedhofstraße ein bisher unbekannter Täter den Opel eines 66-jährigen Mannes. Der Täter schlug eine Delle in den linken vorderen Kotflügel und verletzte sich dabei vermutlich selbst. Auf dem Fahrzeug und auf der daneben befindlichen Treppe wurden Blutstropfen gefunden.

B19 Sulzbach-Laufen. Zusammenstoß verhindert - Unfallflüchtiger gesucht

Am späten Mittwochnachmittag, gegen 16.15 Uhr, befuhr ein bisher unbekanntes Fahrzeug die B19 in Richtung Gaildorf. Am Ortsausgang überholte der Fahrer mehrere Fahrzeuge und achtetet vermutlich nicht auf den Gegenverkehr. Ein 49-jähriger Skoda-Fahrer kam dem Überholenden auf der Gegenspur entgegen und konnte einen Zusammenstoß nur verhindern, indem er nach rechts auswich. Hierbei prallte er mit beiden Rädern der rechten Fahrzeugseite gegen den dort befindlichen Bordstein. Beide Felgen wurden beschädigt. Es kam zu einem Gesamtschaden von circa 300 Euro. Der Polizeiposten Gaildorf, Tel.: 07971/950910, geht davon aus, dass der Unfall von den anderen überholten Autofahrern gesehen wurde und bittet deshalb, dass sich die Zeugen melden.

Gaildorf: LKW beschädigt Rolltor und fährt weg

Ein bisher unbekannter LKW-Fahrer beschädigte am vergangenen Montag, vormittags, beim Rangieren in der Ottendorfer Straße die Führungsschiene eines geöffneten Rolltors am dortigen Wertstoffhof. Ohne den Schaden zu melden setzte der Unfallverursacher seine Fahrt fort. Der Polizeiposten Gaildorf, Tel.: 07971/9509-23, fragt: Wer kann Hinweise zum Unfallverursacher geben?

Schwäbisch Hall: 45-jähriger fährt über Verkehrsinsel

Ein 45- jähriger befuhr am Mittwoch, gegen 19.45 Uhr, mit seinem ausländischen LKW die Luckenbacher Straße in Richtung Raibacher Straße. An der dortigen Einmündung übersah er eine Verkehrsinsel und fuhr auf diese auf. An einem aus Kunststoff bestehenden Straßenleitpfosten kam es zu einem Gesamtschaden von circa 50 Euro.

Schwäbisch Hall: Fehler beim Ausparken

Ein 80-jähriger Toyota-Fahrer beschädigte am Mittwoch, gegen 15 Uhr, beim Ausparken einen Audi. Es kam zu einem Gesamtschaden von circa 1800 Euro.

Schwäbisch Hall: Omnibus gegen PKW

Am Mittwochmittag, gegen 13.30 Uhr, fuhr ein 44-jähriger Omnibusfahrer aus Unachtsamkeit in der Johanniter Straße auf einen VW Passat auf. Der Pkw fuhr langsam vor dem Omnibus auf eine Ampel zu. Es entstand ein Gesamtschaden von circa 8.000 Euro.

Schwäbisch Hall: 58-jährige übersieht Suzuki

Eine 58-jährige Toyota-Fahrerin übersah am Mittwoch, gegen 11 Uhr, beim Ausfahren aus einem Parkplatz eines Discounters im Industriegebiet Kerz, einen von links kommenden Suzuki. Die beiden Fahrzeuge kollidierten und es entstand ein Gesamtschaden von circa 6.500 Euro.

Schwäbisch Hall: 71-jährige übersah Opel

Am Mittwoch, gegen 10.25 Uhr, befand sich eine 71-jährige Fiat-Fahrerin auf dem Parkplatz eines Gartenmarktes und wollte in die Raiffeisenstraße einfahren. Hierbei übersah sie einen bereits auf der Raiffeisenstraße fahrenden Opel. Die beiden Fahrzeuge kollidierten und es entstand ein Gesamtschaden von circa 5000 Euro.

Schwäbisch Hall: Tatverdächtiger nach Schlag und Sturz ermittelt

Wie berichtet, wurde ein 22 Jahre alter Mann am Vatertag, gegen 11 Uhr in der Ringstraße, nach einem Schlag, verbunden mit einem Sturz schwer verletzt. Im Zuge der Ermittlungen der Haller Kriminalpolizei konnte dieser Tage ein 23 Jahre alter Mann als Tatverdächtiger aus Schwäbisch Hall ermittelt werden. Er macht von seinem Aussageverweigerungsrecht Gebrauch. Der Zustand des verletzten jungen Mannes ist aktuell ernst.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: