Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Landkreis Schwäbisch Hall: Dieseldiebe ertappt, Unfall mit Leichtverletzten auf der BAB6, Einbrecher gestört, Falsches Fahrzeug falsch überholt, Blechschäden

Landkreis Schwäbisch Hall (ots) - Satteldorf/BAB6: Dieseldiebe auf frischer Tat erwischt

Eine Streifenbesatzung des Kirchberger Autobahnpolizeireviers konnte in der Nacht auf Dienstag zwei Dieseldiebe auf frischer Tat antreffen und festnehmen. Die Beamten wurden auf die beiden 42 und 64 Jahre alten Tatverdächtigen gegen 0.30 Uhr auf dem Parkplatz Bronnholzheim im Rahmen ihrer Streifenfahrt aufmerksam. Die Männer pumpten gerade den Kraftstoff von einem dort parkenden Sattelzug eines rastenden Lkw-Fahrers in ihren eigenen Sattelzug. Feststellungen zufolge, hatten die beiden aus dem osteuropäischen Ausland stammenden Männer bereits etwa 300 Liter Diesel mit Hilfe einer elektrischen Pumpe in ihren eigenen Sattelzug abgezapft bzw. umgepumpt. Die beiden ließen sich widerstandslos festnehmen. Im Rahmen der Überprüfung wurde festgestellt, dass beide Tatverdächtige wegen vorausgegangener Diebstähle und deswegen offener Geldstrafen zur Festnahme ausgeschrieben waren. Sie wurden mittlerweile in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Wolpertshausen-BAB6: Unfall mit zwei Leichtverletzten

Zwei leichtverletzte Frauen und rund 19.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Dienstagmorgen in Fahrtrichtung Heilbronn zwischen der Anschlussstelle Ilshofen/Wolpertshausen und der Kochertalbrücke ereignete. Aufgrund eines Rückstaus durch die Baustelle an der Kochertalbrücke mussten gegen 7.30 Uhr ein 53 Jahre alter Lkw-Fahrer sowie eine 19-jährige Audi-Lenkerin anhalten. Eine ihnen nachfolgende 19 Jahre alte Fahrerin eines Golfs konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhr auf den Audi auf. Dieser wurde durch die Wucht des Aufpralls auf den Lkw des 53-Jährigen aufgeschoben. Sowohl der Golf als auch der Audi wurden erheblich beschädigt, waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Schaden am Golf und am Lkw wird auf jeweils 2.000 Euro geschätzt. Der Schaden am Audi beläuft sich auf rund 15.000 Euro. Beide Damen zogen sich zumindest leichte Verletzungen zu. Sie wurden mit Rettungswägen zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert. Der rechte Fahrstreifen war für die Dauer der Unfallaufnahme sowie Bergung der Fahrzeuge gesperrt. Dadurch entstanden im ohnehin vorhandenen Stau zusätzliche Behinderungen.

Schwäbisch Hall: Parkplatzrempler

Beim Rückwärtsausparken auf dem Parkplatz Haalplatz stieß am Dienstagvormittag, kurz nach 10 Uhr ein 55-Jähriger mit seinem VW-Bus gegen einen Toyota. Dadurch entstand Sachschaden von etwa 2500 Euro.

Michelfeld: Aufgefahren

Zwischen Michelfeld und dem Industriegebiet Kerz auf der B14 fuhr am Dienstagmorgen ein 53 Jahre alter Lenker eines Fords auf einen im stockenden Verkehr anhaltenden Mercedes-Sprinter eines 42-Jährigen auf. Bei dem Unfall, der sich gegen 7.30 Uhr ereignete, entstand Sachschaden von rund 1500 Euro.

Crailsheim-Altenmünster: Einbrecher flüchteten

Zwei Einbrecher mit blonden Haaren versuchten in der Nacht auf Dienstag in eine Gaststätte einzubrechen. Die beiden versuchten gegen zwei Uhr zunächst vergeblich ein Fensteraufzuhebeln und schlugen deshalb die Scheibe ein. Durch den Krach wurde ein Anwohner auf die beiden aufmerksam und begab sich aus dem Haus. Daraufhin flüchteten die Einbrecher. Der Sachschaden an dem Fenster wird auf etwa 200 Euro beziffert.

Crailsheim: Falsches Fahrzeug falsch überholt

Einem 56 Jahre alten VW-Fahrer ging es am Dienstagvormittag in der Karlstraße wohl nicht schnell genug, als er gegen 9 Uhr mit 40 bis 45 km/h hinter einem anderen Fahrzeug herfahren musste. Der 56-Jährige versuchte deshalb durch anhaltendes Hupen und durch Gestikulieren dem Vorausfahrenden zum schnelleren Fahren zu animieren. In der Wilhelmstraße schließlich überholte er das Fahrzeug trotz Sperrfläche und durchgezogener Linie. Pech für den 56-Jährigen, dass es sich dabei um ein Zivilfahrzeug mit zwei Beamten des Crailsheimer Reviers handelte. Diese unterzogen den 56-jährigen einer Kontrolle, bei der er sich uneinsichtig zeigte. Er muss nun mit entsprechenden Anzeigen rechnen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-106
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: