Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Raum Aalen: zwei Unfälle Höhe Gewerbegebiet Aalen-West; Totalschaden auf der Südumgehung; weitere Blechschäden

Aalen (ots) - Aalen: Wildunfall

Ein Reh verursachte am Mittwochabend einen Verkehrsunfall, bei dem ein Sachschaden von rund 500 Euro entstand. Kurz nach 23 Uhr querte das Tier die Landesstraße 1080 zwischen Dewangen und Rodamsdörfle, wo es von einem Pkw Ford erfasst wurde. Nach der Kollision flüchtete das Reh in den angrenzenden Wald.

Westhausen: Fahrzeug übersehen

Gegen 14.20 Uhr kam es am Mittwochnachmittag auf der Lauchheimer Straße zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Sachschaden von rund 2000 Euro entstand. Der 30 Jahre alte Fahrer eines Kleintransporters fuhr zur Unfallzeit rückwärts von einem Grundstück auf die Fahrbahn ein. Hierbei übersah er einen Pkw Ford Kombi und stieß mit diesem zusammen.

Aalen: Zwei Unfälle beim Fahrstreifenwechsel

Auf rund 13000 Euro wurde der Sachschaden geschätzt, den ein 25-jährgier Lkw-Fahrer verursachte, als er gegen 15.10 Uhr zwischen dem Rombachtunnel und dem Gewerbegebiet West vom linken auf den rechten Fahrstreifen wechselte und dort mit einem Pkw zusammenstieß.

Nur einige Minuten später passierte fast an derselben Stelle ein ganz ähnlicher Unfall. Auch hier wechselte eine 24-jährige VW-Fahrerin vom linken auf den rechten Fahrstreifen und prallte dabei mit dem Pkw Audi eines 41-jährigen Fahrers zusammen. Der Schaden an den Unfallfahrzeugen wurde in diesem Fall auf etwa 3500 Euro geschätzt.

In der Folge der Unfälle bildete sich schnell ein Rückstau in Richtung Aalen, der sich nach Freigabe der Strecke gegen 16 Uhr wieder normalisierte.

Aalen: Wirtschaftlicher Totalschaden

Ein 22 Jahre alter Autofahrer verursachte am Mittwochmittag einen Verkehrsunfall, bei dem ein Sachschaden von rund 10000 Euro entstand. Auf der Südumgehung kam er auf Höhe Burgstallkreisel gegen 12.35 Uhr ins Schleudern. Dabei prallte sein Pkw Mazda gegen die dortigen Leitplanken, wobei am Pkw wirtschaftlicher Totalschaden entstand. Der junge Unfallfahrer blieb unverletzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-107
E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: