Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: LKR Schwäbisch Hall: Diebesgut nach Mundraub nicht zu sichern; bei fünf Verkehrsunfällen wurde ein Rollerfahrer verletzt

Aalen (ots) - Schwäbisch Hall: Mundraub zeitnah geklärt, Diebesgut dennoch nicht gesichert

Durst wird es eher nicht gewesen sein, der eine Frau dazu trieb, in einem Ladengeschäft in der Johanniterstraße eine Dose aus dem Regal zu nehmen und sie in einem Zuge auszutrinken. Denn sie wurde am Montagnachmittag von einem Zeugen dabei beobachtet, wie sie eine Dose Whiskey auf einen Rutsch austrank und leer wieder ins Regal stellte. Obwohl der Diebstahl durch die Zeugenaussage belegt werden und die 35-Jährige auch unmittelbar danach angehaltenwerden konnte, gelang es nicht mehr, das Diebesgut zu sichern.

Obersontheim: Ausgerutscht

Auf 4000 Euro wurde der Schaden geschätzt, der am Montagabend entstand, als ein 53-jähriger Mitsubishi-Fahrer gegen 18.15 Uhr auf der schneeglatter Oberfischacher Straße gegen einen Pkw Mazda rutschte.

Ilshofen: Ausgefahren

Beim Ausfahren am Montagnachmittag aus einem Ladenparkplatz in die Ludwigstraße stieß ein 31-jähriger Audi-Fahrer gegen einen auf der Straße geparkten Pkw Opel. Dabei entstand gegen 16 Uhr ein Sachschaden von einigen hundert Euro.

Untermünkheim: Abgekommen

Der 29-jährige Fahrer einer Daimler Benz E-Klasse befuhr am Montagnachmittag die Kreisstraße 2563. Gegen 13 Uhr kam er zwischen der Kupferkreuzung und Kupfer nach links von der Fahrbahn ab und beschädigte ein Verkehrsschild. Dabei entstand am Pkw ein Schaden von etwa 3000 Euro, der Schaden an den Verkehrseinrichtungen wurde auf etwa 1000 Euro geschätzt.

Schrozberg: Verletzt

Auf einem Kleinkraftroller war ein 42-jähriger Mann am Dienstagmorgen unterwegs von Bartelstein in Richtung Bundesstraße 290. Aufgrund von Eisglätte kam er gegen 5.20 Uhr von der Fahrbahn der Kreisstraße 2539 ab und stürzte in den Straßengraben. Der 42-Jährige zog sich dabei Verletzungen zu, zu deren Behandlung er ins Klinikum Bad Mergentheim verbracht wurde.

Crailsheim: Gerutscht

An der Einmündung des Hammersbachwegs in die Ellwanger Straße stießen am Dienstagmorgen zwei Fahrzeuge zusammen, wobei ein Sachschaden von etwa 6000 Euro entstand. Der 52-jährige Fahrer eines Pkw Audis konnte auf der schneeglatten Oberfläche des Hammersbachwegs nicht anhalten und nahm deshalb einem Lastzug die Vorfahrt, der auf der Ellwanger Straße Richtung Kreisverkehr unterwegs war.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105 bis 110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: