Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Raum Backnang, Fellbach und Schorndorf: Brand in Großerlach; Streit in Backnang; Unfälle in Fellbach und Rudersberg, Sachbeschädigung in Fellbach, Gespielin vor die Tür gesetzt.

Aalen (ots) - Großerlach-Liemersbach: Brand in Wohnhaus - Bewohner durch Rauchmelder geweckt

In einem zweistöckigen Haus in der Bühlstraße in Großerlach-Liemersbach brach am Montag, gegen 7 Uhr ein Brand aus. Die Bewohner, eine dreiköpfige Familie, wurden durch den Brandmelder, der anschlug, geweckt und konnten unversehrt das Haus verlassen. Den Feuerwehren Großerlach, Sulzbach und Murrhardt, die mit über 50 Einsatzkräften vor Ort waren, gelang es rasch, den Brand zu löschen. Neben den genannten Wehren war auch das DRK im Einsatz. Ersten Erkenntnissen zufolge brach der Brand im Keller, vermutlich im Heizraum, aus und erfasste das Erdgeschoss und auch den ersten Stock.

Über den Schadensumfang können derzeit noch keine Angaben gemacht werden. Auch die Ursache ist aktuell noch nicht bekannt.

Backnang: Streit um Laptop endete mit Schlägen und Tritten

Im Wohngebiet Wassserturm kam es am Sonntagmittag zu einem heftigen Streit eines jungen Paares wegen eines Laptops. Nach einem vorausgegangenen Streit trat ein 24-Jähriger die Schlafzimmertüre ein, in der sich seine Mitbewohnern mitsamt dem Laptop eingeschlossen hatte. Den Angaben der 20-Jährigen zufolge soll sie in der Folge von ihrem Mitbewohner geschlagen und getreten worden sein. Sie wurde leicht verletzt.

Fellbach: Auf Eisglätte parkendes Fahrzeug angefahren

Am frühen Montagmorgen, gegen 2.30 Uhr, fuhr ein 30 Jahre alter Fahrer eines Opels auf der Kienbachstraße in Fahrtrichtung Wilhelmstraße. Aufgrund Eisglätte und zusätzlichem Bremsen kam er nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen ordnungsgemäß geparkten Renault. Es entstand ein Schaden in Höhe von circa 1.500 Euro.

Fellbach: Straßenlaterne komplett umgebogen - Zeugen gesucht

Ihre unbändige Kraft haben Unbekannte in der Nacht zum Montag in der Cannstatter Straße geprüft. Vermutlich mehrere Täter schafften es, eine Straßenlaterne umzuknicken. Die Laterne lag umgeknickt auf dem Gehweg, als eine Streife der Polizei gegen 2 Uhr, die Beschädigung entdeckte. Der Schaden beträgt mehrere tausend Euro. Die Polizei in Fellbach, Tel.: 0711/5772-0, sucht Zeugen zu dem Vorfall.

Raum Fellbach: Gespielin einfach vor die Türe gesetzt

Am Sonntagabend hat die Fellbacher Polizei eine heikle Situation gelöst. Losgegangen war die Geschichte damit, dass ein Passant meldete, dass sich eine junge Frau in einer hilflosen Lage befindet. Die Fellbacher Ordnungshüter fuhren an und konnten ermitteln, dass ein junger Mann aus dem Raum Fellbach den Hund einer Bekannten zu hüten hatte. Da ihm dies offensichtlich schon im Vorfeld zu langweilig erschien, wollte er sich das Hunde-Sitting mit einer Bekannten aus dem südwürttembergischen Raum versüßen. Die Dame war der Einladung auch gefolgt. Am Sonntagabend war dem Casanova, warum auch immer, die Dame jedoch überdrüssig geworden und er setzte sie kurzerhand vor die Türe. Er gab ihr jedoch, wie es sich für einen richtigen Gentleman geziemt, genügend Geld mit, so dass sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln nach Hause fahren konnte. Dies behagte der jungen Frau ganz und gar nicht und sie wendete sich an einen Passanten, der sie bei der Polizei als hilflose Person melden sollte. Der Dame konnte geholfen werden, indem ihr der Weg zum Bahnhof gewiesen wurde.

Fellbach: Auf glatter Fahrbahn Vorfahrt missachtet

Am Sonntagnachmittag, kurz nach 16 Uhr, fuhr eine 38 Jahre alte Ford-Faherin auf der Eberhardstraße in Richtung Bahnhofstraße. An der Kreuzung Ernst-Wiechert-Platz erkannte sie einen 54 Jahre alten Fahrer eines VWs. Auf der Fahrbahn, die teilweise eisglatt war, brachte sie ihr Fahrzeug nicht mehr rechtzeitig zum Stehen und prallte gegen den vorfahrtsberechtigten VW. Es entstand ein Sachschaden von circa 1500,00 Euro.

Rudersberg-Schlechtbach: Unfallflucht

Beim Wenden oder Rückwärtsfahren prallte ein unbekannter Autofahrer zwischen Samstagabend und Sonntagvormittag gegen die Hausmauer eines Hotels in der Heilbronner Straße. Es entstand ein Schaden in Höhe von circa 500 Euro. Hinweise an die Polizei in Schorndorf, Tel.: 07181/204-0.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-110
E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: