Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Verkehrsunfälle und Straftaten bis Donnerstag 10.00 Uhr

Aalen (ots) - Urbach: Vorfahrt missachtet

Am Mittwoch gegen 12:40 Uhr wollte ein 38-jähriger Audi-Fahrer in Urbach vom Gelände einer Tankstelle in die Schorndorfer Straße einfahren. Er übersah offenbar den Mercedes eines 68-jährigen Mannes, der bereits auf der Schorndorfer Straße fuhr. Trotz der Vollbremsung des 68-Jährigen streiften sich beide Fahrzeuge so dass letztendlich ein Schaden von ca. 2.000 EUR entstand.

Schorndorf: Unachtsam aus Parkhaus ausgefahren

Eine 18-jährige Ford-Lenkerin fuhr am Mittwoch gegen 13:15 Uhr aus einem Parkhaus in der Schulstraße aus und beachtete dabei nicht die Vorfahrt eines 26-jährigen Opelfahrers, der sich bereits auf der Schulstraße befand. Bei dem Zusammenstoß entstand ein Schaden von etwa 3.300 EUR.

Schorndorf: Unfall beim Wenden; Fußgänger mußten zur Seite gehen

Angefangen hatte alles mit einem einfachen Wendemanöver am Mittwoch gegen 14:00 Uhr in der Vorstadtstraße. Ein 62-jähriger Mercedes-Fahrer wendete mit seinem Auto und übersah einen 74-jährigen, der mit seinem Citroen in der Vorstadtstraße fuhr. Beide Fahrzeuge streiften sich und der 74-Jährige wollte sein Auto abbremsen. Unglücklicherweise erwischte er das Gaspedal und sein Auto beschleunigte sehr stark. Um nicht ein am linken Fahrbahnrand geparktes Auto zu beschädigen, lenkte der Mann sein Auto nach rechts auf den Gehweg. Anstatt nun dort zu bremsen, verwechselte er wohl erneut Brems- mit Gaspedal und fuhr auf dem Gehweg noch ca. 40 m weiter bevor er sein Auto zum Stillstand bringen konnte. Vier Passanten erkannten die Situation rechtzeitig und konnten noch gefahrlos zur Seite gehen. Der durch den Unfall entstandene Schaden beläuft sich auf ca. 3.750 EUR.

Schorndorf: Unfallflüchtiger PKW gesucht

Am Donnerstag gegen 01:00 Uhr parkte ein bislang unbekannter Lenker eines blauen Mercedes C-Klasse in Schorndorf in der Wieslauftalstraße vor der dortigen Bank entgegen der Fahrtrichtung. Dieser PKW fuhr unvermittelt wieder los, obwohl gerade ein 24-jähriger Audi-Fahrer auf Höhe des Mercedes in Richtung Miedelsbach fuhr. Der 24-Jährige mußte ruckartig ausweichen, geriet auf der nassen Fahrbahn ins Schleudern und stieß schließlich gegen eine Straßenlaterne. Bei diesem Unfall entstand ein Schaden in Höhe von etwa 4.500 EUR. Der Fahrer des Mercedes entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. In diesem Zusammenhang bittet die Polizei in Schorndorf um Zeugenhinweise zu dem gesuchten blauen Mercedes C-Klasse Sportcoupe. Das Fahrzeug war mit Stuttgarter Kennzeichen versehen.

Auffahrunfälle:

Winnenden Am Mittwoch gegen 13:25 Uhr hielt ein 59-jähriger Citroen-Fahrer an der Einmündung der Seegartenstraße in die Schorndorfer Straße verkehrsbedingt an. Eine hinter ihm fahrende 62-jährige BMW-Lenkerin erkannte dies offenbar zu spät und fuhr auf den Citroen auf. Die Schadenshöhe beträgt etwa 2.000 EUR.

Kernen i.R. Ein 16-jähriger Kleinkraftrad-Lenker fuhr am Mittwoch gegen 13:20 Uhr in der Hauptstraße auf den PKW VW Polo einer 43-Jährigen auf, als diese vor einer Engstelle im Bereich der Einmündung zur Kirchstraße verkehrsbedingt anhielt. An beiden Fahrzeugen entstand geringer Sachschaden.

Fellbach An der Einmündung der Höhenstraße in die Schmidener Straße mußte eine 55-jährige Citroen-Fahrerin am Mittwoch gegen 10:20 Uhr verkehrsbedingt anhalten. Der 24-jährige nachfolgende Lenker eines VW Passat erkannte dies zu spät und fuhr auf den Citroen auf. Die Schadenshöhe beläuft sich auf ca. 1.600 EUR.

PKW-Aufbrüche:

Ein PKW Renault war am Mittwoch zwischen 15:25 Uhr und 17:25 Uhr in der Eugen-Adolff-Straße in Backnang das Ziel eines PKW-Aufbrechers. Der Täter schlug eine Seitenscheibe ein Tablet-PC im Wert von ca. 200 EUR. Der Schaden an dem Auto beträgt etwa 300 EUR.

Am Mittwoch im Zeitraum zwischen 17:00 Uhr und 18:00 Uhr wurde ein VW Golf auf dem P&R-Parkplatz in der Oberen Bahnhofstraße in Backnang aufgebrochen. Der Täter schlug eine Seitenscheibe ein und entwendete ein Handy. Die Schadenshöhe beläuft sich auf mehrere hundert Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Thomas Krauss
Telefon: 07361 580-0
E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: