Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Schwäbisch Gmünd-Lindach: Sechs Leichtverletzte nach Zimmerbrand im Schloß Lindach

Aalen (ots) - In der Nacht zum 1. Weihnachtsfeiertag wurde gegen 2.20 Uhr ein Brand im Schloss Lindach gemeldet.

Polizei und Feuerwehr konnten schnell feststellen, dass es sich beim dem Brand um einen Zimmerbrand in einem Giebelzimmer des Gebäudes, das einer freikirchlichen Gemeinde gehört, handelt. Zum Zeitpunkt des Brandes befanden sich insgesamt elf Personen in dem Gebäude. Ein Bewohner hatte offensichtlich das Feuer bemerkt und sofort brennendes Bettzeug aus dem Zimmer ins Freie geworfen. Von den elf Anwesenden konnten sich neun selbst in Sicherheit bringen. Zwei Personen wurden von der Feuerwehr aus dem Gebäude gerettet. Insgesamt sechs Personen hatten Anzeichen einer Rauchgasvergiftung und kamen zur Beobachtung ins Krankenhaus. Die Gmünder Feuerwehr, die zusammen mit der Stadtteilwehr Lindach mit insgesamt 55 Kräften unter der Leitung von Kommandant Schamberger im Einsatz war, hatte den Brand rasch unter Kontrolle. Bereits kurz vor 3 Uhr konnte "Feuer schwarz" gemeldet werden. Der Rettungsdienst war mit insgesamt 30 Kräften im Einsatz.

Der Brand selbst beschränkte sich auf das Giebelzimmer. Andere Räume blieben unversehrt.

Zur Brandursache können aktuell noch keine Angaben gemacht werden. Der Kriminaldauerdienst hat die Ermittlungen aufgenommen.

Der Schaden wird auf circa 20.000 Euro geschätzt. Bei den Verletzten handelt es sich um eine fünfköpfige Familie im Alter von 10 bis 44 Jahren und eine 28 Jahre alte Schwangere.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Klaus Hinderer
Telefon: 07361 580-110
E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: