Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: u.a.Einbrüche in Grundschule, Mehrfamilienhaus und Wohnhäuser in Grunbach, Großheppach und Urbach, Vandalen auf frischer Tat ertappt, Zeuge nach Unfallflucht am Korber Kopf gesucht

Aalen (ots) - Reshalden-Grunbach: Einbruch in Grundschule

Um kurz nach 3 Uhr am frühen Freitagmorgen, konnte eine Zeitungsausträgerin zwei etwa 16- bis 18-jährige Jugendliche beobachten, die sich unberechtigt in der Grundschule in der Lehenstraße aufhielten. Wie durch die sofort hinzugerufene Polizei festgestellt wurde, hatten die beiden Einbrecher ein Toilettenfenster eingeschlagen und stiegen über dieses in die Schule ein. Die beiden gingen flüchtig, noch bevor die erste Polizeistreife eintraf. Ob Gegenstände aus dem Schulgebäude entwendet wurden, bedarf noch weiterer Abklärungen am heutigen Tag. Eine durchgeführte Fahndung nach den augenscheinlich Jugendlichen blieb ohne Erfolg.

Weinstadt-Großheppach: Einbruch in Mehrfamilienhaus

Am Donnerstag nutzte ein Einbrecher die Abwesenheit der Bewohner einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Klingenstraße aus und brach in diese ein. Zwischen 5.45 Uhr und 19 Uhr stieg der Unbekannte zunächst auf einen zwei Meter hohen Balkon und brach anschließend die Balkontüre auf. In der Wohnung durchsuchte der Dieb verschiedene Zimmer, entwendete jedoch nach ersten Feststellungen nichts. Der Schaden an der Balkontüre wird auf etwa 500 Euro beziffert. Hinweise über verdächtige Beobachtungen nimmt das Polizeirevier Waiblingen unter Telefon 07151/950-422 entgegen.

Korb: Unfallflucht am Korber Kopf-Polizei sucht Zeugen

Bereits am Mittwochabend stieß gegen 18.30 Uhr ein bislang noch unbekannter Lenker eines Ford Transits auf dem Parkplatz Kober Kopf in Fahrtrichtung Winnenden gegen einen dort geparkten VW Passat. An diesem entstand Sachschaden von etwa 1.000 Euro. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt. Der Unfall konnte durch einen Zeugen beobachtet werden, der den 48-jährigen Geschädigten über den Umstand informierte. Die Polizei in Waiblingen sucht nun diesen Zeugen, der gebeten wird, sich unter Telefon 07151/950-422 zur Verfügung zu stellen.

Winnenden: Golf beschädigt und geflüchtet

Etwa 1.000 Euro Schaden hinterließ ein unbekannter Fahrzeuglenker an einem Golf, der am Donnerstag am Straßenrand in der Schmidgallstraße abgestellt war. Der unbekannte Verursacher streifte den Golf vermutlich beim Vorbeifahren im Zeitraum zwischen 6.30 Uhr und 15.30 Uhr. Hinweise auf den Verursacher nimmt das Polizeirevier Winnenden unter Telefon 07195/6940 entgegen.

Backnang: Aus Unachtsamkeit aufgefahren

Eine 58-jährige Toyota-Fahrerin befuhr am Donnerstagabend, gegen 19.20 Uhr, die Weissacher Straße in Richtung Stadtmitte. Kurz nach der Einmündung der Industriestraße erkannte die Fahrerin infolge Unachtsamkeit zu spät, dass ein 45-jähriger Opel-Fahrer vor dem dortigen Fußgängerweg angehalten hatte, um einer Fußgängerin das Überqueren der Fahrbahn zu ermöglichen. Infolgedessen fuhr die 58-Jährige auf das stehende Fahrzeug des 45-Jährigen auf. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 4500 Euro.

Schorndorf: Vandalen festgehalten

Am Donnerstagabend, gegen 20.10 Uhr, beobachtete ein 20-jähriger Besitzer eines VW-Multivans, dass ein 18-Jähriger an seinem in der Arnoldstraße geparkten Fahrzeug den linken Außenspiegel abgeschlagen hatte. Der 20-Jährige konnte den Vandalen bis zum Eintreffen der Polizei festhalten und diesen übergeben. Es entstand ein Sachschaden von circa 150 Euro.

Urbach: Einbruch in Wohnhaus und Einbruchsversuch

Am Donnerstagabend wurde der Polizei ein Einbruch in ein Wohnhaus am östlichen Ortsrand gemeldet. Einem unbekannten Dieb gelang es, nachdem er an der Küchentüre gescheitert war, das Schlafzimmerfenster aufzuhebeln. Anschließend durchwühlte er die komplette Wohnung und entwendeten nach ersten Erkenntnissen einige Elektrogeräte, wie Laptop, Tablet und Spiegelreflexkamera, im Gesamtwert von circa 2000 Euro. Außerdem hinterließ er zusätzlichen Sachschaden in Höhe von etwa 2000 Euro. Die Tatzeit kann auf den Zeitraum zwischen 15.10 Uhr und 18.40 Uhr eingegrenzt werden. Gegen 17.45 Uhr versuchte ein ebenfalls unbekannter Dieb in der Konrad-Hornschuch-Straße in ein Wohnhaus einzubrechen. Der Unbekannte stieg auf den Balkon des ersten Obergeschosses, wo er versuchte, die Balkontüre aufzubrechen. Da der Täter von den zwei anwesenden Bewohnern des Hauses vermutlich gestört wurde, ließ er von der Tat ab und konnte unerkannt flüchten. Es entstand ein Schaden an der Balkontüre von circa 1000 Euro.

Schorndorf: Vorfahrt missachtet

Ein 48-jähriger Opel-Fahrer befuhr am Donnerstagmorgen, gegen 6.50 Uhr, die Lange Straße und wollte an der abknickenden Vorfahrtstraße geradeaus auf der Langen Straße weiterfahren. Hierbei missachtete er die Vorfahrt eines von rechts kommenden, dem Straßenverlauf der Burgstraße folgenden VW eines 47-Jährigen. Bei der Kollision beider Fahrzeuge entstand ein Gesamtschaden von circa 3700 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105 bis 110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: