Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Landkreis SHA: Diebstahl/Einbrüche in SHA und Bühlertann; Brandursache Wolpertshausen; Unfälle in Gaildorf und Gründelhardt; Granaten gefunden in Sulzbach-Laufen

Granatenfund in Sulzbach-Laufen

Aalen (ots) - Schwäbisch Hall-Hessental: Einbruch und Einbruchsversuch in Neubaugebiet

Im Neubaugebiet Mitelhöhe in Hessental wurde bereits in der Nacht zum Dienstag in der Willy-Brandt-Allee ein Baucontainer aufgebrochen. Entwendet wurde nach bisherigen Feststellungen nichts. Unweit des ersten Tatortes wurden zwei Baggerlöffel eines Minibaggers entwendet. Der Wert des Diebesguts beträgt hier circa 1.000 Euro.

Bühlertann: Einbrüche in Vereinsgaststätte in Schwimmhalle

Einbrecher suchten in der Nacht zum Mittwoch eine Vereinsgaststäte in der Straße Hagenbusch und die Schwimmhalle Bühlertal in der Obersontheimer Straße heim. Mit Gewalt drang der Einbrecher in das Sportheim ein und suchte offensichtlich nach Bargeld. Aus einem Dartautomat wurden einige Euro entnommen. Schließlich nah der Einbrecher drei Flaschen Jack Daniels Whisky mit . Der Schaden beträgt circa 800 Euro. Dieselben Täter schlugen im westlichen und nördlichen Bereich der Schwimmhalle ein Fenster ein. Nach bisherigen Feststellungen fiel ihnen lediglich eine geringe Summe an Bargeld in die Hände. Der Sachschaden beträgt mehrere hundert Euro. Der Polizeiposten Bühlertann, Tel.: 07973/5137, fragt: Wer kann Hinweise auf die beiden Einbrüche geben?

Gemarkung Gründelhardt: Wildunfall

Ein 29 Jahre alter BMW-Fahrer erfasste am Dienstagabend, zwischen Gründelhardt und Hellmannshofen ein Reh. Nach dem Zusammenstoß rannte das Tier weiter. Der Schaden beträgt circa 500 Euro.

Gaildorf: Vorfahrt nicht beachtet

Am Mittwoch, gegen 10.15 Uhr, wollte ein 79 Jahre alter Fahrer eines VW Golf von der Schillerstraße nach links in die Karlstraße abbiegen. Hierbei übersah er einen von rechts kommenden VW-Bus, der von einem 47 Jahre alten Mann gefahren wurde. Dieser versuchte noch auszuweichen, stieß jedoch mit dem Golf zusammen. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 2.500 Euro.

Gaildorf-Unterrot: Vorfahr missachtet

An der Abzweigung bei der Arwa-Siedlung in Richtung Gschwend ereignete sich am Mittwoch, gegen 7.20 ein Unfall. Ein 49 Jahre alter Golf-Fahrer wollte von Gaildorf kommend nach links in Richtung Unterrot abbiegen. Er missachtete hierbei die Vorfahrt einer 18-Jährigen Citroen-Fahrerin, die von Fichtenberg in Richtung Gaildorf unterwegs war. Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Es entstand ein Gesamtschaden von circa 4.300 Euro. Verletzt wurde niemand.

Sulzbach-Laufen - Hohenberg: Granaten gefunden

Beim Ausräumen eines Mietshauses samt Stallungen und Scheune im Sulzbach-Laufener Ortsteil Hohenberg, fanden die Bewohner am Dienstagabend in den Räumen des ehemaligen Stalles drei granatenähnliche Gegenstände. Der Kampfmittelbeseitigungsdienst hat sich am Mittwochmorgen den Gegenständen angenommen. Die beiden größeren Granaten stammten vermutlich noch vom ersten Weltkrieg. Der kleinere spitzigere Gegenstand ist vermutlich ein Geschoßspitze aus Bundeswehr-Beständen. Die Gegenstände wurden mitgenommen und werden beseitigt. Woher die Teile stammen muss noch ermittelt werden.

Wolpertshausen: Brandursache ermittelt - technischer Defekt

Die Kriminalpolizei Schwäbisch Hall geht nach ihren bisher durchgeführten Ermittlungen und Recherchen mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit davon aus, dass der Großbrand, der am Samstagmorgen in einer Großmetzgerei in Wolpertshausen ausbrach, auf einen technischen Defekt zurückzuführen ist. Die Spezialisten der Haller Kripo haben bereits in der Brandnacht nach einer möglichen Ursache für das Feuer geforscht, das einen Schaden von circa zwei Millionen Euro hinterließ. Anfang dieser Woche wurde die Brandursachenforschung durch erfahrene Kriminaltechniker intensiviert. Die Kriminalisten gehen mittlerweile davon aus, dass das Feuer in einem Werkstattraum durch einen technischen Defekt ausgelöst wurde. Ein heute hinzugezogener Brandsachverständiger hat dieselben Feststellungen getroffen und die Befunde der Kriminalbeamten bestätigt. Der technische Defekt löste eine Art Kurzschluss aus, der schließlich zu dem Brand geführt hat.

Wie bereits berichtet sind alle 15 Verletzten nach einer ambulanten Behandlung bereits im Laufe des Samstags aus den Kliniken entlassen worden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-110
E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: