Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: u.a. mehrere Unfälle und Unfallfluchten, 18-Jährige nach Überschlag unverletzt, drogenbeeinflusster Rollerfahrer aus dem Verkehr gezogen, Fußgängerin von Pkw erfasst

Aalen (ots) - Weinstadt: Unfall beim Ausparken

Beim Ausparken von einem Stellplatz in der Raiffeisenstraße stieß eine 69 Jahre alte Fahrerin eines Pkw Honda gegen einen geparkten VW-Transporter. Bei dem Unfall, der sich am Dienstagvormittag, gegen 10.15 Uhr, ereignete entstand Sachschaden von etwa 3.500 Euro.

Winnenden: Mini beschädigt und geflüchtet

Im Verlauf des Dienstags beschädigte ein unbekannter Fahrzeuglenker zwischen 7.15 Uhr und 18.30 Uhr einen in der Elisabeth-Selbert-Straße parkenden Pkw Mini. Vermutlich stieß der Unbekannte beim Ausparken mit seiner Anhängerkupplung gegen den vorderen Stoßfänger wodurch Sachschaden von etwa 2.000 Euro entstand. Hinweise auf den Verursacher nimmt das Polizeirevier Winnenden unter Telefon 07195/6940 entgegen.

Schwaikheim: Unfall auf B14

3.000 Euro Sachschaden entstanden bei einem Unfall, der sich am Dienstagnachmittag im Bereich der Anschlussstelle Winnenden-Süd ereignete. Eine 72-jährige VW-Fahrerin fuhr gegen 15.45 Uhr in Richtung Stuttgart auf die B14 auf und missachtete dabei die Vorfahrt eines auf dem rechten Fahrstreifen fahrenden Peugeot eines 44-Jährigen, sodass es zum Zusammenstoß kam.

Winnenden: An roter Ampel aufgefahren

An einer roten Ampel in der Waiblinger Straße musste am Dienstagabend, gegen 18 Uhr, ein 44 Jahre alter Ford-Fahrer anhalten. Dies erkannte eine ihm nachfolgende 34 Jahre alte Fahrerin eines Audis zu spät und fuhr auf den Ford auf. Es entstand Sachschaden von etwa 1500 Euro.

Schorndorf: Vorfahrt missachtet

Am Dienstagnachmittag ereignete sich an der Kreuzung Lange Straße/Friedrichstraße ein Verkehrsunfall, bei dem 5.000 Euro Sachschaden entstand. Ein 22 Jahre alter Fahrer eines VW Polo befuhr gegen 16.30 Uhr die Lange Straße und missachtete dabei die Vorfahrt eines von rechts aus der Friedrichstraße ausfahrenden 20-Jährigen. Dieser konnte mit seinem Mini auf der regennassen Fahrbahn einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Beide Beteiligte blieben unverletzt.

Welzheim: Mit Renault überschlagen

Glücklicherweise unverletzt blieb eine 18-Jährige bei einem Verkehrsunfall, den sie am Dienstagnachmittag selbst verschuldete. Die junge Frau befuhr gegen 13.45 Uhr die L1150 aus Richtung Eselshalden in Richtung Haubersbronn. Im Bereich einer Linkskurve kam sie vermutlich aufgrund eines Fahrfehlers alleinbeteiligt nach rechts von der Fahrbahn ab, überfuhr einen Leitpfosten und überschlug sich mit ihrem Renault Clio. Das Fahrzeug blieb anschließend auf dem Dach liegen. Die 18-Jährige konnte ihren Pkw selbständig verlassen und erlitt lediglich einen Schock. An dem Renault entstand Sachschaden von etwa 5.000 Euro. Dieser war so stark beschädigt, dass er abgeschleppt werden musste.

Allmersbach im Tal: Betonpfosten beschädigt und geflüchtet

Ein bislang unbekannter Fahrer eines Klein-Lkw fuhr zwischen Montag, 20:00 Uhr, und Dienstag, 13:00 Uhr, in der Birkenstraße beim Rückwärtsfahren gegen einen an einer Grundstückseinfahrt befindlichen Betonpfosten. Hierdurch wurde der Betonpfosten um 45 Grad gekippt, teilweise der Asphalt aus der Fahrbahn gebrochen und die dahinter befindlichen Gehwegrabatte angehoben. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 500,00 Euro. Hinweise auf den Verursacher nimmt das Polizeirevier Backnang unter Telefon 07191/9090 entgegen.

Backnang-Heiningen: Rollerfahrer unter Drogeneinfluss, ohne Fahrerlaubnis und ohne Betriebserlaubnis unterwegs

In Backnang - Heiningen sollten in der Nacht auf Mittwoch durch zwei Streifenbesatzungen des Polizeireviers gegen Mitternacht zwei augenscheinlich zu schnelle Motorrollerfahrer kontrolliert werden, woraufhin diese die Flucht ergriffen. Während dem einen Rollerfahrer die Flucht gelang, konnte sein Kompagnon gestellt werden. Bei der anschließenden Kontrolle konnte festgestellt werden, dass der 22 - Jährige nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis ist. Des Weiteren war die Betriebserlaubnis des Rollers erloschen. Bei der Überprüfung der Verkehrstüchtigkeit ergab sich der Verdacht, dass der junge Mann unter Drogeneinfluss stand. Ein durchgeführter Drogenvortest reagierte auf Cannabis sowie Amphetamin positiv, sodass sich der Verdacht bestätigte. Beim 22-Jährigen wurde deshalb eine Blutprobe veranlasst. Zu guter Letzt wurden bei ihm auch noch zwei Gramm Marihuana aufgefunden und sichergestellt. Er muss nun mit mehreren Anzeigen rechnen. Die Ermittlungen zur Herkunft der Drogen dauern an.

Fellbach: Querende Fußgängerin angefahren und leicht verletzt

In Fellbach wollte am Dienstag, gegen 17:15 Uhr, ein 50-jähriger Daimler-Fahrer von der Dieselstraße nach links in die Daimlerstraße einbiegen. Hierbei übersah er eine dort die Straße überquerende 76 Jahre alte Fußgängerin. Die Seniorin wurde von dem Daimler erfasst und hierdurch zumindest leicht verletzt. Sie wurde durch eine Rettungswagenbesatzung vor Ort erstversorgt und anschließend zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus verbracht.

Fellbach: Vorfahrt missachtet-zwei Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit

Von der Salierstraße kommend bog am Dienstagnachmittag, gegen 17 Uhr, ein 50- jähriger VW-Lenker nach links in die Stauferstraße ein. Hierbei übersah er eine von rechts kommende vorfahrtsberechtigte 67-jährige Fahrerin einer A-Klasse. Durch den Zusammenstoß im Einmündungsbereich wurden beide Pkw so stark beschädigt, dass sie durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden mussten. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 4500 EUR.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105 bis 110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: