Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ostalbkreis/Schwäbisch Gmünd: Mutmaßlicher Drogenhändler in Untersuchungshaft

Aalen (ots) - Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Ellwangen und des Polizeipräsidiums Aalen

Schwäbisch Gmünd: Mutmaßlicher Drogenhändler in Untersuchungshaft

Seit Herbst 2014 betreibt die Rauschgiftermittlungsgruppe Schwäbisch Gmünd ein Ermittlungsverfahren gegen einen 29-jährigen Asylbewerber aus Pakistan. Der 29-Jährige geriet ins Visier der Fahnder, nachdem er im Rahmen anderweitiger Ermittlungen in den Verdacht geriet, illegal mit Rauschgift zu handeln. Dem Tatverdächtigen wird der Verkauf von Marihuana in mehreren Fällen vorgeworfen. Unter anderem soll er das Rauschgift an Minderjährige veräußert haben. Im Rahmen der Ermittlungen wurde über die Staatsanwaltschaft Ellwangen ein Durchsuchungsbeschluss des Zimmers des in Schwäbisch Gmünd wohnhaften Mannes erwirkt. Die Durchsuchung wurde dieser Tage vollstreckt. Hierbei konnten Verpackungsmaterial, eine geringe Menge Marihuana sowie mehrere hundert Euro mutmaßliches Dealer-Geld aufgefunden und sichergestellt werden. Der Tatverdächtige wurde vorläufig Festgenommen und einem Haftrichter vorgeführt, der Haftbefehl erließ. Der 29-Jährige wurde zwischenzeitlich in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105 bis 110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: