Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ostalbkreis: Diebstahl von Kinderpokalen, 51-Jähriger verursacht zwei Unfälle, Linienbus gegen Traktorschaufel, einige Auffahrunfälle, Sachbeschädigung an Schaufensterscheibe

Aalen (ots) - Essingen: Diebstahl von Kinderpokalen

Zwei unbekannte Jugendliche haben am Montag, gegen 18.15 Uhr, aus der neuen Sporthalle in der Aalener Straße insgesamt 42 Pokale entwendet. Die aus Kunststoff mit der Beschriftung "Toll du warst dabei!" versehenen Pokale befanden sich in einem Karton vor der Hallentüre und sollten nach Trainingsende an die Kinder übergeben werden. Der Wert des Diebesgutes beläuft sich auf ca. 200 Euro. Die Polizei Aalen bittet um Zeugenhinweise auf die Diebe sowie auf denVerbleib der Kinderpokale unter Tel. 07361/5240.

Aalen: Beim Ladendiebstahl erwischt

In einem Bekleidungsgeschäft in der Wilhelm-Merz-Straße wurde am Montag, gegen 17.50 Uhr, ein 37-jähriger Mann festgestellt, als er in einer Umkleidekabine mit einem Seitenschneider die Sicherungsetikette einer Jacke im Wert von ca. 300 Euro entfernte. Dabei wollte er durch laute Handy-Musik den Alarmton der Sicherungsplakette übertönen. Bei der Überprüfung des Mannes konnten zwei weitere Pullover festgestellt werden, von denen die Sicherungsplaketten ebenfalls entfernt wurden. Der Tatverdächtige war schon mehrfach wegen Diebstahlsdelikten bei der Polizei anhängig.

Aalen-Fachsenfeld: Traktorschaufel beschädigt Linienbus

Der Lenker eines Doppeldecker-Linienbusses befuhr am Montag, gegen 18 Uhr, die Kirchstraße in Richtung Wasseralfingen. Dabei kollidierte er mit der Schaufel eines Traktors, welche unbeleuchtet bzw. nicht abgesichert in die Fahrbahn ragte. Der Omnibus wurde dabei auf einer Höhe von ca. 4 Metern beschädigt. Eine Frau, die sich zusammen mit ihrem Sohn auf einem Sitzplatz im vorderen rechten Bereich befand, erlitt einen leichten Schock, als die Schaufel des Traktors in das Fenster eindrang. Am Bus entstand ein Schaden von ca. 3000 Euro.

Westhausen: Zweimal Auffahrunfall

Auf der B 29 auf Höhe Immenhofen kam es am Montag, gegen 16.20 Uhr, zu einem Auffahrunfall, bei welchem ein Gesamtschaden von ca. 7000 Euro entstand. Ein 30-jähriger Hyundai-Lenker war aus Unachtsamkeit auf den vor ihm fahrenden Pkw einer Fahrzeuglenkerin aufgefahren, welcher durch den Aufprall noch einen weiteren Pkw beschädigte.

Ein weiterer Auffahrunfall ereignete sich gegen 18 Uhr, auf der B 29, kurz vor der Abzweigung zur B 290. Eine 36-jährige Golf-Lenkerin war wegen zu geringem Sicherheitsabstands auf den vor ihm verkehrsbedingt haltenden Golf eines 25-Jährigen aufgefahren. Bei dem Zusammenstoß wurden beide Fahrzeuglenker leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 15.000 Euro. Durch den Unfall kam es in diesem Bereich zu Verkehrsbehinderungen, da die Fahrbahn für ca. eine Stunde nur einseitig befahrbar war.

Aalen-Reichenbach/Affalterried: Zwei Unfälle innerhalb von wenigen Minuten verursacht

Ein 51 Jähriger Ford-Fahrer verursachte am Montagnachmittag innerhalb einer Viertelstunde gleich zwei Verkehrsunfälle. Nachdem er sich beim ersten Unfall unerlaubt entfernt hatte, konnte er im Rahmen des zweiten Unfalls als Verursacher des ersteren ermittelt werden.

Der 51-jährige Lenker befuhr mit seinem Ford C-MAX am Montag, zunächst gegen 17.20 Uhr, in Reichenbach die Holzleutener Straße in Richtung Aalen. Als er an einem auf der Fahrbahn stehenden Anhänger vorbeifuhr, streifte er den Ford-Transit eines entgegenkommenden 49-jährigen Fahrzeuglenkers und entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Ein nachfolgende Pkw-Lenker notierte sich das Kennzeichen des Unfallverursachers und übergab dieses dem Geschädigten,der die Polizei verständigte. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtschaden von ca. 6000 Euro.

Gegen 17.35 Uhr wurde die Polizei zu einem Auffahrunfall im Bereich der Auffahrt Affalterried zur B 19 hinzugerufen. Dieser wurde ebenfalls von dem 51-Jährigen verursacht. Hier war der 51-jährige Unfallverursacher auf den Pkw eines 51-jährigen Ford-Lenkers aufgefahren und schob diesen auf den Audi eines 28-Jährigen auf. Der Sachschaden beläuft sich bei diesem Unfall auf etwa 6.000 Euro.

Bopfingen: Auffahrunfall

Zu einem Auffahrunfall kam es am Montag, gegen 16.30 Uhr, auf der B 29 zwischen Aufhausen und Lauchheim. Eine 23-jährige Audi-Lenkerin war aus Unachtsamkeit auf den vor ihr verkehrsbedingt haltenden BMW eines 41-Jährigen aufgefahren. 4000 Euro sind hier die Schadensbilanz.

Ellwangen: Auffahrunfall

Auf der Siemensbrücke in Richtung Bahnhof kam es aufgrund eines Rückstaus am Montag, gegen 17.15 Uhr, zu einem Auffahrunfall. Ein 44-jähriger BMW-Lenker hatte dies zu spät bemerkt und war auf den vor ihm verkehrsbedingt stehenden Audi einer 62-Jährigen aufgefahren. 7000 Euro sind hier die Schadensbilanz.

Mögglingen: Alleinbeteiligt von Straße abgekommen

Eine 57-jährige Mini-Lenkerin befuhr am Montag, gegen 21.40 Uhr, die Heubacher Straße ortsauswärts in Richtung Heubach. Beim Befahren des dortigen Kreisverkehrs geriet sie mit ihrem Fahrzeug bei Nebel und infolge Unachtsamkeit an den dortigen Bordstein und kam anschließend nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr in ein Wiesengrundstück. Am Fahrzeug entstand Schaden von ca. 1000 Euro. Verletzt wurde sie nicht.

Heubach-Lautern: Wildunfall mit 5000 Euro Schaden

Auf der Kreisstraße zwischen Lautern und Lauterburg kollidierte am Montag, gegen 18.20 Uhr, ein 27-jähriger Audi-Lenker mit einem Wildschwein, welches die Fahrbahn querte. Das Tier flüchtete nach der Kollision. Der Schaden am Audi beläuft sich auf ca. 5000 Euro.

Schwäbisch Gmünd-Straßdorf: Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen

Zu einem Auffahrunfall kam es am Montag, gegen 17.25 Uhr, auf der Einhornstraße, als ein 35-jähriger Pkw-Lenker aus Unachtsamkeit auf einen verkehrsbedingt haltenden Audi einer 40-Jährigen auffuhr, welcher wiederum auf einen davor stehenden Golf einer 24-Jährigen aufgeschoben wurde. 6000 Euro sind hier die Schadensbilanz.

Schwäbisch Gmünd: Schaufensterscheibe beschädigt - Polizei sucht Zeugen

Zwischen Samstagabend und Montagvormittag wurde die Schaufensterscheibe eines Modegeschäftes im Bereich Bocksgasse/Traubengässle beschädigt. An dem Sicherheitsglas entstand ein Schaden von ca. 500 Euro. Hinweise auf den Verursacher erbittet das Polizeirevier Schwäbisch Gmünd, Tel. 07171/3580.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105 bis 110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: