Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ostalbkreis-Raum Aalen und Ellwangen: Diebstahl auf Weihnachtsmarkt in Aalen, Unfälle, Arbeitsunfall, Einbruch in Wohnhaus, Unfallfluchten

Aalen (ots) - Aalen: Fingerfertiger Dieb auf Weihnachtsmarkt

Zwischen 20 Uhr und 20.20 Uhr am Donnerstagabend entwendete ein Unbekannter im Gedränge auf dem Aalener Weihnachtsmarkt ein blauschwarzes Smartphone der Marke Samsung Galaxy S3 Mini im Wert von rund 90 Euro. Der 45-jährige Besitzer hatte das Mobiltelefon in der linken Gesäßtasche seiner Hose getragen.

Aalen: Zwei Verletzte

Zwei verletzte Personen und ein Sachschaden von mehreren tausend Euro sind die Folge eines Verkehrsunfalls, der sich am Donnerstag kurz nach 18 Uhr ereignete. Vom Beschleunigungsstreifen der B 19 in der Industriestraße in Richtung Heidenheim missachtete eine 37-jährige Skoda-Fahrerin beim Auffahren auf die B19 die Vorfahrt eines Pkw VW. Bei der Kollision wurden die 23-jährige VW-Lenkerin und ihre Beifahrerin verletzt. Beide wurden mit dem Rettungswagen ins Ostalbklinikum eingeliefert. Sowohl der Skoda als auch der VW waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Aalen und Neresheim: Unfallflucht

Ein unbekannter Fahrzeuglenker verursachte am Donnerstag zwischen 13.20 Uhr und 15 Uhr einen Sachschaden von circa 500 Euro, als er im Parkhaus Reichstädter Markt einen dort abgestellten Pkw VW beschädigte. Hinweise auf den Verursacher bitte an das Polizeirevier Aalen, Tel.: 07361/5240.

Ebenfalls bislang unbekannt ist der Verursacher der Beschädigung an einem Pkw VW Golf. Die 47-jährige Besitzerin hatte ihr Fahrzeug am Donnerstag zwischen 10 Uhr und 10.30 Uhr in der Storchengasse abgestellt. Als sie zurückkam, stellte sie den Schaden von rund 1000 Euro fest.

Aalen: Lkw beschädigte Pkw

Auf rund 2000 Euro beläuft sich der Sachschaden, den ein 47-jähriger Lkw-Lenker am Donnerstagmorgen gegen 6.30 Uhr verursachte, als er einen im Talweg geparkten Pkw Seat Leon beschädigte.

Hüttlingen: 44-Jähriger bei Arbeitsunfall verletzt

Schwere Verletzungen zog sich ein 44-Jähriger bei einem Arbeitsunfall am Donnerstagmorgen, gegen 8.45 Uhr, zu. Im Lager eines Getränkemarktes in der Straubenmühle zog der Mann rückwärts eine Palette mit einem elektrischen Hubwagen. Ein weiterer Mann führte zeitgleich vor dem Gebäude einen weiteren Hubwagen, dessen Palette mit Kisten in ca. 1,90 m Höhe beladen war und die Sicht somit eingeschränkt gewesen ist. Er stieß mit der Ladung gegen den 44-Jährigen und klemmte ihm dabei den rechten Fuß ein.

Hüttlingen: Einbruch in Wohnhaus

Bereits am Mittwoch, zwischen 17 Uhr und 19.30 Uhr, drangen Unbekannte in ein Einfamilienhaus oberhalb der Beethovenstraße ein. Die Diebe gelangten in das Haus, indem sie die Terrassentüre aufhebelten. Sie entwendeten anschließend aus dem Schlafzimmer verschiedene Schmuckstücke. Der Einbruch fiel zunächst auf, weil die Unbekannten zum Abtransport ihres Diebesgutes eine vorgefundene Plastiktüte ausleerten und deren Inhalt im Esszimmer zurückließen. Bei dem Einbruch entstand Sachschaden von rund 2000 Euro. Hinweise auf die Täter nimmt der Polizeiposten Wasseralfingen unter Tel.: 07361/979614 entgegen.

Ellwangen: Parkplatzrempler

Beim Ausparken beschädigte der 50-jährie Fahrer eines Pkw Ford am Donnerstagabend, gegen 21 Uhr, einen Pkw VW Passat, der zu dieser Zeit in der Halteverbotszone auf dem Philipp-Jenningen-Platz abgestellt war. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 2500 Euro geschätzt.

Ellwangen: 5000 Euro Sachschaden bei Auffahrunfall

Zu spät erkannte eine 54-jährige VW-Fahrerin am Donnerstag, gegen 17.15 Uhr, dass ein auf der Neunheimer Straße vorausfahrender Audi verkehrsbedingt anhalten musste. Sie fuhr auf und verursachte dabei einen Sachschaden von rund 5000 Euro. Sowohl die Unfallverursacherin, als auch die 18-jährige Audi-Fahrerin blieben unverletzt.

Unterschneidheim: Fahrbahnbreite überschätzt

Am linken Fahrbahnrand der Wagnerstraße stellte eine Postzustellerin am Donnerstagmorgen, kurz vor 10 Uhr, ihr Fahrzeug ab. Die 50-jährige Fahrerin eines Pkw VW Golf, die im Gegenverkehr links an dem Postfahrzeug vorbeifuhr, schätzte die Fahrbahnbreite falsch ein und streife den Kleinbus. Insgesamt verursachte sie einen Schaden in Höhe von ca. 700 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105 bis 110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: