Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Kreis SHA: Unfälle in Kreßberg, CR, Oberrot, SHA, Gaildorf und auf der Autobahn; Körperverletzung in Crailsheim

Aalen (ots) - Kreßberg: Ins Schleudern geraten

Auf der rutschigen Straße "Am Schönweiher" geriet ein 22-jähriger Daimler-Lenker am Mittwochabend, gegen 21 Uhr, in Schleudern. Anschließend prallte er gegen eine am rechten Fahrbahnrand befindliche Straßenlaterne. Diese musste vom Bauhof abgeklemmt und abgestützt werden. An dem Pkw beläuft sich der Schaden auf circa 3.000 Euro. Der Sachschaden an der Straßenlaterne ist derzeit noch nicht bekannt.

Crailsheim: 17 Jährige angegriffen und geschlagen

Im Bereich des Bahnhofs wurde am Mittwoch, gegen 8.20 Uhr, eine 17-Jährige nach Verlassen des Zuges grundlos angegriffen und geschlagen. Das Opfer war aus dem Zug von Schwäbisch Hall ausgestiegen und wurde anschließend an der Treppe zur Unterführung in Richtung Worthingtonstraße von hinten von einer männlichen Person angegriffen und ins Gesicht geschlagen. Anschließend rannte der Tatverdächtige in Richtung Aufgang zu Gleis 1 und 2 davon. Die junge Frau erlitt durch den Angriff leichte Verletzungen im Gesicht. Das Polizeirevier Crailsheim bittet um Zeugenhinweise unter Tel. 07951/4800. Bei dem Täter soll es sich um einen circa 17 Jahre alten Burschen, etwa 1,80 Meter groß, dunkel gekleidet. Er hatte strubbelige Haare.

Crailsheim: Geparkter Pkw beschädigt - Polizei sucht Zeugen

Im Parkhaus in der Grabenstraße wurde am Mittwoch, zwischen 8 und 17.00 Uhr, ein geparkter Pkw Seat Ibiza im Bereich der Beifahrerseite beschädigt. Der hinterlassene Sachschaden beläuft sich auf circa 5.000 Euro. Hinweise auf den Verursacher erbittet das Polizeirevier Crailsheim, Tel. 07951/4800.

Crailsheim: Fußgänger kontra Pkw

Am Mittwoch, gegen 18.25 Uhr, war ein 24-jähriger Fußgänger an der Einmündung Bahnhofstraße/Worthingtonstraße aus einem Pkw ausgestiegen und wollte vor diesem die Bahnhofstraße überqueren. Hierbei wurde er von einem stadteinwärts fahrenden 57-jährigen Audi-Lenker erfasst und auf den Gehweg geschleudert. Der Fußgänger erlitt dabei schwere Verletzungen und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. Der Schaden an dem Pkw beläuft sich auf 3.500 Euro.

Oberrot: Unfall im Kreisverkehr

Beim Einfahren in den Kreisverkehr, aus Richtung Fichtenberg, übersah ein 48-jähriger Fiat-Fahrer am Mittwochabend, gegen 21.30 Uhr, einen darin fahrenden 31-jährigen Mercedes-Fahrer. Durch die Kollision entstand ein Gesamtschaden von circa 4.000 Euro.

Schwäbisch Hall: Geparkter Pkw beschädigt und geflüchtet - hoher Schaden - Kastenwagen gesucht

Am Mittwoch, zwischen 17 Uhr und 18.50 Uhr, wurde ein in einer Parkbucht der Auwiesenstraße geparkter Mitsubishi auf der gesamten Fahrerseite beschädigt. Bei dem Unfallfahrzeug handelt es sich vermutlich um einen hellen Kastenwagen. Der hinterlassene Sachschaden beläuft sich auf circa 6.000 Euro. Hinweise auf den Unfallverursacher bitte an das Polizeirevier Schwäbisch Hall, Tel. 0791/4000.

Schwäbisch Hall: Parkplatzunfall

Auf einem Kundenparkplatz in der Stuttgarter Straße beschädigte ein 19-jähriger Ford-Fahrer am Mittwochnachmittag, gegen 15.30 Uhr, beim rückwärts Ausparken einen Peugeot. 2.500 Euro sind hier die Schadensbilanz.

Gaildorf: Unfall aus Unachtsamkeit

Als eine 34-jährige Ford-Lenkerin am Mittwoch, gegen 14.30 Uhr, in der Karlstraße rückwärts aus einem Parkfeld ausfuhr, bemerkte sie zu spät, dass von links ein 26 Jahre alter Kleinbus-Fahrer kam. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 2.000 Euro.

Schwäbisch Hall: Beim Einfädeln kollidiert

Am Mittwoch, gegen 12.30 Uhr, befuhr eine 73-jährige Mercedes-Fahrerin die linke Fahrbahn der Stuttgarter Straße. Beim Einfädeln nach rechts übersah sie den Anhänger eines dort fahrenden 38-jährigen Lkw-Fahrers. 3. 000 Euro sind hier die Schadensbilanz.

Autobahnunfälle auf der A6:

Auf der BAB A 6 kam ein Lkw-Fahrer am Mittwoch, gegen 19.25 Uhr, zwischen den Anschlussstellen Kupferzell und Schwäbisch Hall, aus ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Leitplanken. 8000 Gesamtschaden sind hierbei entstanden. Gegen 19.30 Uhr, kam es auf demselben Streckenabschnitt zu einem Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. Zu dem Unfall kam es, als ein 34-jähriger Autofahrer unmittelbar zwischen einen 18-jährigen Auto-Fahrer und einen vor ihm fahrenden 53-jährigen Autofahrer auf den linken Fahrstreifen wechselte. Der 18-Jährige fuhr auf den Unfallverursacher auf, welcher auf den vorausfahrenden Pkw geschoben wurde. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 3.000 Euro.

Gegen 16.45 Uhr hatte ebenfalls auf dem Abschnitt ein 61-jähriger Lkw-Lenker am die Zwillingsbereifung der Hinterräder verloren, die anschließend auf dem rechten und linken Fahrstreifen liegen blieben. Ein nachfolgender 26-jähriger Lkw-Lenker bemerkte dies zu spät und überfuhr die Räder, wobei sich ein Rad unter der Sattelzugmaschine verkeilte. Der Gesamtschaden beläuft sich auf circa 3.000 Euro.

Beim Fahrspurwechsel auf der A 6 zwischen den Anschlussstellen Schwäbisch Hall und Wolpertshausen kollidierte am Mittwoch, gegen 16 Uhr, ein 44-jähriger ausländischer Omnibus-Fahrer mit einem 50 Jahre alten Audi-Fahrer. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 7.000 Euro.

Schwäbisch Hall: Unfallflucht am Bahnhof - Junge Frau mit hellem Kleinwagen gesucht

Beim Rückwärtsfahren beschädigte bereits am Dienstag, gegen 18.45 Uhr, eine junge Frau, die einen silbernen oder beigen Kleinwagen fuhr, einen parkenden BMW. Die junge Frau stieg aus ihrem Auto aus, schaute den Schaden an und fuhr anschließend weiter. Der Unfall ereignete sich auf dem Parkplatz beim Bahnhof. Kurz vor dem Unfall war ein angekommen. Die Polizei Schwäbisch Hall, Tel.: 0791/400-0, sucht Zeugen, die den Unfall beobachtet haben.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-110
E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: