Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: u.a. Unfall mit leichtverletztem Kind in Fellbach, Sachbeschädigung an PKWs, mehrere Einbrüche, mehrere Unfälle und Unfallfluchten

Aalen (ots) - Fellbach: Kind bei Unfall leichtverletzt

Glücklicherweise lediglich leichte Verletzungen zog sich ein 9-jähriges Kind bei einem Unfall zu, welcher sich am späten Mittwochnachmittag ereignete. Eine 35 Jahre alte Audi-Fahrerin befuhr gegen 17.30 Uhr die Mozartstraße in Richtung Esslinger Straße und hielt zunächst an der Kreuzung zur Pfarrer-Sturm-Straße an der dortigen Stopp-Stelle an. Beim Wiederanfahren übersah die 35-Jährige den von links kommenden neun Jahre alten Jungen, der die Pfarrer-Sturm-Straße mit seinem Fahrrad befuhr. Durch den folgenden Zusammenprall stürzte der Bub zu Boden und zog sich leichte Verletzungen zu. Er begab sich später mit seiner Mutter zu einem Kinderarzt zur Untersuchung. Er trug zum Unfallzeitpunkt einen Fahrradhelm.

Fellbach: Bei Auffahrunfall leichtverletzt

An der Einmündung der Ausfahrt Fellbach-Ost von der B14 zur L1198 ereignete sich am Mittwochabend ein Verkehrsunfall, bei dem ein 58-jähriger Mann zumindest leichte Verletzungen davontrug. Er wurde durch einen Rettungswagen zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Mann hielt gegen 19.45 Uhr aus Richtung Stuttgart kommend mit seinem Opel an der Einmündung an. Ein ihm nachfolgernder 54 Jahre alter Fiat-Fahrer fuhr in der Folge aus Unachtsamkeit auf den Opel auf. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von etwa 2.000 Euro.

Waiblingen: zweimal Unfallflucht-Zeugen gesucht

Zwischen Dienstag, 18 Uhr, und Mittwoch, 15 Uhr, beschädigte ein unbekannter Fahrzeuglenker vermutlich beim Vorbeifahren einen in der Emil-Münz-Straße abgestellten Toyota und entfernte sich danach unerlaubt. Er hinterließ einen Schaden von etwa 1500 Euro.

Ein Pkw Mercedes, der am Mittwoch in der Schmidener Straße geparkt war, wurde in der Zeit zwischen 12.30 Uhr und 13 Uhr von einem unbekannten Fahrzeug-Lenker beschädigt. Vermutlich stieß der Unfallflüchtige beim Wenden gegen den Mercedes und versursachte dadurch einen Schaden von über 3.000 Euro.

Hinweise auf die jeweiligen Verursacher erbittet das Polizeirevier Waiblingen unter Telefon 07151/950-422.

Leutenbach-Nellmersbach: Versuchter Einbruch in Wohnhaus

Am Mittwochabend wurde versucht, in ein Wohnhaus in der Blumenstraße einzubrechen. Die Diebe zwängten sich gegen 18.15 Uhr durch die Hecke des Gartens und begaben sich hinter das Haus. Dort stiegen sie mithilfe einer Leiter auf den Balkon und schlugen von dort aus die Scheibe der Balkontüre ein. Vermutlich wurden die Einbrecher bei der Tatausführung gestört, ließen deshalb von ihrem Vorhaben ab und entfernten sich wieder. Der Schaden an der Doppelscheibe beläuft sich vermutlich auf mehrere hundert Euro.

Berglen: Astra gegen Astra

9000 Euro Sachschaden und zwei nicht mehr fahrbereite Opel Astra sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Mittwochnachmittag auf der L1140 ereignete. Eine 54-Jährige befuhr kurz nach 16.30 Uhr die Landesstraße aus Richtung Erlenhof kommend und wollte an der Einmündung zur K1869 nach Lehnenberg abbiegen. Dies erkannte ein ihr nachfolgender 65-Jähriger zu spät und fuhr auf den Opel vor ihm auf. Beide Fahrzeuge wurden so stark beschädigt, dass sie nicht mehr fahrbereit waren und abgeschleppt werden mussten. Beide Fahrer blieben unverletzt.

Backnang: Diebe stiegen in Vereinsgaststätte ein

Diverse Alkoholika und Süßigkeiten im Wert von mindestens 500 Euro entwendeten bislang unbekannte Täter aus einer Vereinsgaststätte in den Etzwiesen. Die Täter schlugen in der Zeit von Dienstag, 23.15 Uhr, bis Mittwoch, 15.00 Uhr, ein Fenster des Gebäudes ein und verschafften sich dadurch Zugang zur Gaststätte. Hinweise auf die Diebe nimmt die Polizei Backnang unter der Telefonnummer 07191/ 9090 entgegen.

Sulzbach an der Murr: Rotlicht missachtet-5000 Euro Schaden

Weil ein 35- jähriger BMW- Fahrer das Rotlicht einer Fußgängerampel an der Kreuzung der L 1066 zur Haller Straße missachtete, kam es am Mittwochnachmittag gegen 17.30 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit circa 5000 Euro Sachschaden. Ein 47- Jahre alter Opel- Lenker ging irrig davon aus, dass der 35- jährige BMW- Fahrer, der die Umgehung der L10660 befuhr, an der roten Fußgängerampel halten werde und fuhr deshalb aus Richtung Großerlach kommend in die Kreuzung ein, obwohl er selbst die Vorfahrt gewähren musste. In der Kreuzung kam es daher zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge.

Weissach im Tal-Unterweissach: Unachtsam die Autotüre geöffnet- 1100 Euro Sachschaden

Aufgrund von Unachtsamkeit ereignete sich am Mittwoch gegen 14.00 Uhr auf einem Parkplatz eines Discounters in der Welzheimer Straße ein Verkehrsunfall. Eine 53 Jahre alte Frau parkte mit ihrem BMW in eine Parklücke ein und öffnete danach ihre Fahrertüre, ohne auf den neben ihr geparkten PKW zu achten. Sie touchierte mit der Fahrertüre den PKW neben ihr, wodurch dieser beschädigt wurde.

Sulzbach an der Murr: Nach Unfall geflüchtet

Zu einer Fahrerflucht mit einem Sachschaden in Höhe von circa 1000 Euro kam es in der Zeit von Sonntag, 18.30 Uhr, bis Montag, 16.00 Uhr, auf einem Parkplatz an der Haller Straße. Ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker entfernte sich unerlaubt vom Unfallort, nachdem er einen dort geparkten PKW beschädigte. Hinweise auf den unbekannten Fahrer nimmt die Polizei Backnang, Tel. 07191/ 9090, entgegen.

Fellbach: Rückwärts gefahren und Vordach übersehen- hoher Sachschaden

Aufgrund der Dunkelheit übersah ein 39- jähriger Kraftomnibus-Fahrer ein Vordach an der Schwabenlandhalle. Gegen 16.30 Uhr wollte der 39 Jahre alte Mann mehrere Fahrgäste abholen. Aufgrund von einsetzendem Regen rangierte er den Omnibus an den Ausgang und übersah dabei das Vordach einer Eingangstüre. Es entstand ein Gesamtschaden von 9000 Euro.

Schorndorf: Unbekannter Täter brach in Kellerräume ein

Ein unbekannter Täter gelangte auf bislang unbekannte Weise in der Zeit von Samstag, 10.30 Uhr, bis Mittwoch, 14.15 Uhr, in ein Mehrfamilienhaus in der Erlensiedlung. Dort begab er sich in das Untergeschoss des Hauses und brach mittels eines Schraubenziehers das Schloss eines Kellers auf. Entwendet hat der Dieb zwar nichts, hinterließ jedoch einen Sachschaden von circa 20 Euro.

Schorndorf: Beim Ausparken PKW beschädigt

Ein Unfall mit anschließender Fahrerflucht ereignete sich am Dienstagabend zwischen 18.30 Uhr und 19.00 Uhr auf dem Unteren Marktplatz. Während eine 25 Jahre alte Frau ihren Hyundai abgestellt hatte, parkte ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker vermutlich rückwärts aus einem gegenüberliegenden Parkplatz aus und beschädigte den Hyundai der 25-Jährigen. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von 200 Euro. Hinweise auf den unbekannten Fahrzeuglenker nimmt das Polizeirevier Schorndorf, Tel. 07181/ 2040 entgegen.

Winterbach: Unbekannte beschädigten zwei abgestellte Fahrzeuge

In der Zeit von Dienstag, 19.00 Uhr, bis Mittwoch, 08.00 Uhr, wurden durch bislang unbekannte Täter zwei parkende PKWs in der Weilerstraße beschädigt, in dem diese unter anderem Scheibenwischer abrissen und mit dem Fuß gegen die Fahrertüre traten. Hinweise auf die Vandalen nimmt die Polizei Schorndorf unter der Telefonnummer 07181/ 2040 entgegen.

Schorndorf-Rudersberg: Ins Schleudern geraten und Unfall verursacht

Ins Schleudern geriet am Mittwochabend gegen 20.00 Uhr ein 32- jähriger Opel- Fahrer als er vom Dmitrov-Kreisverkehr kommend in Richtung Rudersberg unterwegs war. In einer dortigen Linkskurve kam er, wahrscheinlich aufgrund unangepasster Geschwindigkeit, ins Schleudern und rutschte quer zur Fahrbahn. Hierbei touchierte er den entgegenkommenden Audi eines 35- Jährigen. Der Gesamtschaden des Unfalls beläuft sich auf 3500 Euro.

Schorndorf: Zwei Verkaufsstände aufgebrochen

Im Zeitraum von 00.15 Uhr bis 02.15 Uhr in der Nacht auf Donnerstag wurden von bislang unbekannten Tätern zwei Verkaufsstände auf dem Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz aufgebrochen, indem die Täter Bretter abmontierten, um in das Innere der Verkaufsstände zu gelangen. Ob aus den Ständen etwas entwendet wurde, konnte noch nicht festgestellt werden.

Schorndorf: Unfall im Begegnungsverkehr

Eine 43 Jahre alte Frau streifte mit ihrem Opel am Donnerstag, gegen 05.00 Uhr, den vorbeifahrenden VW Polo eines 39-Jährigen. Der Unfall ereignete sich in der Schlichtener Straße. An beiden Fahrzeugen entstand jeweils ein Sachschaden von 1500 Euro.

Schorndorf: Auf Gegenfahrspur geraten und Unfall verursacht

Ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker geriet am Donnerstagmorgen, kurz vor 07.00 Uhr, in der Weißbucher Straße vor Ortsbeginn Schornbach auf die Gegenspur und touchierte den Außenspiegel eines Mercedes, der von einem 44-Jährigen gelenkt wurde. Nach dem Unfall entfernte sich der Verursacher unerlaubt. Am Mercedes des 44-Jährigen entstand ein Sachschaden von circa 150 Euro. Hinweise auf den Unfallverursacher nimmt die Polizei Schorndorf, Tel. 07181/ 2040, entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105 bis 110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: