Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Eschach/Ostalbkreis: Folge-Presssemitteilung zu totem Mann in ausgebranntem Auto - Toter identifiziert

Aalen (ots) - Bei dem Toten, der am Montagmorgen nahe einer Gemeindeverbindungsstraße zwischen Eschach-Seifertshofen und Eschach-Waldmannshofen in einem brennenden Fahrzeug gefunden wurde, handelt es sich zweifelsfrei um den Besitzer der Fahrzeugs, einen 53 Jahre alten Mann aus Stuttgart. Dies ergab der DNA-Vergleich, der beim rechtsmedizinischen Institut in Ulm in Auftrag gegeben wurde und dessen Ergebnis seit heute vorliegt.

Wie berichtet, war der der Brand am Montag, kurz nach 6 Uhr von einem Verkehrsteilnehmer entdeckt worden, der unverzüglich die Feuerwehr verständigte. Die Wehrmänner konnten bei den Löscharbeiten das Skelett des Toten auf dem Beifahrersitz des Fahrzeugs vorfinden.

Nach wie vor ist die Todesursache unklar. Die Ermittlungsgruppe der Aalener Kriminalpolizei führt weiterhin Ermittlungen durch, die zur Klärung der Todesursache führen können. Hinweise auf ein Gewaltverbrechen liegen derzeit nicht vor.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-110
E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: