Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ostalbkreis: u.a. Einbrüche in Aalen, Hüttlingen, Lorch und Gmünd, zahlreiche Unfälle-teils mit Verletzten, Sachbeschädigung

Aalen (ots) - Aalen: Wirtschaftlicher Totalschaden

Auf rund 3000 Euro beläuft sich der Sachschaden, den eine 40-jährige Pkw-Lenkerin am Mittwoch gegen 00.30 Uhr verursachte. Zur Unfallzeit befuhr sie den unteren Parkplatz der Limes-Thermen in Richtung Osterbucher Steige. Aufgrund gefrierender Nässe kam sie mit ihrem Ford von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug prallte gegen einen Baum, dessen Rinde bei der Kollision beschädigt wurde. Die Unfallverursacherin blieb unverletzt.

Aalen: 2000 Euro Schaden bei Auffahrunfall

Ein 24-jähriger BMW-Fahrer verursachte am Dienstag, kurz nach 17 Uhr, einen Verkehrsunfall, bei dem ein Sachschaden von rund 2000 Euro entstand. Auf der Kreisstraße 3320 zwischen Oberalfingen und dem Bahnhof Goldshöfe erkannte er den verkehrsbedingt anhaltenden Daimler Benz einer 25-Jährigen zu spät und fuhr auf diesen auf.

Essingen: Aufgefahren

Rund 2000 Euro Schaden entstand, als ein 65-jähriger Audi-Fahrer am Dienstagmorgen gegen 10.10 Uhr auf der B 29, Höhe der Abzweigung Essingen, auf einen verkehrsbedingt anhaltenden Pkw VW auffuhr. Sowohl der Unfallverursacher, als auch der 48-jährige VW-Fahrer blieben bei der Kollision unverletzt.

Hüttlingen und Aalen: Tageswohnungseinbrüche

Zwischen 13.50 und 19.15 Uhr am Dienstag drangen Unbekannte in ein Einfamilienhaus oberhalb der Kocherstraße am Ortsrand von Hüttlingen ein. Im Gebäude durchwühlten die Täter Schubladen und Schränke. Sie erbeuteten lediglich einen geringen Bargeldbetrag; Laptop und Fotoapparate ließen sie zurück. Die Einbrecher hinterließen einen Sachschaden von rund 3000 Euro.

Ebenfalls am Dienstag, zwischen 17 und 18 Uhr brachen Unbekannte in ein Wohnhaus im Hirschbach ein. Auch hier wurden sämtliche Räume durchsucht und Schränke durchwühlt. Ersten Ermittlungen zufolge entwendeten die Täter Schmuckstücke und Bargeld.

Hinweise über verdächtige Beobachtungen nimmt in beiden Fällen das Polizeirevier Aalen unter Tel.: 07361/5240 entgegen.

Aalen: Sachbeschädigung an Audi

Ein Unbekannter verursachte zwischen Montagabend, 19 Uhr, und Dienstagmorgen, 7.45 Uhr, einen Schaden von ca. 4000 Euro, als er einen Pkw Audi Q5 zerkratzte, der zu dieser Zeit in der Westpreußenstraße abgestellt war. Hinweise auf den Täter bitte an das Polizeirevier Aalen, Tel.: 07361/5240.

Bopfingen: Vorfahrt missachtet - eine Person leicht verletzt

Eine Leichtverletzte und ein Sachschaden von rund 6000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, den ein 19-jähriger Autofahrer am Dienstagnachmittag, gegen 16.45 Uhr, verursachte. An der Kreuzung Wiesmühlstraße / Neue Nördlinger Straße in Richtung Nördlinger Straße missachtete der junge BMW-Fahrer die Vorfahrt einer von rechts kommenden VW-Fahrerin, die sich bei der folgenden Kollision leichte Verletzungen zuzog.

Ellwangen: 2000 Euro Schaden

An der Einmündung L 1060 / B 290 erkannte ein 69-jähriger VW-Fahrer einen verkehrsbedingt anhaltenden Pkw VW zu spät und fuhr auf. Bei der folgenden Kollision entstand ein Sachschaden von rund 2000 Euro.

Schwäbisch Gmünd: Spielautomaten aufgebrochen

Gegen 1.30 Uhr in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch drang ein Unbekannter in ein Bistro in der Rinderbacher Gasse ein und brach im Gebäudeinneren zwei Spielautomaten auf. Aus diesen entwendete der Dieb die Geldkassetten, in denen sich Bargeld in noch nicht bekannter Höhe befanden. Ein Zeuge hatte zur Tatzeit einen Mann beobachtet, der an der Gaststätte mehrfach gegen die Fensterläden schlug. Unter Umständen hatte der spätere Einbrecher getestet, ob die Alarmanlage auslöst. Nur Minuten später konnte der Zeuge den Alarm wohl hören, die Polizei aber wegen seines defekten Handys nicht sofort verständigen. Bei dem unbekannten Dieb handelt es sich Zeugenaussagen zufolge um einen jungen Mann, der eine graue Jacke trug.

Schwäbisch Gmünd-Bettringen: Einbrecher unterwegs

Zwischen 12.15 Uhr und 22.30 Uhr nutzte ein Unbekannter die Abwesenheit eines Hausbewohners im Bereich Lindenhof aus und verschaffte sich über die Terrassentüre Zutritt zum Gebäude. Dort durchsuchte er Schränke und Schubladen. Bislang steht noch nicht fest, ob und was entwendet wurde. Der Unbekannte hinterließ einen Sachschaden von rund 700 Euro.

Iggingen: Vorfahrt missachtet

Auf rund 11000 Euro beläuft sich der Sachschaden, der bei einem Verkehrsunfall am Dienstagabend gegen 20 Uhr entstand. Von der Gmünder Straße kommend bog ein 67-jähriger Audi-Fahrer nach links in die Pfalzstraße ab. Hierbei missachtete er die Vorfahrt eines 21 Jahre alten VW-Fahrers, der in Richtung Hauptstraße unterwegs war.

Schwäbisch Gmünd: Unfallflucht

Ein unbekannter Pkw-Lenker beschädigte am Dienstag zwischen 12.50 Uhr und 18.20 Uhr einen Pkw Daimler Benz, der zu dieser Zeit am rechten Fahrbahnrand der Richard-Bullinger-Straße, abgestellt war. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 1000 Euro beziffert. Hinweise auf den Verursacher nimmt das Polizeirevier Schwäbisch Gmünd unter Tel.: 07171/3580 entgegen.

Schwäbisch Gmünd: 6000 Euro Schaden bei Auffahrunfall

Bei einem Verkehrsunfall, der sich auf der Hans-Fein-Straße ereignete, entstand am Dienstag kurz vor 18 Uhr ein Gesamtschaden von rund 6000 Euro. Zu spät hatte ein 43-jähriger VW-Fahrer einen verkehrsbedingt anhaltenden Audi erkannt und war aufgefahren. Nach der Kollision waren beide Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Schwäbisch Gmünd: VW gegen VW

Von der Münstergasse kommend bog eine 20-Jährige mit ihrem Pkw VW Touran am Dienstagnachmittag, gegen 16 Uhr, nach rechts in die Straße Brandstatt ab. Hierbei streifte sie einen am rechten Fahrbahnrand abgestellten Pkw VW. Die junge Frau verursachte einen Sachschaden in Höhe von ca. 1500 Euro.

Ruppertshofen: Fahrzeug übersehen

Von einer Hoffeinfahrt fuhr ein 50-jähriger Mazda-Fahrer am Dienstagmittag gegen 13.45 Uhr auf die Albstraße ein. Hierbei übersah er den von rechts kommenden Pkw Ford einer 66-Jährigen. Bei der folgenden Kollision entstand ein Sachschaden von rund 14000 Euro.

Mutlangen: Parkplatzrempler

Beim Einparken fuhr ein 86-jähriger VW-Fahrer am Dienstagamittag gegen 12.20 Uhr auf einem Parkplatz in der Lammstraße gegen einen dort geparkten Pkw BMW, der durch die Wucht des Aufpralls wiederum auf einen VW Touran aufgeschoben wurde. Insgesamt verursachte der Senior einen Sachschaden von über 3000 Euro.

Lorch und Lorch-Waldhausen: Zahlreiche Einbrüche

In der Nacht zum Mittwoch drangen Einbrecher in Lorch und dem Stadtteil Waldhausen in insgesamt sechs Objekte mit Brachialgewalt ein. In Waldhausen wurden in der Reinhold-Maier-Straße die Grundschule, der Kindergarten und das evangelische Gemeindehaus heimgesucht. Bisherigen Erkenntnissen zufolge wurden in diesen drei Objekten nichts entwendet. Der Schaden dürfte allerdings mehrere tausend Euro betragen. In der Kernstadt wurden Einbrüche in die Stauferschule, in der Schießhausstraße sowie in das Jugendhaus und die Stadtbücherei, die sich im Bürgerhaus befinden, verübt. In der Stauferschule erbeuteten die Täter mehrere hundert Euro Bargeld. Im Jugendhaus am Schulplatz fielen den Tätern nach bisherigen Erkenntnissen ein geringer Geldbetrag in die Hände. In der Stadtbücherei wurde ebenfalls Bargeld entwendet. Auch hier entstand Sachschaden von mehreren hundert Euro. Hinweise auf die Diebe werden vom Polizeiposten Lorch unter Telefon 07172/ 7315 erbeten.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105 bis 110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: