Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis Unfälle in Schwaikheim, Weinstadt, Backnang und Murrhardt; Diebstahl/Einbruch in Winnenden und Leutenbach

Aalen (ots) - Schwaikheim: Abgelenkt und Radfahrer angefahren

Eine 46 Jahre alte Autofahrerin wurde am Montag, kurz nach 7 Uhr abgelenkt, so dass sie beim Einbiegen von der Bahnhofstraße in die Blumenstraße einen 11 Jahre alten Radfahrer streifte. Dieser befand sich an dieser Einmündung. Durch das Streifen stürzte er von seinem Rad und zog sich leichte Schürfwunden zu. Am Auto entstand ein geringer Sachschaden, circa 300 Euro.

B 29, Weinstadt: Auffahrunfall

Am Montagmorgen kam es auf der B 29, Fahrtrichtung Stuttgart, auf Höhe der Anschlussstelle Weinstadt-Großheppach, zu einem Auffahrunfall. Ein 43 Jahre alter Fahrer eines Audis fuhr im stockenden Berufsverkehrs auf eine vorausfahrende 51 Jahre alte Fahrerin eines Peugeot auf. Die Beteiligten blieben unverletzt. Es entstand ein Schaden in Höhe von circa 10.000 Euro. Aufgrund des Unfalls kam es zu einem Rückstau.

Backnang: Auffahrunfall mit hohem Sachschaden

Auf der B 14 in Fahrtrichtung Stuttgart fuhr ein 63-jähriger Lkw-Lenker am Montag, gegen 6.35 Uhr, kurz vor der Kreuzung zur Maubacher Straße aus Unachtsamkeit auf den verkehrsbedingt stehenden Lkw eines 53-jährigen Fahrzeuglenkers ungebremst auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde dieser auf den Volvo eines 53-jährigen und anschließend auf das Auto eines 55-jährigen Ford-Lenkers aufgeschoben. Durch den Unfall entstand ein Gesamtschaden von circa 37.000 Euro. Durch den Unfall wurde der 53-jährige Lkw-Fahrer leicht verletzt.

Murrhardt: Beim Abbiegen mit Schlepper kollidiert

Am Montag, gegen 6.50 Uhr, bog ein 53-jähriger Fiat-Lenker von der Uhlandstraße nach links in die bevorrechtigte Robert-Franck-Straße ab. Dabei übersah er einen ortseinwärts fahrenden Schlepper und kollidierte mit diesem. Am Pkw entstand ein Schaden von 1.000 Euro.

Winnenden: Diebstahl von Baustelle

Von einem Zeugen konnten am Freitagabend, gegen 20 Uhr, zwei unbekannte Männer auf dem Dach eines Hallenneubaues in der Max-Eyth-Straße festgestellt werden. Auf Nachfrage des Zeugen, der sie beim Verlassen am Treppenabgang ansprach, antwortete einer, dass sie am nächsten Tag hier arbeiten würden. Dann flüchteten beide mit einem in der Nähe geparkten Transporter. Am Montagmorgen konnte dann festgestellt werden, dass aus einer unverschlossenen Metallbox ein Akku-Schrauber der Marke Hilti, ein Anschweißfön der Marke Leister, eine Kabeltrommel sowie zwei Verlängerungskabel mit je 50 Metern Länge im Gesamtwert von 500 Euro entwendet wurden. Ein ebenfalls darin befindlicher Schweißautomat der Marke Sarnafil im Wert, der einen Wert von 6.000 Euro hat und zum Abtransport bereitgestellt war, wurde durch den Regen und die Nässe beschädigt und ist nicht mehr einsatzbereit.

Weiler zum Stein: Einbruch in Bäckerei

In der Nacht von Sonntag auf Montag wurde die Eingangstüre zu einer Backstube in der Stuttgarter Straße aufgebrochen. Die Täter gingen den Tresor an und Hier entwendeten die Täter aus einem verschlossenen Schlüsselkasten mehrere Schlüssel, mit welchen sie den Tresor sowie eine vorgefundene verschlossene Geldkassette öffneten. Der hinterlassene Sachschaden beläuft sich auf ca. 2000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-110
E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: