Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Unfälle in Winnenden, Fellbach und Murrhardt Graffiti in Welzheim; Fahrzeugbrand in Backnang Telefonzelle beschädigt in Rudersberg

Aalen (ots) - Winnenden: Unfall beim Fahrstreifenwechsel - Polizei sucht Verursacher

Am Dienstagmorgen gegen 07.15 Uhr wechselte auf der B 14 in Richtung Waiblingen nach dem Leutenbachtunnel ein unbekannter Lenker eines Pkws den Fahrstreifen und übersah dabei den Renault Twingo eines 18-Jährigen. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, wich dieser nach links aus und fuhr gegen eine Leitplanke. Der Verursacher des Unfalls entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf circa 1.000 Euro. Es kam zu einem längeren Rückstau, da der nicht mehr fahrbereite Twingo abgeschleppt wurde und der linke Fahrstreifen somit für eine Stunde gesperrt war. Hinweise auf den Verursacher erbittet das Polizeirevier Winnenden, Tel.: 07195/694-0.

Rudersberg: beschädigte Telefonzelle - versuchter Diebstahl

Zwischen Montagnachmittag und Dienstagvormittag beschädigten Unbekannte die Telefonzelle auf dem Postplatz in Rudersberg. Die Täter versuchten das enthaltene Münzgeld zu entwenden, scheiterten jedoch aufgrund der sicheren Beschaffenheit, verursachten jedoch einen Sachschaden von circa 2.000 Euro. Hinweise auf die Verursacher nimmt der Polizeiposten Rudersberg unter Telefon 07183/929316 entgegen.

Fellbach: Auffahrunfall verursacht Tunnelsperrung

Im Kappelbergtunnel kam es am Dienstagmorgen gegen 09.15 Uhr in Richtung Stuttgart zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Gesamtschaden von rund 6000 Euro entstand. Ein 42-jähriger Audi-Fahrer hatte den Pkw Opel einer 28-Jährigen zu spät erkannt, die aufgrund eines Rückstaus abbremsen musste. Durch die Wucht des Aufpralls wird der Opel auf einen weiteren Pkw Honda einer 26-Jährigen aufgeschoben. Die nicht mehr fahrbereiten Pkws wurden abgeschleppt. Der Tunnel wurde für die Abschleppmaßnahmen 15 Minuten lang gesperrt, weswegen es zu einem längeren Rückstau kam.

Murrhardt: Ein Leichtverletzter nach Vorfahrtsmissachtung

Ein Verletzter und ein Gesamtschaden von rund 10 000 Euro sind die Folge eines Verkehrsunfalls, der sich am Dienstagnachmittag gegen 12:15 Uhr ereignete. Eine 63-jährige Polo-Fahrerin befuhr die L 1066 in Richtung Fichtenberg und bog im Ortsteil Fornsbach in die Brückenstraße links ab. Dabei übersah sie den entgegenkommenden Pkw Mini eines 29-Jährigen, sodass es zu einem Zusammenstoß kam. Der Lenker des Minis verletzte sich dabei leicht.

Welzheim : Graffiti auf Kirchplatz

Auf dem Kirchplatz verunreinigten zwischen Freitagnachmittag und Samstagmorgen Unbekannte mit Frabschmierereien Türen und Bodenbereiche der evangelischen und katholischen Kirche. Es wurde mehrmals das Wort "Love" aufgesprüht. Die unbekannten Täter verursachten einen Sachschaden in Höhe von circa 1.000 Euro. Hinweise auf die Vandalen erbittet der Polizeiposten Welzheim, Tel.: 07182/92810.

Backnang: Motorbrand im Fahrzeug

Am Dienstagmittag, gegen 13.30 Uhr, brannte im Heininger Kreisel ein Mercedes. Die Ermittlungen ergaben, dass die Ölwanne des Autos in Brand geraten war. Es entstand ein Schaden in Höhe von circa 4.000 Euro. Die Backnanger Wehr, die mit drei Fahrzeugen und 19 Einsatzkräften im Einsatz war, konnte den Brand löschen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-110
E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: