Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: u.a. Zeugen zu Sachbeschädigung an Audi sowie Unfallflucht an Audi gesucht, Körperverletzung unter Asylbewerbern, Wohnhauseinbrüche

Aalen (ots) - Weinstadt: Sachbeschädigung an Audi-Zeugen gesucht

Auf etwa 2.000 Euro beläuft sich der Sachschaden, den ein Unbekannter verursachte, indem er einen Audi auf der Beifahrerseite auf einer Länge von circa 1,80 Metern zerkratzte. Der Audi war zwischen Donnerstagnachmittag und Sonntagnachmittag am Straßenrand der Weinbergstraße, im Bereich der Einmündung zur Staufenstraße abgestellt. Hinweise auf den Verursacher erbittet das Polizeirevier Waiblingen unter Telefon 07151/950-422.

Remshalden-Geradstetten: Unfall beim Fahrstreifenwechsel

Am Sonntagvormittag ereignete sich auf der B29 Geradstetten und Hebsack ein Verkehrsunfall, bei dem 7.000 Euro entstanden. Eine 69 Jahre alte Ford-Lenkerin fuhr gegen 11.15 Uhr in Richtung aalen und wechselte dabei vom linken auf den rechten Fahrstreifen. Hierbei übersah sie einen auf dem rechten Fahrstreifen befindlichen Mercedes, der von einem 19-Jährigen gelenkt wurde, sodass es zur Kollision kam.

Fellbach: Streit unter Asylbewerbern

Zwei Streifenbesatzungen des Polizeireviers Fellbach mussten am Sonntagabend, gegen 18.45 Uhr, zur Asylbewerberunterkunft in die Bruckstraße ausrücken. Auch ein Rettungswagen musste in den Einsatz. Zwei 22 und 23 Jahre alte Syrer, die gemeinsam ein Zimmer bewohnen, waren aus nicht geklärter Ursache zunächst verbal und dann so heftig in Streit geraten, dass sie sich körperlich angingen und schließlich gegenseitig mit einem Kochtopf aufeinander losgingen. Sie schlugen sich diesen gegenseitig an den Kopf. Beide Bewohner zogen sich dadurch Schrammen und blutende Wunden zu. Der 23-Jährige erlitt mehrere Platzwunden, die in einem Krankenhaus versorgt werden mussten. Der 22-Jährige musste nicht behandelt werden. Beide müssen nun mit einer Anzeige wegen Körperverletzung rechnen. Der Hintergrund des Streits blieb im Unklaren.

Oppenweiler/Spiegelberg: Einbrüche in Wohnhäuser

Zwischen Sonntagnachmittag und Sonntagabend wurde in ein Wohnhaus in der Friedhofsnähe von Oppenweiler eingebrochen. Die Diebe hebelten zwischen 15 Uhr und 20.30 Uhr ein Fenster auf, nachdem sie zuvor an der Terrassentüre scheiterten, und stiegen so in das Gebäude ein. Hier durchsuchten und durchwühlten die Einbrecher mehrere Zimmer, Kommoden und Schränke. Soweit zunächst festgestellt werden konnte, wurden Schmuck und Bargeld in noch unbekanntem Wert und Höhe entwendet. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf etwa 2.500 Euro.

Ebenfalls die Abwesenheit der Bewohner nutzten Diebe bei einem Einbruch in ein Wohnhaus oberhalb der Grundschule von Spiegelberg aus. Dort drangen sie im Zeitraum zwischen 10.45 Uhr und 18.45 Uhr ein, nachdem sie zuvor die Terrassentüre aufbrachen. Auch hier wurden mehrere Zimmer durchwühlt und Bargeld sowie Wertgegenstände von mehreren tausend Euro entwendet. Ob bei den Einbrüchen Tatzusammenhang besteht, ist nun unter anderem Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. Hinweise über verdächtige Beobachtungen in beiden Fällen nimmt das Polizeirevier Backnang unter Telefon 07191/9090 entgegen.

Backnang: Audi in Parkhaus beschädigt und geflüchtet-Zeugen gesucht

Etwa 1000 Euro Sachschaden hinterließ ein unbekannter Fahrzeuglenker am Samstag an einem dunklen Audi, nachdem er vermutlich beim Ausparken diesen touchierte und sich danach unerlaubt entfernte. Der Audi war zwischen 11 Uhr und 13 Uhr im Parkhaus in der Oberen Bahnhofstraße abgestellt. Bei dem Verursacher könnte es sich um ein weißes Fahrzeug gehandelt haben. Hinweise auf diesen erbittet das Polizeirevier Backnang unter Telefon 07191/9090.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105 bis 110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: