Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Landkreis Schwäbisch Hall: Diebstahl aus Keller und Pkw, randalierende Ladendiebinnen; Verkehrsunfälle

Aalen (ots) - Gerabronn: Vorfahrtsunfall

Ein 18-jähriger Autofahrer fuhr am Mittwochabend auf der Unteren Schillerstraße in Richtung zur Bahnhofstraße und wollte geradeaus in Richtung Schillerstraße weiterfahren. Gegen 20.10 Uhr prallte dabei sein Audi gegen einen VW Golf, der auf der Bahnhofstraße in Richtung Stadtmitte unterwegs war. An den beiden Pkw entstand dabei ein Schaden, der auf etwa 13000 Euro geschätzt wurde; der 18-jährige blieb, wie auch der 43-jährige Golf-Fahrer unverletzt. Der Audi-Fahrer hätte an der Einmündung ein Stoppschild beachten müssen, die Spurenlage lässt erkennen, dass er wohl eher nahezu ungebremst in die Vorfahrtstraße einfuhr, weshalb die Polizei nun gegen ihn wegen des Verdachts der Straßenverkehrsgefährdung ermittelt.

Crailsheim: Fahrrad aus Keller gestohlen

Aus einem Kellerraum in der Ludwigstraße wurde ein Trekkingrad der Marke "Kalkhoff" mit 27-Gang Kettenschaltung, ALU-Rahmen Größe XXL in der Farbe matt-grau, im Wert von rund 600 Euro gestohlen. Um in den Keller zu gelangen, schraubte der unbekannte Täter die Scharniere der Türe ab und hängte sie so heraus. An der Türe entstand kein Schaden. Der Tatzeitraum lag zwischen Dienstagnachmittag und Mittwochabend.

Blaufelden: gleichzeitig ausgeparkt

Auf einem Parkplatz an der Schrozberger Straße parkten am Mittwochnachmittag zwei Pkw gleichzeitig aus. Während ein 46-jähriger Fahrer den drohenden Konflikt bemerkte, fuhr eine 33-jährige Fahrerin weiter. Gegen 17.10 Uhr entstand so an einem Mazda und ein Daimler-Benz ein Schaden von etwa 1200 Euro.

Crailsheim: Diebstahl aus Pkw

Aus einem in der Wolfgangstraße angestellten VW Golf wurde in der Nacht zum Mittwoch der in der Fahrertüre abgelegte Geldbeutel gestohlen. Der Dieb kam dadurch allerdings nicht an Bargeld, sondern erbeutete lediglich einen Personalausweis und einen Führerschein. Zwischen 22.30 Uhr und 11.50 Uhr wurde dazu eine Seitenscheibe eingeschlagen und ein Schaden von etwa 300 Euro angerichtet.

Schwäbisch Hall: Omnibus zu spät erkannt

Auf rund 900 Euro beläuft sich der Sachschaden, den ein 36-Jähriger am Mittwochnachmittag gegen 14.30 Uhr verursachte. Vom Swiggerweg kommend bog er mit seinem Pkw Daimler-Benz nach links in die Einkornstraße ab. Hierbei bemerkte er zu spät, dass ein aus Richtung Bahnhof kommender Linienbus an der dortigen Haltestelle anhielt und streifte diesen.

Schwäbisch Hall: Unfall beim Ausparken

Beim Rückwärtsausparken am Mittwochabend beschädigte eine 18-jährige Fahranfängerin mit ihrem Pkw Dacia gegen 19.40 Uhr einen Opel, der im Komberger Weg abgestellt war. Die junge Frau verursachte einen Sachschaden von ca. 1300 Euro.

Schwäbisch Hall: Aufgefahren

Zu spät erkannte eine 46-jährige VW-Fahrerin am Mittwochnachmittag, dass ein Pkw Alfa Lancia gegen 16 Uhr an der Einmündung Langer Graben / Gelbinger Gasse verkehrsbedingt anhalten musste. Sie fuhr auf und verursachte dabei einen Schaden von rund 3500 Euro.

Gaildorf-Münster: Unfall beim Rangieren

Beim Rangieren beschädigte der Fahrer eines Lkws am Mittwochmittag gegen 13 Uhr auf einem Firmengelände einen Lieferwagen. Der dabei angerichtete Sachschaden wird auf ca. 500 Euro geschätzt.

Schwäbisch Hall: Parkplatzrempler

Beim Einparken beschädigte eine Pkw-Fahrerin am Mittwochvormittag, kurz vor 12 Uhr einen Pkw Jaguar, der in der Wirtsgasse abgestellt war. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 2500 Euro.

Gaildorf: Randalierende Ladendiebinnen

Eine 23 Jahre alte Frau wurde am Mittwoch, gegen 17 Uhr von der Angestellten eines Drogeriemarktes in der Kanzleistraße bei einem versuchten Ladendiebstahl beobachtet. Auf ihr Tun angesprochen reagierte die junge Frau äußerst aggressiv; sie trat gegen die dortigen Einrichtungsgegenstände und schlug der Geschäftsführerin gegen den Oberarm. Diese erlitt hierdurch eine leichte Verletzung. Die 23-Jährige hatte zusammen mit zwei anderen Frauen und mehreren Kindern die Filiale betreten und sich dort vorwiegend in der Parfumabteilung aufgehalten. Beim Verlassen der Drogerie hatte die Sensomatik angeschlagen. Durch die Randale gelang es den Personen, sich der mitgeführten Beute zu entledigen und sie wieder im Laden zu verteilen. Bislang ist davon auszugehen, dass die angehaltenen Personen Diebesgut im Wert von rund 600 Euro mit sich führten.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105 bis 110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: