Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Raum Schwäbisch Hall: In mehrere Gebäude eingebrochen; grundlos geschlagen; Verkehrsunfälle

Aalen (ots) - Schwäbisch Hall: Schaden beim Ausparken

Auf einem Parkplatz an der Katharinenstraße fuhr am Montagnachmittag die 42-jährige Fahrerin weine Pkw Volvos gegen einen geparkten VW. Dabei entstand gegen 17.45 Uhr ein Sachschaden von etwa 1000 Euro.

Schwäbisch Hall: In mehrere Gebäude eingebrochen

In der Nacht zum Dienstag wurde in mehrere Firmengebäude an der Rohrwiesenstraße eingebrochen. Aus zwei Büroräumen wurden kleinere Geldbeträge gestohlen. Eine Werkstatt wurde durchsucht, daraus wurde aber wohl nichts entwendet. Die Diebstähle wurden am Dienstagmorgen gegen 3.30 Uhr entdeckt und zwischen der Entdeckungszeit und dem Vorabend gegen 18.30 Uhr begangen. Hinweise auf auffällige Bewegungen auf dem Gelände oder im unmittelbaren Umfeld nimmt die Polizei in Schwäbisch Hall unter Telefon 0791/4000 entgegen.

Schwäbisch Hall: beim Vorbeifahren gestreift

Auf der Bahnhofstraße streifte am Montagabend ein 66-jähriger VW-Fahrer einen am Straßenrand geparkten Pkw. Gegen 20.15 Uhr riss er dabei dessen Außenspiegel ab und beschädigte seinen eigenen. Der Schaden an den Fahrzeugen wurde auf etwa 500 Euro geschätzt.

Schwäbisch Hall: Aufgefahren wegen Querverkehr

Zwei Pkw befuhren am Montagnachmittag die Sulzdorfer Straße und wollten an der Einmündung zur Bühlertalstraße nach rechts in diese einbiegen. Da von links ein Pkw kam, bremste der vorausfahrende 20-jährige Fahrer eines Pkw Fiats ab. Die ihm nachfolgende 60-jährige Fahrerin eines Pkw Audis erkannte dies zu spät und fuhr gegen 17.15 Uhr auf den Fiat auf. Dabei entstand ein Sachschaden von etwa 3500 Euro.

Mainhardt: Unfall im Begegnungsverkehr

Auf der Rottalstraße streiften sich am Montagabend zwei Fahrzeuge im Begegnungsverkehr. Eine 47-jährige VW Golf-Fahrerin fuhr aus Richtung Wielandsweiler, in Gegenrichtung war eine 74-jährige Fiat-Ducato-Fahrerin unterwegs. Als sich gegen 19.35 Uhr die Fahrzeuge streiften, entstand am Golf ein Schaden von etwa 2000 Euro, am Fiat konnte kein Schaden erkannt werden.

Schwäbisch Hall: Grundlos geschlagen

Ein 37-jähriger Mann wurde am Montagabend auf der Ringstraße von zwei ihm unbekannten Männern ins Gesicht geschlagen. Der Geschädigte schilderte den Vorgang so, dass er von zwei jungen Männern angesprochen worden sei, die ihn fragten, ob er der und der wäre. Als er verneinte, sagte der eine "da hast du aber Glück gehabt" und der andere schlug ihn mit der Faust aufs Auge. Die Täter werden beide auf etwa 20 Jahre geschätzt. Der eine war rund 1,80 Meter groß, der andere einige Zentimeter kleiner. Der Größere trug eine schwarze Lederjacke und Jeans und hatte kurze Haare. Der Kleinere hatte eine schwarze Kapuzenjacke an und eine silberne Halskette um. Er trug eine Base-Cap. Hinweise auf die zwei Männer nimmt die Polizei in Schwäbisch Hall entgegen.

Schwäbisch Hall: beim Ausweichen gegen Hauswand

Der Fahrer eines Pkw Skoda fuhr am Montagnachmittag aus einem Grundstück auf die Ortsdurchfahrt von Hohenholz ein. Dabei übersah er gegen 14.55 Uhr einen aus Richtung Rieden kommenden Transporter, dessen Fahrer den drohenden Zusammenstoß mit einem Ausweichmanöver verhinderte. Der Transporter prallte dabei gegen eine Hauswand. Der Schaden am Transporter wurde auf etwa 5000 Euro geschätzt, ein möglicher Schaden am Haus konnte noch nicht eingeschätzt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105 bis 110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: