Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: u.a. Einbrüche, Parfumdieb, Unfälle mit Verletzten, Kompostbrand rechtzeitig gelöscht, Zeugen zu Unfall mit Lkw gescuht, weitere Unfälle

Aalen (ots) - Weinstadt-Endersbach: Vorfahrt missachtet

4.000 Euro Sachschaden entstanden am Montagnachmittag bei einem Unfall, den eine 32-Jährige verursachte. Die Frau überquerte mit ihrem Opel von der Mercedesstraße kommend die Schorndorfer Straße und missachtete dabei die Vorfahrt eines von rechts kommenden 51 Jahre alten Fahrers eines BMW. Es kam im Kreuzungsbereich zum Zusammenstoß, wobei Sachschaden in Höhe von etwa 4.000 Euro entstand. Der Opel der Verursacherin war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Beide Beteiligte blieben unverletzt.

Weinstadt-Strümpfelbach: Einbruch

Bewohner eines Wohnhauses in der Hauptstraße mussten bei ihrer Rückkehr am Montagabend, gegen 21 Uhr, Einbruchsspuren an einer Kellertüre feststellen. Unbekannte hatten die Abwesenheit der Bewohner seit der Mittagszeit ausgenutzt und drangen in das Wohnhaus ein. Über das Diebesgut können noch keine Angaben gemacht werden. Hinweise über verdächtige Wahrnehmungen nimmt das Polizeirevier Waiblingen unter Telefon 07151/950-422 entgegen.

Waiblingen: Mercedes Vito geflüchtet

Vermutlich ein weißer Mercedes Vito mit WN-Kennzeichen beschädigte am Montag, gegen 17.30 Uhr, beim Ausparken einen in der Heinrich-Küderli-Straße, auf dem Parkplatz einer Drogerie parkenden Pkw Mercedes. Der Verursacher entfernte danach unerlaubt und hinterließ einen Schaden von mehreren hundert Euro.

Winnenden: Parfumdieb geflüchtet

Am Montagnachmittag konnte eine Angestellte eines Ladengeschäfts am Adlerplatz einen etwa 30-40 Jahre alten Mann beim Diebstahl eines Parfums im Wert von über 100 Euro beobachten. Im Bereich des Ausgangs sprach sie den Dieb darauf an und wollte ihn am Verlassen des Ladens hindern. Dieser schubste die Frau jedoch zur Seite und flüchtete anschließend. Ein von der Polizei im Innenstadtbereich durchgeführte Fahndung blieb ohne Erfolg. Der Dieb wird als circa 1,80 Meter groß und schlank beschrieben und war vermutlich Südländer. Er trug dunkle kurze Haare mit auffallenden Geheimratsecken und war bekleidet mit einem dunklen Wollpullover sowie dunkler Regenjacke.

Winnenden: Zwei Leichtverletzte

Zwei Leichtverletzte und ein Gesamtschaden von 8.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Montagvormittag in der Backnanger Straße ereignete. Ein 40 Jahre alter Lenker eines Opels fuhr gegen 9.45 Uhr von der Lilienstraße kommend in die Backnanger Straße ein und missachtete dabei die Vorfahrt einer von links kommenden 46-jährigen Opel-Fahrerin, die in Richtung Backnang fuhr. Diese sowie ihre 58 Jahre alte Beifahrerin zogen sich leichte Verletzungen zu und wurden durch einen Rettungswagen zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus eingeliefert. Beide Opel waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Sulzbach/Murr: Einbruch in Wohnhaus

Am Donnerstag, zwischen 8 Uhr und 18.15 Uhr, drang ein Unbekannter über ein Fenster auf der Rückseite in ein Wohnhaus im Bereich der Sportanlagen ein. Nach bisherigen Feststellungen wurde jedoch nichts entwendet. Der hinterlassene Sachschaden an dem Fenster beläuft sich auf circa 200 Euro.

Fellbach: In Leitplanken gefahren

Auf der B 14 von Stuttgart in Richtung Waiblingen wurde am Montag, gegen 23.30 Uhr, ein 20-jähriger Daimler-Lenker auf der rechten Fahrspur von einem unbekannten Fahrzeug überholt. Als dieser vor ihm einscherte, ohne ihn zu behindern, reagierte der 20-Jährige aus Unachtsamkeit über, kam dadurch nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der dortigen Leitplanke. 8500 Euro sind hier die Schadensbilanz.

Backnang: Vorfahrt missachtet

Im Einmündungsbereich der K1897/K1826 ereignete sich am Montag, gegen 20.20 Uhr, ein Verkehrsunfall, bei welchem ein Gesamtschaden von circa 9.000 Euro entstand. Eine 38-jährige VW-Lenkerin war aus Richtung Zell kommend in Richtung Steinbach abgebogen und hatte dabei die Vorfahrt einer aus Richtung Backnang kommenden 51-jährigen BMW-Lenkerin missachtet.

Backnang: Zwei Auffahrunfälle

Aufgrund eines Rückstaus kam es am Montag, gegen 17.15 Uhr, auf der B 14 in Fahrtrichtung Schwäbisch Hall zu einem Auffahrunfall. Ein 29-jähriger Opel-Lenker hatte diesen zu spät bemerkt und war auf den vor ihm stehenden Audi eines 31-Jährigen aufgefahren. Durch den Aufprall wurde dessen Pkw noch auf den Toyota eines 70-Jährigen geschoben. Der Gesamtschaden an den Fahrzeugen beläuft sich auf etwa 9.500 Euro.

Auf der Eugen-Adolff-Straße ereignete sich gegen 15.45 Uhr ein weiterer Auffahrunfall. Ein von der Stuttgarter Straße kommender 44-jähriger VW-Lenker musste verkehrsbedingt anhalten und war dabei von der Bremse auf das Gaspedal abgerutscht. Er prallte deshalb auf den Audi eines 49-Jährigen, wobei insgesamt 1700 Euro Sachschaden entstanden.

Backnang: Unfall beim Fahrstreifenwechsel

Am Montag, gegen 16.45 Uhr, wechselte ein 72-jähriger VW-Lenker auf der Stuttgarter Straße vom rechten auf den linken Fahrstreifen. Dabei streifte er den Audi eines dort fahrenden 25-Jährigen. 2800 Euro sind hier die Schadensbilanz.

Backnang: Diebstahl in Verkaufsraum

In einem Verkaufsraum in der Industriestraße riss ein Unbekannter am Montag, zwischen 9.30 Uhr und 14 Uhr, eine mittels Kettenschloss an einer Auslagengitterbox befestigte weiße Daunendecke "Globe Prestige", Größe 135x200 cm, im Wert von ca. 600 Euro ab und entwendete diese. Die Polizei Backnang bittet um Zeugenhinweise unter Tel. 07191/9090.

Aspach-Großaspach: Biokompost durch Asche in Brand geraten

Vermutlich noch nicht ganz erkaltete Asche im Biokompost hinter einem Wohnhaus in der Lerchenstraße hatte sich am Montag, gegen 13.30 Uhr, entzündet und diesen in Brand gesetzt. Durch die Flammen wurde dabei die danebenstehende Garage leicht beschädigt. Ein Nachbar konnte den Brand bis zum Eintreffen der Freiwilligen Feuerwehr Aspach löschen und so eine weitere Verbreitung verhindern. Die Feuerwehr war mit 6 Mann und einem Fahrzeug ausgerückt. Der Schaden an der Garagenfassade dürfte sich auf circa 1000 Euro belaufen.

Aspach: Zusammenstoß zwischen Pkw und Lkw - Polizei sucht Zeugen

Der 52-jährige Lenker eines schwarzen Opel Insignia befuhr am Montagmorgen, gegen 8 Uhr, die L 1118 von Kleinaspach kommend in Richtung der L 1115. Als er an der dortigen Einmündung die Stop-Stelle überfuhr, kollidierte er mit dem auf der L 1115 von Backnang in Richtung Ludwigsburg fahrenden vorfahrtsberechtigten Sattelzug eines 40-Jährigen. Durch den Zusammenstoß wurde der 52-jährige Verursacher leicht verletzt und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Der Sachschaden an den Fahrzeugen beläuft sich auf etwa 40.000 Euro. An dem Opel entstand Totalschaden, sodass er abgeschleppt werden musste. Die Polizei Backnang sucht um Zeugenhinweise unter Tel. 07191/9090.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105 bis 110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: