Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ostalbkreis: Pflegerin im Aalener Polizeigewahrsam; Schaf auf Bahngleisen; Unfälle in Abtsgmünd, Ebnat, Aalen, Ellenberg; Schlägerei in GD, Autobeschädigung in Ellwangen; Seilwinde in GD entwendet

Aalen (ots) - Aalen: Über Nacht "zu Gast" beim Polizeirevier Aalen

Auf Anordnung des Amtsgerichts Aalen musste eine 56-jährige Frau die Nacht von Sonntag auf Montag in der Gewahrsamseinrichtung des Polizeireviers Aalen verbringen. Die 56-Jährige lebt im Haushalt eines Ehepaares in Wasseralfingen, wo sie sich um die Oma kümmert kümmert. Gegen 22.40 Uhr am Sonntagabend hatte sich die Frau offenbar an der Hausbar bedient und unbemerkt eine ganze Flasche Rum geleert. Anschließend war sie ins Schlafzimmer ihrer Schutzbefohlenen gegangen und hatte die alte Dame, die bettlägerig ist, angeschrien. Zudem hatte sie mit erhobenen Händen gegen den Kopf der Seniorin gefuchtelt. Auch durch ihre zwischenzeitlich hinzugekommenen Arbeitgeber ließ sich die Frau nicht beruhigen. Diese riefen daraufhin die Polizei um Hilfe. Auch den Beamten gelang es nicht, die 56-Jährige zur Ruhe zu bringen. Sie ließ sich zu Boden fallen, wälzte sich dort herum und schrie weiter. Der mehrfachen Aufforderung aufzustehen, kam sie nicht nach; sie musste daraufhin durch die Ordnungshüter regelrecht zum Streifenwagen gezogen und zur Dienststelle verbracht werden.

Aalen: Ausgebüxtes Schaf bringt Bahnverkehr zum Erliegen

Ein ausgebüxtes Schaf hielt am Sonntag nicht nur seinen Besitzer, sondern auch gleich Polizei, Feuerwehr und die Bahn in Atem. Der Vierbeiner, der derzeit ein Gehege am Aalener Weihnachtsmarkt "bewohnt", hatte offenbar die Gelegenheit genutzt und sich auf einen Spaziergang begeben. Nachdem es einer Streifenwagenbesatzung des Aalener Reviers nicht gelang, das Tier entlang der Ulmer Straße einzufangen, wurde die Feuerwehr Aalen zur Verstärkung angefordert, die mit sieben Einsatzkräften anrückte. Zwischenzeitlich war das unternehmungslustige Schaf von der Walkstraße auf den dortigen Gleiskörper gewechselt und lief von dort in Richtung Stellwerk am Bahnhof. Um Schlimmeres zu verhindern, wurde der komplette Bahnverkehr Aalen Würzburg und Heidenheim Aalen gesperrt. Erst durch zwei Asylbewerber, die sich hilfsbereit an der "Jagd" beteiligten, konnte das Schaf, das quer über die Schienen bis nach Wasseralfingen gelaufen war, eingefangen werden. Nachdem der Ausreißer an seinen Besitzer übergeben worden war, wurde die Sperrung, die von 14 bis 15 Uhr dauerte, aufgehoben.

Abtsgmünd: Bei Auffahrunfall leicht verletzt

Ein Leichtverletzter und ein Sachschaden von rund 5.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Sonntag gegen 17.30 Uhr ereignete. Verkehrsbedingt hatte ein 46-jähriger Pkw-Lenker sein Fahrzeug auf der Hauptstraße anhalten müssen. Dies bemerkte eine nachfolgende Autofahrerin zu spät und fuhr auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der 46-Jährige leicht verletzt.

Aalen-Ebnat: Unfallflucht

Ein unbekannter Fahrzeuglenker verursachte am Sonntag zwischen 10 und 11 Uhr einen Sachschaden von rund 3.000 Euro, als er einen Pkw Renault Modus beschädigte, der zu dieser Zeit in der Ringstraße abgestellt war. Das Verursacherfahrzeug dürfte mit hoher Wahrscheinlichkeit an der rechten Fahrzeugseite beschädigt sein. Hinweise bitte an das Polizeirevier Aalen, Tel.: 07361/5240.

Aalen: Wildunfall

Ein Fuchs verursachte am Sonntag gegen 1.20 Uhr einen Sachschaden von mehreren hundert Euro, als er die Landesstraße 1080 zwischen Dewangen und Forst querte und dort von einem Pkw VW Phaeton erfasst wurde. Die 36-jährige Autofahrerin blieb unverletzt.

Ellenberg: Wirtschaftlicher Totalschaden durch Unfall mit Wildsau

Auf rund 10.000 Euro wird der Sachschaden geschätzt, den ein Wildschwein am Sonntag gegen 18.15 Uhr verursachte, als es die Landesstraße 2220 zwischen Wört und Ellenberg querte und dort von einem Pkw Daimler erfasst und getötet wurde. Der 27-jährige Autofahrer blieb unverletzt; an seinem Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Ellwangen: Sachbeschädigung

Ein Unbekannter bewarf in der Zeit zwischen Samstagabend 23 Uhr und Sonntagmorgen 10 Uhr einen Pkw BMW mit Eiern. Nachdem der Fahrzeugbesitzer den Pkw gesäubert hatte, stellte er an insgesamt drei Stellen Eindellungen fest. Der Sachschaden wird auf rund 500 Euro beziffert. Hinweise auf den Täter nimmt das Polizeirevier Ellwangen unter Tel.: 07961/9300 entgegen.

Schwäbisch Gmünd: 29-Jähriger durch Schläge verletzt

Mehrere Prellungen und Platzwunden erlitt ein 29-jähriger Mann durch Schläge eines Unbekannten, der ihm zudem einen Zahn ausschlug. Gegen 2.10 Uhr war der Mann mit einem Unbekannten in der Ledergasse aus noch nicht bekannten Gründen in Streit geraten. Im Verlauf der Auseinandersetzung schlug der Unbekannte, der in Begleitung einer jungen blonden Frau war, dem 29-Jährigen mehrfach auf den Kopf. Selbst als dieser bereits am Boden lag, trat der Täter mehrfach mit den Füßen gegen Körper und Kopf seines Opfers. Eine 25-jährige Frau und ein 32-jähriger Mann, die den Vorfall beobachtet hatten, stellten sich schützend vor den am Boden Liegenden. Die Frau griff nach ihrem Mobiltelefon, um die Polizei zu verständigen. Dieses wurde ihr von dem Angreifer aus der Hand gerissen und zunächst auch nicht zurückgegeben. Erst kurze Zeit später konnte sie dem Unbekannten ihr Handy wieder abnehmen. Beide Männer hielten sich vor dem Streit in einer Gaststätte auf. Über den Hintergrund der Auseinandersetzung liegen noch keine Hinweise vor; die polizeilichen Ermittlungen dauern an.

Schwäbisch Gmünd: Seilwinde entwendet

Zwischen Mittwoch 19.11., 15 Uhr und Sonntagvormittag, 11.30 Uhr, entwendete ein Unbekannter eine elektrische Seilwinde, die vorne an seinem Pkw-Anhänger angebracht war. Eder Anhänger war in der Benzholzstraße abgestellt. Die Winde hat ein Gewicht von circa 40 bis 50 kg und einen Wert von rund 600 Euro. Hinweise bitte an das Polizeirevier Schwäbisch Gmünd, Tel.: 07171/3580.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-110
E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: