Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Zweimal Unfall unter Alkohol

Aalen (ots) - Spiegelberg: Unfall mit einem Schwer- und einem Leichtverletzten

Am Dienstagabend, gegen 20 Uhr, befuhr ein 44 Jahre alter Fiat-Fahrer die K 1821 von Sulzbach-Murr kommend Richtung Spiegelberg-Jux. An einer Steigungsstrecke, circa einen Kilometer vor Jux, kam der 44-Jährige aufgrund überhöhter Geschwindigkeit und Alkoholeinwirkung am Ausgang einer Rechtskurve nach links auf die Gegenfahrbahn. Hierbei kam es zu einem Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden 21-jährigen Nissan-Fahrer. Die beiden PKWs trafen sich an der vorderen linken Fahrzeugfront, wodurch der Nissan von der Fahrbahn abgewiesen wurde. Er stürzte circa 15 Meter eine steile Böschung hinab und kam an einem Baum zum Stehen. Der 21-jährige wurde dabei leicht verletzt.

Dem Fiat des 44-Jährigen wurde durch die Wucht des Zusammenstoßes Teile der Vorderachse ausgerissen. Der Wagen drehte sich um 90 Grad und kam quer auf der Fahrbahn zum Stehen. Der 44-jährige Verursacher zog sich schwere Verletzungen zu, wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die hinzugerufenen Feuerwehrmänner befreit werden. Diese waren mit insgesamt sieben Fahrzeugen und 30 Mann aus Murrhardt und Spiegelberg vor Ort. Die eintreffende Rettungswagenbesatzung und der Notarzt leisteten die Erstversorgung bei den beiden Fahrzeuginsassen. Zur weiteren Untersuchung wurden sie in eine Klinik verbracht. Bei dem Verkehrsunfall entstand ein Gesamtschaden von 10.000 Euro. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Da beim Verursacher deutlicher Alkoholgeruch festgestellt wurde, musste er eine Blutprobe abgeben. Sein Führerschein wurde vorerst sichergestellt.

Weissach im Tal: Betrunken von der Fahrbahn abgekommen

Ein 63-jähriger Opel-Fahrer befuhr am Dienstagabend gegen 18.30 Uhr die Beethovenstraße und kam im Bereich der Gartenstraße nach rechts von der Fahrbahn ab und überfuhr dabei eine Hecke. Im weiteren Verlauf prallte der Unfallwagen gegen einen Baum, sodass sämtliche Airbags auslösten. Der 63-jährige blieb hierbei glücklicherweise unverletzt. Während am Unfallwagen ein wirtschaftlicher Totalschaden, der sich auf ca. 3000 Euro beläuft, entstanden ist, kann der Fremdschaden noch nicht beziffert werden. Da der Unfallverursacher deutlich betrunken und mit über zwei Promille am Steuer unterwegs war, musste er eine Blutprobe sowie seinen Führerschein abgeben.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105 bis 110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: