Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Raum Schwäbisch Hall: Einbruch in Einkaufsmarkt; Polizeibeamte von Drogenabhängigem verletzt; Verkehrsunfälle

Aalen (ots) - Schwäbisch Hall: Einbruch in Einkaufsmarkt

In der Nacht zum Dienstag, wurde die Polizei in den frühen Morgenstunden alarmiert, dass in einen Einkaufsmarkt in der Stuttgarter Straße eingebrochen würde. Die Polizei fuhr das Einbruchsobjekt an und umstellte es. Bei der nachfolgenden Begehung des Marktes wurde festgestellt, dass Einbrecher durch ein Bürofenster in das Gebäude eingedrungen waren. Dort wurde ein Geldautomat angegangen und beschädigt. Entwendet wurde wohl nichts. Wie anschließende Überprüfungen ergaben, hatten sich die Einbrecher nur wenige Minuten im Gebäude aufgehalten und waren beim Eintreffen der Polizei bereits geflüchtet. Sie ließen einen Sachschaden zurück, der derzeit auf rund 4000 Euro geschätzt wird. Die Polizei nimmt Hinweise entgegen, die sich auf die Zeit kurz vor und kurz nach 3.45 Uhr beziehen. Wer hier rund um den Tatort Beobachtungen gemacht hat, die er nun mit dem Einbruch in Verbindung bringt, wird gebeten, sich unter Telefon 0791/4000 bei der Polizei zu melden.

Schwäbisch Hall: Zwei Wildunfälle an derselben Stelle

Ein 27-jähriger Fahrschüler hatte auf seiner Ausbildungsfahrt am Montagnachmittag ein Erlebnis, auf das er sicher gerne verzichtet hätte. Mit seinem Fahrschulwagen, einem Audi Q3 erfasste er ein Reh, das gegen 17.30 Uhr die Kreisstraße 2669 zwischen Bibersfeld und Wielandsweiler querte. Das Tier wurde dabei so schwer verletzt, dass es an der Unfallstelle durch einen Jagdpächter getötet werden musste. Am Audi entstand Sachschaden von etwa 1000 Euro.

Rund 500 Euro Schaden entstanden an einem Pkw Citroen, als dessen 39-jähriger Fahrer am Dienstagmorgen an fast derselben Stelle einem Reh nicht ausweichen konnte, das in einer Gruppe die die Kreisstraße querte. Das Reh wurde beim Anprall gegen 5.30 Uhr sicher verletzt, entfernte sich aber dennoch mit der Gruppe in den Wald. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro.

Schwäbisch Hall: Polizeibeamte von Drogenabhängigem verletzt

Kurz nach 20 Uhr wurde die Polizei am Montagabend von der Besatzung eines Rettungswagens um Unterstützung gebeten, weil sie von einem Mann angegriffen wurden, der wohl sowohl drogenabhängig als auch alkoholisiert sei. Als die Polizeistreife in Sulzdorf eintraf, wurde sie sofort von dem 34-jährigen Mann angegriffen. Der Angreifer konnte zwar überwältigt werden, er verletzte dabei jedoch die einschreitende Polizeibeamtin und den einschreitenden Polizeibeamten, die danach beide im Diakoniekrankenhaus behandelt wurden. Gegen den 34-Jährigen wird nun ein Ermittlungsverfahren wegen Widerstands gegen Polizeivollzugsbeamte und Körperverletzung geführt.

Ilshofen: Unfall nach Vorfahrtsverstoß

An der Einmündung Landesstraße 2218 in die Landesstraße 1040 stießen am Montagnachmittag zwei Fahrzeuge zusammen. Eine 27-jährige VW Polo-Fahrerin missachtete gegen 17.40 Uhr an der Eimündung die Vorfahrt eines Klein-Lkws, dessen 54-jähriger Fahrer den Zusammenstoß nicht mehr verhindern konnte. Der Schaden, der dabei entstand wurde auf etwa 15500 Euro geschätzt.

Obersontheim: Wegen Unwohlseins von der Straße abgekommen

Eine 47-jährige Pkw-Fahrerin wurde am Montagnachmittag bei einem Unfall leicht verletzt. Sie war auf der Irene-Kärcher Straße in Fahrtrichtung des Kreisverkehrs unterwegs, als sie gegen 16.25 Uhr wohl aufgrund eines Unwohlseins nach links von der Fahrbahn abkam. Sie durchbrach einen Zaun und blieb in der dahinter befindlichen Wiese liegen. Da zunächst gemeldet worden war, dass die Fahrerin in ihrem BMW eingeklemmt sei, rückte die Feuerwehr mit vier Fahrzeugen und zwanzig Mann zum Unfallort aus, musste jedoch nicht eingreifen. Der Schaden am Pkw und am Zaun wurde auf zusammen rund 4000 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105 bis 110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: