Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ostalbkreis: Diebstahl aus Pkw; Motorradfahrer leicht verletzt; mehrere Unfälle

Aalen (ots) - Aalen-Wasseralfingen: Diebstahl aus Fahrzeug

Zwischen Sonntagabend, 19 Uhr und Montagmorgen, 8 Uhr schlug ein Unbekannter an einem Pkw Nissan Qashqai, der zu dieser Zeit in der Edmund-Kohler-Straße abgestellt war, die Seitenscheibe ein und entriegelte danach den Kofferraum. Aus dem Fahrzeug entwendete der Täter einen Geldbeutel mit Bargeld und diversen persönlichen Papieren und einen Rucksack, in dem sich eine hochwertige Kameraausrüstung befand. Der Wert der gestohlenen Gegenstände wird auf rund 3000 Euro geschätzt; der Sachschaden beläuft sich auf rund 500 Euro. Hinweise auf den Täter und den Verbleib des Diebesgutes nimmt der Polizeiposten Wasseralfingen unter Telefon 07361/979615 entgegen.

Aalen-Unterkochen: Motorradfahrer leicht verletzt

Leichte Verletzungen zog sich ein 17-jähriger Motorradfahrer am Montagmorgen bei einem Verkehrsunfall zu. Verkehrsbedingt mussten gegen 6.45 Uhr mehrere Fahrzeuge bei Rotlicht an der Ampelanlage in der Heidenheimer Straße, vor der Einmündung der Ebnater Straße anhalten. Der Jugendliche überholte die wartenden Fahrzeuge und übersah hierbei, dass die 55-jährige Fahrerin eines Pkw VW Golfs beim Umschalten der Ampel anfuhr und nach links abbog. Im Einmündungsbereich kam es daher zur Kollision beider Fahrzeuge, durch die der 17-Jährige zu Boden stürzte und sich leichte Verletzungen zuzog. An seinem Fahrzeug entstand Sachschaden von rund 500 Euro; der Schaden am Pkw beläuft sich auf ca. 1000 Euro.

Unterschneidheim: Feucht aber nicht fröhlich

Für eine 24-jährige Pkw-Fahrerin endete die Fahrt mit ihrem Pkw am Montagmorgen in einem Bach. Die junge Frau befuhr den Verbindungsweg zwischen Zöbingen und der dortigen Kläranlage. Wegen des dichten Nebels verpasste die 24-Jährige gegen 6 Uhr die Abzweigung in Richtung Sportplatz, fuhr mit ihrem VW rund fünf Meter über eine Wiese und kam schließlich in einem Bach zum Stehen. Die Autofahrerin überstand die nasse Landung unversehrt; an ihrem Pkw entstand Sachschaden von rund 2000 Euro.

Unterschneidheim: 11500 Euro Sachschaden

aus Richtung Kerkingen kommend wollte am Montagmorgen ein VW-Fahrer von der Landesstraße 1070 nach links in eine Seitenstraße abbiegen und wurde dazu langsamer. Dies bemerkte der 27-jährige Fahrer eines Pkw BMW zu spät und fuhr gegen 6.30 Uhr auf den VW auf. Am Fahrzeug des Unfallverursachers entstand Sachschaden in Höhe von rund 7000 Euro; der Schaden am vorausfahrenden Pkw beläuft sich auf 4500 Euro.

Schwäbisch Gmünd: Fahrzeug übersehen - 5500 Euro Sachschaden

Auf rund 5500 Euro beläuft sich der Sachschaden, der bei einem Verkehrsunfall am Montagmorgen entstand. An der Einmündung Heidenheimer Straße / Buchauffahrt übersah ein 47-jähriger Pkw-Lenker gegen 6.45 Uhr einen anderen Pkw. Beim folgenden Zusammenstoß entstand am Fahrzeug des Unfallverursachers ein Sachschaden von rund 3500 Euro; am beteiligten Pkw wird der Schaden auf ca. 2000 Euro geschätzt. Beide Fahrzeuglenker blieben unverletzt.

Schwäbisch Gmünd: Leitpfosten beschädigt

Auf der B 29 geriet am Montagmorgen der Hänger eines Lkws kurz nach 6 Uhr zwischen Mögglingen und Schwäbisch Gmünd nach rechts auf das dortige Bankett. Hierbei beschädigte er die Leitplanke und richtete einen Sachschaden von rund 500 Euro an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105 bis 110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: