Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Raum Aalen/Ellwangen: Räder gestohlen; 19-Jähriger bei Unfall schwer verletzt; acht weitere Unfälle mit Blechschäden und einem leicht verletzten Mitfahrer

Aalen (ots) - Aalen: Komplettbereifungen gestohlen

In der Zeit zwischen Mittwoch 18 Uhr und Donnerstagmorgen 6.45 Uhr überstiegen Diebe einen Zaun, der das Gelände eines Autohauses im Gewerbegebiet West umgibt. Auf dem Areal schlugen die Täter an insgesamt drei Fahrzeugen die Heckscheiben ein, entnahmen die Wagenheber, bockten die Fahrzeuge auf Altreifen auf und montierten die Alufelgen samt Reifen ab. Durch das Aufsetzen auf den Altreifen entstanden an den Fahrzeugen Beschädigungen an Schweller und Unterboden, die noch nicht beziffert sind. Der Gesamtwert der entwendeten Bereifung liegt bei etwa 12000 Euro. Hinweise auf die Täter oder den Verbleib des Diebesgutes nimmt das Polizeirevier Aalen unter Telefon 07361/5240 entgegen.

Aalen: 19-Jähriger bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Schwere Verletzungen zog sich am Donnerstagabend ein 19-jähriger Opel-Fahrer bei einem Verkehrsunfall gegen 20 Uhr zu. Der junge Mann befuhr die Himmlinger Steige in Richtung Waldhausen. Nach einem Überholmanöver verlor er bei wohl überhöhter Fahrgeschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Pkw kam in einer Linkskurve von der Straße ab und prallte gegen die dortige Böschung. Am Fahrzeug des 19-Jährigen entstand wirtschaftlicher Totalschaden von rund 3000 Euro. Der Fahrer zog sich schwere Verletzungen zu, drei Mitfahrer im Alter von 19, 25 und 30 Jahren blieben unverletzt.

Aalen: 4500 Euro Sachschaden bei Auffahrunfall

Auf rund 4500 Euro wird der Sachschaden geschätzt, der bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagabend entstand. Auf der B 29 zwischen Affalterried und Aalen bemerkte ein 31-jähriger Pkw-Lenker kurz nach 19 Uhr ein verkehrsbedingt anhaltendes Fahrzeug zu spät und fuhr auf. Sowohl der Unfallverursacher, als auch der 42-jährige Unfallbeteiligte blieben unverletzt.

Aalen: Fahrzeug übersehen

Beim Wechseln der Fahrspur auf der Friedrichstraße übersah ein 21-jähriger BMW-Fahrer am Donnerstag, gegen 17.35 Uhr einen Pkw. Bei der folgenden Kollision entstand ein Sachschaden von rund 3000 Euro.

Aalen-Waldhausen: Vorfahrt missachtet

An der Einmündung Deutschordenstraße / Teckstraße / Hülener Straße missachtete am Donnerstagnachmittag eine 57-jährige Ford-Fahrerin die Vorfahrt eines auf der Teckstraße fahrenden Pkw. Beim Zusammenstoß der Fahrzeuge gegen 16.35 Uhr entstand ein Sachschaden in Höhe von 3000 Euro.

Aalen: Fahrzeug machte sich selbständig

Kurz vor 15 Uhr stellte ein 55-Jähriger seinen Pkw Audi auf einem Parkplatz vor der Bohlschule ab. Hierbei sicherte er das Fahrzeug nicht ausreichend gegen ein Wegrollen ab, so dass es sich selbständig machte und gegen einen geparkten Pkw VW prallte. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 9000 Euro geschätzt.

Aalen: Unfallflucht

Ein unbekannter Fahrzeuglenker beschädigte am Donnerstag zwischen 7.30 und 13 Uhr einen Pkw VW, der zu dieser Zeit auf dem Parkplatz des Berufschulzentrums in der Blezingerstraße abgestellt war. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 500 Euro. Hinweise auf den Verursacher bitte an das Polizeirevier Aalen, Telefon 07361/5240.

Neuler: Gegen Baum geprallt

Kurz nach 3 Uhr rief am Freitagmorgen ein 19-jähriger Pkw-Lenker die Polizei, nachdem er auf der Landesstraße 1075 zwischen Neuler und Schwenningen einen Verkehrsunfall verursacht hatte. Wie die polizeilichen Ermittlungen ergaben, hatte der 19-Jährige wegen überhöhter Geschwindigkeit in einer scharfen Rechtskurve die Kontrolle über seinen Audi verloren. Das Fahrzeug überfuhr zwei Kurvenleitpfeile und prallte gegen einen am Straßenrand stehenden Baum. Während der Unfallverursacher unverletzt blieb, klagte sein 20-jähriger Mitfahrer über Schmerzen. Er wurde zur Untersuchung ins Krankenhaus eingeliefert. Am Fahrzeug des 19-Jährigen entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe vonrund 2000 Euro.

Bopfingen: 3000 Euro Sachschaden

Gegen 1.40 Uhr kam eine 21 Jahre alte Frau mit ihrem Pkw VW Golf auf der B 29 zwischen Trochtelfingen und Pflaumloch am Ende einer Linkskurve von der Fahrbahn ab. Der Pkw beschädigte zwei Kurvenwarntafeln und einen Leitpfosten, ehe er am rechten Fahrbahnrand zum Stehen kam. Die Unfallverursacherin blieb unverletzt; der an ihrem Fahrzeug entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 3500 Euro.

Tannhausen: Wildunfall

Ein Reh verursachte am Donnerstagabend gegen 22.30 Uhr einen Sachschaden von rund 300 Euro, als es die Landesstraße 2221 zwischen Unterschneidheim und Tannhausen querte und dort von einem Pkw VW erfasst wurde.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105 bis 110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: