Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Raum Ellwangen und Schwäbisch Gmünd: Wohnungseinbrüche und zahlreiche Unfälle

Aalen (ots) - Kirchheim am Ries: Einbruch

In der Zeit zwischen Montagmorgen 10 Uhr und Mittwochnachmittag drangen Unbekannte in ein Gebäude in der Römerstraße ein, wo sie aus einer Kommode im Schlafzimmer Bargeld im dreistelligen Bereich entwendeten. Schmuck und andere Wertgegenstände ließen die Täter zurück. Der Einbruch wurde gegen 15 Uhr am Nachmittag entdeckt. Hinweise bitte an den Polizeiposten Bopfingen, Tel.: 07362/960228.

Ellwangen: 23-Jähriger leicht verletzt

Ein Leichtverletzter und ein Sachschaden von ca. 2500 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am Donnerstagmorgen gegen 4 Uhr ereignete. Der 23 Jahre alte Fahrer eines Pkw BMW verließ die BAB A7 von Richtung Ulm kommend an der Anschlussstelle Ellwangen. Im Ausgang der dortigen Rechtskurve kam der Pkw nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen zwei Bäume. Der Unfallverursacher zog sich leichte Verletzungen zu.

Ellwangen: Wildunfall

Ein Rehkitz verursachte am Mittwoch gegen 17.30 Uhr einen Sachschaden von rund 400 Euro, als es die Obervogtstraße querte und dort von einem Pkw Ford erfasst und getötet wurde. Der 18-jährige Pkw-Lenker blieb unverletzt.

Mögglingen: Einbrecher unterwegs

Ohne Beute zogen Unbekannte wieder ab, die am Mittwoch zwischen 6.45 und 20.30 Uhr in ein Wohnhaus im Gärtnereiweg eingestiegen sind. Die Täter hatten ein Kellerfenster aufgehebelt und waren so ins Gebäude gelangt. Dort durchsuchten sie Schränke und Schubladen, wurden offenbar jedoch nicht fündig. Den ersten Erkenntnissen nach wurde nichts gestohlen. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 1000 Euro geschätzt.

Ein weiterer Einbruch wurde am Mittwoch zwischen 18.45 und 19.50 Uhr in Mögglingen verübt. Im Rossweg brachen Unbekannte die Terrassentüre eines Hauses auf und durchsuchten im Anschluss mehrere Räume. Die Eindringlinge erbeuteten einen kleineren Bargeldbetrag. Auch bei diesem Einbruch entstand Sachschaden von ca. 1000 Euro. Hinweise in beiden Fällen nimmt der Polizeiposten Heubach unter Tel.: 07173/8776 entgegen.

Schechingen: Bei Einbruch gestört

Gegen 15.30 Uhr stellte die Bewohnerin eines Hauses in der Hauptstraße beim Nachhausekommen fest, dass die Terrassentüre und beide Dachfenster ihrer Wohnung offen standen. Wie die polizeilichen Ermittlungen ergaben, war ein Unbekannter über ein Kellerfenster in das Zweifamilienhaus eingestiegen und über den Hausflur in die darüber liegenden Wohnungen gelangt. Vermutlich wurde der Täter bei ihrem Einbruch gestört, da Spuren darauf hindeuten, dass er über den Balkon ca. 2 Meter in die Tiefe sprang und in unbekannte Richtung flüchtete.

Lorch-Waldhausen: Noch keine Angaben über Diebesgut

Zwischen Montag 10.11. und Mittwochvormittag brachen Unbekannte die Kellertüre eines Gebäudes im Siedlerweg auf. In dem Gebäude, das derzeit unbewohnt ist, durchsuchten die Täter sämtliche Räumlichkeiten. Ob und was entwendet wurde, steht noch nicht fest; der entstandene Schaden wird auf ca. 50 Euro geschätzt. Hinweise bitte an den Polizeiposten Lorch, Tel.: 07172/7315.

Schwäbisch Gmünd: 20000 Euro Sachschaden

Auf der Landesstraße 1075 zwischen Reitprechts und Lenglingen kam am Mittwoch gegen 16:15 Uhr eine 56-jährige Autofahrerin mit ihrem Pkw BMW nach rechts von der Fahrbahn ab. Hier prallte das Fahrzeug gegen eine Leittafel und eine angrenzende Hecke. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von ca. 20000 Euro.

Waldstetten: Parkplatzrempler

Beim Ausparken beschädigte eine 48-jährige Smart-Fahrerin am Mittwochnachmittag kurz vor 16 Uhr auf einem Parkplatz in der Hauptstraße einen Fiat Panda. Insgesamt entstand ein Schaden von rund 700 Euro.

Schwäbisch Gmünd: Sattelauflieger beschädigte Pkw

Auf rund 2000 Euro beläuft sich der Schaden, den ein 33-jähriger Lkw-Lenker am Mittwochmittag gegen 13.15 Uhr verursachte. Von der Lisa-Maitner-Straße bog er nach links in die Nikolaus-Otto-Straße ab. Hierbei beschädigte der Auflieger des Sattelzuges beim Ausscheren ein ordnungsgemäß geparktes Fahrzeug.

Schwäbisch Gmünd: Aufgefahren

Bei einem Auffahrunfall, der sich auf der Straße In der Vorstadt ereignete, entstand am Mittwochmittag gegen 14 Uhr ein Sachschaden von rund 4000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105 bis 110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: