Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Diebstahl aus Wohnung, Einbrüche, öffentlichkeitswirksame Verfolgung eines Flüchtigen, Unfälle mit teils hohem Sachschaden

Aalen (ots) - Waiblingen: Diebstahl aus Ford

Ein Unbekannter gelangte zwischen Montagabend, 19 Uhr, und Dienstagvormittag, 11 Uhr, über die Beifahrertüre eines Pkw Ford in den Innenraum und entwendete daraus ein portables Navigationsgerät, mehrere Brillen sowie weitere Kleingegenstände. Der Ford war im Tatzeitraum auf einem Stellplatz in der Rötestraße abgestellt. Der Wert des Diebesgutes beläuft sich auf mehrere hundert Euro.

Waiblingen: Nach Auffahrunfall leichtverletzt

Leichte Verletzungen durch einen Auffahrunfall zog sich am Dienstagvormittag eine 28 Jahre alte Mercedes-Fahrerin zu. Die Frau befuhr kurz nach 8 Uhr die Westumfahrung und musste dabei verkehrsbedingt abbremsen. Dies erkannte ein ihr nachfolgender 25-jähriger Peugeot-Fahrer zu spät und fuhr auf den Mercedes auf. An den Fahrzeugen entstand nach ersten Schätzungen Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro.

Winnenden: Diebstahl aus Wohnung

Zwei unbekannte Männer traten am Samstagmittag (8.11.14), gegen 12.30 Uhr, an der Wohnung eines 42-Jährigen in der Bahnhofstraße auf und gaben vor, für ein SOS-Flüchtlingsdorf in Syrien Geld zu sammeln. Hierzu verwickelten sie den Geschädigten in ein längeres Gespräch und erlangten so Zutritt in die Wohnung, obwohl sie sich nicht ausweisen wollten. Hier zeigten die Diebe verschiedene Bilder des angeblichen Flüchtlingsdorfes vor und verlangten schließlich die Herausgabe der Bankverbindungsdaten des 42-Jährigen. Die Herausgabe wurde von ihm richtigerweise verwehrt. Nachdem den Unbekannten noch ein Gang auf die Toilette gewährt wurde, verließen sie schließlich die Wohnung. Kurze Zeit später musste der Geschädigte feststellen, dass die beiden Diebe sein Handy, zwei Uhren, Schmuck und Bargeld im Wert von über 3.000 Euro unbemerkt entwendet hatten. Bei den Männern handelt sich um zwei Deutsche, die wie folgt beschrieben werden können. 1.ca. 35 Jahre, 1,80 Meter, kräftige Statur, kurze blonde Haare, Dreitagesbart, sprach deutsch ohne Akzent 2. ca. 40 Jahre, ca. 1,80 Meter, normale Statur, braune schulterlange Haare, auffällig blaue Augen, sprach bayerischen Dialekt

Die Polizei rät misstrauisch zu sein und warnt dringend davor, fremde Personen in die Wohnung zu lassen. Personen von Unternehmen mit berechtigtem Interesse können sich jederzeit ausweisen und kündigen ihre Besuche in der Regel an.

Hinweise auf die Diebe nimmt das Polizeirevier Winnenden unter Telefon 07195/6940 entgegen.

Schorndorf: Versuchter Einbruch in Ladengeschäft

Ein Unbekannter schlug in der Nacht auf Mittwoch, gegen 2.30 Uhr, die Scheibe der Glastür eines Ladengeschäfts am Marktplatz ein. Den polizeilichen Feststellungen zufolge betrat der vermeintliche Einbrecher jedoch nicht den Verkaufsraum, sondern ließ von seinem Vorhaben ab. Der Schaden an der Türe beläuft sich nach ersten Schätzungen auf mindestens 500 Euro. Hinweise über verdächtige Personen im Bereich nimmt das Polizeirevier Schorndorf unter Telefon 07181/2040 entgegen.

Schorndorf: Einbrecher vertrieben

Ein Anwohner der Werderstraße wurde am Dienstagabend um17:45 Uhr durch einen bislang unbekannten Täter geweckt. Dieser machte sich an der Terrassentüre des Wohnhauses zu schaffen. Als der Geschädigte durch die Einbruchsversuche wach wurde, begab er sich zu dieser Türe, riss diese auf, sprach ihn an und vertrieb dadurch den Einbrecher. Dieser flüchtete daraufhin und verschwand in der Dunkelheit in Richtung Friedhofstraße. Eine sofort eingeleitete polizeiliche Fahndung, die mit mehreren Streifen betreiben wurde, blieb ohne Erfolg. Der Sachschaden, verursacht durch den Einbruchsversuch, konnte bislang noch nicht beziffert werden.

Plüderhausen: Gegenverkehr übersehen

Am Dienstag, gegen 9:30 Uhr, wollte ein 50-jähriger Fahrer eines Kelinlasters in der Birkenallee an einem am Fahrbahnrand haltenden Lkw vorbeifahren. Er übersah dabei offensichtlich aus Unachtsamkeit einen bereits entgegenkommenden 65-jährigen Nissan-Fahrer. Obwohl der 50-Jährige direkt nach dem Lkw wieder einscherte und der Nissan-Fahrer stark abbremste, kam es dennoch zu einem Zusammenstoß. Die Sachschäden belaufen sich nach ersten Schätzungen beim Kleinlaster auf circa 250 Euro und beim Nissan auf mehrere tausend Euro.

Schorndorf: Festnahme unter Mithilfe durch Passanten

Die Polizei fahndete am Dienstag, gegen 15:30 Uhr, mit insgesamt vier Streifenbesatzungen nach einem flüchtigen Tatverdächtigen. Dieser soll zuvor an einer Körperverletzung nahe dem Bahnhof beteiligt gewesen sein. Aufgrund einer Zeugin, die den Verdächtigen benennen konnte, wurde dieser in der Bahnhofshalle ausfindig gemacht. Der 19-Jährige floh sofort, nachdem er die Beamten erblickte. Es folgte eine etwa 20-minütige Verfolgung zu Fuß quer durch den Innenstadtbereich. Hierbei wurden die Polizisten durch zahlreiche Passanten auf die Fluchtrichtung des Flüchtigen hingewiesen, die dadurch die Verfolgung erleichterten. Der 19-Jährige konnte schlussendlich in der Bahngasse festgenommen werden. Auch hier wurden die Beamten durch zwei Passanten tatkräftig unterstützt. Der Tatverdächtige beleidigte hierbei die Beamten, wie auch später auf dem Polizeirevier massiv. Zudem leistete er im Rahmen der Einlieferung in die Gewahrsamszelle Widerstand. Wie sich durch folgende Abklärungen herausstellte, lag gegen den Fliehenden ein Vollstreckungshaftbefehl wegen einer noch zu verbüßenden Restfreiheitsstrafe vor. Der Festgenommene wurde noch am selben Tag in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Das Polizeipräsidium Aalen bittet die Passanten, die die Beamten bei der Verfolgung sowie Festnahme des 19-Jährigen so vorbildlich unterstützten, sich unter Telefon 07361/580-110 zu melden.

Welzheim: Unfall im Begegnungsverkehr

Einen Unfall im Begegnungsverkehr verursachte ein 30-jähriger Mercedes-Fahrer am Dienstagabend, gegen 19:00 Uhr. Der Unfallverursacher befuhr die Landstraße 1150 von Haubersbronn aus kommend in Richtung Welzheim. In Folge eines Fahrfehlers kam er mit seinem 360 PS starken Kompaktwagen in einer Rechtskurve in den Gegenverkehr und kollidierte dabei mit einer 32-jährigen Ford-Focus- Fahrerin. Beide Beteiligte blieben bei dem Unfall unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.Die Höhe des Sachschadens an dem Ford beläuft sich nach ersten Schätzungen auf 10.000 Euro und an der Mercedes A-Klasse auf 50.000 Euro. Beide Unfallfahrzeuge mussten im Anschluss abgeschleppt werden.

Winnenden: Auffahrunfall

Am Dienstag um 18:50 Uhr ereignete sich in Winnenden ein Auffahrunfall. Eine 68-Jährige befuhr mit ihrem VW Golf die Ringstraße in Fahrtrichtung Backnang, als sie verkehrsbedingt anhalten muss. Der hinter ihr fahrende 21-jährige Polo-Fahrer fuhr aus Unachtsamkeit auf den verkehrsbedingt haltenden Golf auf. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2000EUR.

Korb: Unvorsichtig ausgefahren

Ein 70-jähriger Mercedes Vito Fahrer fuhr am Dienstag um 9:50 Uhr aus einem Grundstück in die August-Lämmle-Straße ein. Da die Sicht auf die Fahrbahn eingeschränkt war übersah er eine 70-jährige vorfahrtsberechtigte Honda-Fahrerin. Bei der folgenden Kollision im Einmündungsbereich entstand ein Gesamtsachschaden Höhe von 4500EUR.

Waiblingen: Nach Unfall geflüchtet

Zwischen Montag 18 Uhr und Dienstag 13 Uhr, wurde in der Salierstraße, ein Ford Fiesta beschädigt. Der Unfallverursacher, der den Schaden vermutlich beim Ein- oder Ausparken verursachte, entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Zeugen, die Hinweise auf den Verursacher geben können werden gebeten, sich bei der Polizei in Waiblingen unter 07151/950-422 zu melden.

Fellbach: Aufgefahren

Eine 27 Jahre alte Golf-Fahrerin befuhr am Dienstag, gegen 7 Uhr, die Untertürkheimer Straße, als sie ihre Geschwindigkeit am Fußgängerüberweg auf Höhe der Alten Kelter verringern musste. Ein nachfolgender 23-Jähriger Opel Corsa- Fahrer erkannte die Situation zu spät und fuhr auf die Voranfahrende auf. Der Sachschaden beläuft sich bei beiden Autos auf je 1000EUR.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105 bis 110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: