Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ostalbkreis: Unfälle

Aalen (ots) - Aalen: Beim Fahrstreifenwechsel Pkw übersehen

Eine 20-jährige Ford-Fahrerin wollte am Samstagmorgen gegen 2.30 Uhr in der Friedrichstraße auf den Linksabbiegerstreifen zur Gartenstraße wechseln. Sie übersah hierbei einen bereits dort fahrenden VW. Durch den Zusammenstoß entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 8000.- Euro.

Essingen: Alkoholisiert gegen Betonmauer geprallt

Am Samstagmorgen, gegen 03.30 Uhr wollte ein 27-jähriger Audi-Fahrer von der B 29 nach links in Richtung Essingen abbiegen. Auf Grund Alkoholeinwirkung und überhöhter Geschwindigkeit verpasste er die Einfahrt, kam auf die Gegenfahrbahn und anschließend nach links von der Fahrbahn ab. Er prallte gegen eine Betonmauer, wodurch der Fahrer leicht verletzt wurde und zur Untersuchung in ein Krankenhaus verbracht werden musste. Dort musste er sich einer Blutentnahme unterziehen und sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Am Audi entstand Totalschaden in Höhe von 6000.- Euro.

Aalen: Alkoholisiert über Verkehrsinsel gefahren

Ein 26-jähriger BMW-Fahrer fuhr am Samstag, gegen 03.30 Uhr in der Mönchsbuchstraße in Affalterried über eine Verkehrsinsel und beschädigte ein Verkehrszeichen. Beim Fahrer konnte Alkoholbeeinflussung festgestellt werden, weswegen eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein beschlagnahmt wurde.

Schwäbisch Gmünd: Unfall im Begegnungsverkehr, eine Person leicht verletzt

Eine Leichtverletzte und 35000 Euro Schaden ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, welcher sich am Freitag gegen 18.30 Uhr auf dem Gemeindeverbindungsweg zwischen Rechberg und Ottenbach ereignet hat. Ein VW und ein Audi begegneten sich im Bereich einer Kuppe und die 37-jährige VW-Fahrerin prallte in die linke Fahrzeugseite des Audis. Sie wurde durch den Unfall leicht verletzt und vorsorglich mit einem Rettungswagen in eine Klinik verbracht.

Schwäbisch Gmünd: Alkoholisiert in Gegenverkehr gefahren und geflüchtet

Am Freitag, gegen 20.00 Uhr, prallte in der Oberbettringer Straße ein in stadtauswärtiger Richtung fahrender Ford gegen einen entgegenkommenden VW. Zwei weitere, dem VW nachfolgenden Pkw-Lenker, mussten auf den Gehweg ausweichen, um einen Zusammenstoß mit dem Ford zu vermeiden. Der Ford-Fahrer fuhr weiter, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Durch den Hinweis eines aufmerksamen Zeugen konnte der Ford-Fahrer ermittelt und an seiner Wohnanschrift angetroffen werden. Da der 52-Jährige unter Alkoholbeeinflussung stand wurde eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein beschlagnahmt. Durch den Unfall entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 15000.- Euro. Zeugen des Vorfalls, insbesondere die Fahrer der beiden Pkws, welche auf den Gehweg ausweichen mussten, werden gebeten, sich beim Polizeirevier in Schwäbisch Gmünd unter der Telefonnummer 07171/3580 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Telefon: 07361 580-130
E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: