Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Versuchter Einbruch - Sachbeschädigung - zahlreiche Unfälle

Aalen (ots) - Murrhardt: 17-jährige Rollerfahrerin leicht verletz

Beim Befahren der Theodor-Heuss-Straße bemerkte eine 17-jährige Rollerfahrerin infolge Unachtsamkeit zu spät einen Rückstau. Die junge Zweiradfahrerin fuhr sodann auf einen VW Up auf, stürzte hierbei und zog sich leichte Verletzungen zu. Beim Unfall, der sich am Donnerstag gegen 11.20 Uhr ereignete, entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2500 Euro.

Murrhardt: Unfallflucht

1200 Euro Sachschaden hinterließ ein unbekannter Autofahrer, als er im zweiten Parkdeck des Parkhauses in der Grabenstraße beim Aus- oder Einparken einen Pkw Audi A6 touchierte. Der Verursacher flüchtete nach dem Unfall, der sich im Zeitraum von Mittwoch 23 Uhr bis Donnerstagvormittag 11 Uhr ereignete. Hinweise hierzu nimmt die Polizei Murrhardt unter Tel. 07192/5313 entgegen.

Murrhardt: Vorfahrt missachtet

Eine 26-jährige Fahrerin eines Mercedes-Sprinters befuhr am Donnerstag gegen 6.30 Uhr die Leipziger Straße. An der Einmündung zur Berliner Straße übersah sie einen von rechts kommenden vorfahrtsberechtigten Pkw Audi A 4 und kollidierte mit diesem im Einmündungsbereich. Die 29-jährige Audi-Fahrerin wurde hierbei leicht verletz. Beim Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 5500 Euro.

Alfdorf: Farbschmiererei

Wie ein Hauseigentümer am Mittwochabend feststellte, haben in einem Alfdorfer Teilort Unbekannte ein Garagentor mit einem politisch motivierten Schriftzug besprüht. Den Ermittlungen zufolge lag die Tatzeit zwischen 19.30 Uhr und 23.15 Uhr. Hinweise auf die Sprayer, die sicherlich durch ihre Aktion einen Sachschaden in noch unbekannter Höhe verursachten, nimmt die Polizei Schorndorf unter Tel. 07181/2040 entgegen.

Waiblingen: Nötigung im Straßenverkehr

Der Fahrer eines VW-Transporters befuhr am Donnerstagmorgen gegen 08.50 Uhr die B14 in Fahrtrichtung Winnenden. Zwischen dem Kappelbergtunnel und Waiblingen-Mitte nötigte er durch dichtes Auffahren und eine gefährliche Fahrweise, insbesondere beim Fahrstreifenwechsel, mehrere Pkw-Fahrer. Auf Höhe der Anschlussstelle Korb wurde ein Mercedes-Fahrer vom Fahrer des Transporters beleidigt. Der Mercedes-Fahrer wendete sich an die Polizei und erstattete Anzeige. Die Polizei Waiblingen sucht nun weitere Zeugen und nimmt Hinweise unter Tel.: 07151 950-0 entgegen.

Leutenbach: Unfall mit verletztem Motorradfahrer

Der 17-jährige Motorrad-Fahrer befuhr am Donnerstagmorgen gegen 7.20 Uhr die Hauptstraße und übersah infolge Unachtsamkeit den vor ihm verkehrsbedingt an einem Fußgängerüberweg haltenden Pkw und fuhr auf diesen auf. In der Folge stürzt der Motorradfahrer und verletzt sich hierbei leicht am linken Fuß. Er musste zur weiteren Behandlung mit dem Rettungswagen ins Klinikum Winnenden verbracht werden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 700 Euro.

Leutenbach: Tageswohnungseinbruch

Bislang unbekannter Täter drang am Donnerstagmorgen gegen 5Uhr durch Aufhebeln eines mit Gittern gesicherten Fensters in ein Wohngebäude in der Heidenhofer Straße ein. Die Wohnungsinhaber befanden sich zu dieser Zeit im Schlafzimmer und bemerkten den Einbruch. Der Täter wurde durch das Erscheinen der Bewohner in seinem Vorhaben gestört und verließ das Gebäude ohne etwas zu entwenden. Die Polizei Winnenden sucht nun Zeugen und nimmt Hinweise unter Tel. 07195 694-0 entgegen.

Waiblingen: Pkw-Aufbruch

Bislang Unbekannter Täter schlug am Donnerstagmorgen gegen 10.15 Uhr bei einem in der Straße An der Talaue auf dem Parkplatz des Bürgerzentrums abgestellten Kleintransporter der Marke Citroen die vordere Scheibe der Beifahrertüre ein und entriegelte anschließend das Fahrzeug. Er durchsuchte das Handschuhfach und versuchte das Autoradio auszubauen. Als ihm das jedoch misslang, entwendete er lediglich den Fahrzeugschein des Fahrzeugs. Die Polizei in Waiblingen sucht nun Zeugen und nimmt Hinweise unter der Tel.: 07151 950-0 entgegen.

Waiblingen: Auffahrunfall mit drei Beteiligten

Der 34-jährige Fahrer eines Audi befuhr am Donnerstagmorgen gegen 06.00 Uhr die B 14 in Fahrtrichtung Stuttgart auf dem linken Fahrstreifen. Etwa 600 Meter vor der Anschlussstelle Waiblingen-Mitte musste er verkehrsbedingt bremsen. Der hinter ihm fahrende 47-jährige Citroen-Fahrer bemerkte den Bremsvorgang zu spät und fuhr auf den Audi auf. Ein Zeuge, welcher mit seinem Fahrzeug hinter dem Citroen fuhr, konnte einen Zusammenstoß durch ein Ausweichmanöver verhindern. Die 34-jährige Fahrerin eines BMW, welche hinter dem Zeugen fuhr, bemerkte den Vorgang jedoch zu spät und fuhr auf den Citroen auf. Durch die Kollision wurde der Fahrer des Audi leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt 24.000 Euro.

Fellbach: Verkehrsunfall mit schwer verletzter Radfahrerin

Die 29-jährige Fahrerin eines Ford befuhr am Donnerstagmorgen um 09.45 Uhr die Remstalstraße in Fahrtrichtung Ortsmitte. Rechtsseitig der Fahrbahn verläuft ein Radweg. Die Pkw-Fahrerin parkte ihr Fahrzeug ordnungsgemäß auf einem dortigen Parkplatz, der längs zu diesem Radweg verläuft. Beim Öffnen der Fahrertüre übersah die Pkw-Fahrerin die Radfahrerin, welche daraufhin gegen die Türe des Pkws prallte und infolge dessen stürzte. Die Radfahrerin zog sich hierbei schwere Verletzungen zu.

Fellbach: Streifen beim Vorbeifahren

Eine 80-jährige Fahrerin eines VW-Golf befuhr am Donnerstagmittag gegen 13.30 Uhr die August-Brändle-Straße von der Kleinfeldstraße kommend in Richtung Waiblinger Straße. Infolge Unachtsamkeit kam sie zu weit nach rechts und streifte hierbei einen am rechten Fahrbahnrand ordnungsgemäß geparkten BMW. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von insgesamt 6000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105 bis 110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: