Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ilshofen: Schwerer Lkw-Unfall auf der A 6 - Bergungsarbeiten dauern vermutlich bis 18 Uhr

Ilshofen: (ots) - Infolge mehrerer Unfälle (wir berichteten bereits hierüber) auf der Autobahn A 6 in Fahrtrichtung Nürnberg kam es zu einer größeren Staulage. Zwischen den Anschlussstellen Schwäbisch Hall und Wolpertshausen erkannte um 6.30 Uhr ein 36-jähriger Lenker eines Sattelzugs zu spät das Stauende und fuhr nahezu ungebremst auf einen stehenden Tankwagen auf. Beim Aufprall verkeilte sich der Sattelzug massiv im Tankwagen. Die Bergung des 36-jährige Unfallverursachers, der im Wagen eingeklemmt war, gestaltete sich äußerst schwierig. Die Rettungskräfte gelang es nach geraumer Zeit, den schwer Verletzten aus dem Fahrzeug zu befreien. Er wurde in ein Krankenhaus verbracht. Der 46-jährige Lenker des unfallbeteiligten Tanklasters erlitt bei der Karambolage leichte Verletzungen. Beim Unfall entstand nach vorläufigen Schätzungen ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 300000 Euro. Aus dem havarierten Tanklastzug trat die Ladung aus. Es handelt sich hierbei um Flüssigleim. Dieser Klebstoff muss nun von Fachleuten abgepumpt werden. Die Arbeiten dürften bis zum Nachmittag 15 Uhr andauern. Bis dahin wird die eingerichtete Vollsperrung andauern. Anschließend muss mit Leim kontaminiertes Erdreich abgetragen werden. Hierzu dürfte die Fahrbahn in Richtung Nürnberg halbseitig befahrbar sein. Es ist auf jeden Fall ganztägig mit Verkehrsbeeinträchtigungen, vor allem auch auf den Umleitungsstrecken, zu rechnen. Wenn möglich, sollten Verkehrsteilnehmer die Unfallstelle großräumig Umfahren. Die weitere Entwicklung der Verkehrslage kann aus den Staumeldungen entnommen werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105 bis 110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: