Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ostalbkreis: Glutnest raucht nach; hoher Schaden an zerkratztem Pkw; kleiner Unfall in Lorch

Aalen (ots) - Aalen: Feuerwehr löscht am Stadtoval nach

Auch fast eine Woche nach dem Großbrand auf dem Stadtoval flackerte noch einmal ein Glutnest auf. Die Aalener Wehr war am Dienstagnachmittag im Einsatz und löschte den fraglichen Bereich noch einmal ab.

Gegen 14.25 Uhr meldete eine Passantin, dass es aus der Brandruine gegenüber dem Bahnhof rauche. Die Feuerwehr fuhr mit neun Mann an den Brandort und nahm in Kenntnis der dortigen Verhältnisse die Drehleiter mit vor Ort. Dort stellten sie fest, dass aus einem bereits stark verkohlten Balken Rauch aufstieg, der Balken zeigte bereits auf rund 15 Zentimetern Länge Glutspuren. Da der Bereich zum Balken vom Boden aus nicht zugänglich ist, wurde von der Drehleiter aus gelöscht.

Nach den Erfahrungen der Feuerwehr ist es nicht vollkommen ungewöhnlich, dass sich im Holz, kleinste Gut auch über Tage hält und irgendwann wieder vom Wind angefacht wird. Abschließend untersuchte die Feuerwehr den gesamten Bereich noch einmal mit einer Wärmebildkamera. Hierdurch können solche Restnester weitgehend ausgeschlossen werden.

Aalen: Hoher Sachschaden an Pkw

Ein Pkw Golf wurde so stark zerkratzt, dass der angerichtete Schaden auf etwa 2500 Euro geschätzt wird. Als Tatort kommen zwei Stellen in Frage, an denen der Pkw zwischen Freitagabend und Montagvormittag abgestellt war. Da der Pkw bei Dunkelheit bewegt wurde, ist möglich, dass der an sich deutliche Schaden zunächst nicht auffiel. Als Abstellorte kommen ein Parkplatz an der Bahnhofstraße, hinter dem dortigen Festsaal oder aber ein Stellplatz im Südlichen Stadtgraben in Frage. Die Polizei fragt nun die Bevölkerung, ob jemand die Tat als solche beobachtet hat oder Angaben dazu machen kann, wo und wann der silberne Golf bereits mit den Beschädigungen gesehen wurde. Hinweise werden unter Telefon 07361/5240 entgegen genommen.

Lorch: Schaden beim Vorbeifahren

In der Gmünder Straße entstand am Dienstagvormittag an zwei unfallbeteiligten Pkw ein Sachschaden von etwa 2500 Euro. Als eine Suzuki-Fahrerin gegen 9.40 Uhr verkehrsbedingt wartete, bis sie abbiegen konnte, fuhr ein nachfolgender Ford-Fahrer an ihr vorbei. Dabei streiften sich die Fahrzeuge.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105 bis 110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: