Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: u.a. Einbrüche, beiger Pkw gesucht, zweimal Unfallflucht, Unfall mit Verletzten

Aalen (ots) - Waiblingen: Einbruch in Firma und Einbruchsversuch in Frisörladen

Ein Unbekannter brach in der Nacht von Donnerstag auf Freitag in einen Betrieb in der Handwerkstraße ein. Der Einbrecher hebelte hierzu ein Fenster auf und stieg so in das Gebäude ein. Hier durchwühlte er mehrere Schränke. In einem Büro wurde mittels Brecheisen ein vorgefundener Tresor aufgehebelt. Die Höhe des Diebesgutes und Sachschadens kann derzeit noch nicht beziffert werden und ist unter anderem Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen.

Ein Einbruchsversuch musste am Freitagfrüh bei einem Frisörladen am Stadtgraben festgestellt werden. Hier wurde von Unbekannten in der letzten Nacht versucht , die Eingangstüre aufzuhebeln. Trotz mehrfacher Versuche des Einbrechers hielt die Türe stand. Der Schaden an der selbigen wird mit 2.000 Euro beziffert.

Fellbach: Einbruchsversuch in Apotheke

Ebenfalls bei einem Einbruchsversuch blieb es bei einer Apotheke in der Schulstraße. Hier hatten die Einbrecher in der Nacht von Donnerstag auf Freitag bereits eine elektrische Glasschiebetüre aufgehebelt, scheiterten dann jedoch daran, ein dahinter befindliches Rolltor aus Metall hoch zu schieben. Die Ermittlungen wurden vom Polizeiposten Schmiden aufgenommen. Ein etwaiger Sachschaden an der Glasschiebetüre kann noch nicht beziffert werden.

Kaisersbach: Unfall mit Verletzten

Ein Schwerverletzter, ein Leichtverletzter und 12.000 Euro Sachschaden ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Freitagmorgen auf der Landesstraße 1080 zwischen Welzheim und Rudersberg ereignet hat. Ein 24-jähriger Fahrer eines Golf wollte von der Straße zum Klingenmühlhöfle nach links auf die Landesstraße einfahren und übersah hierbei einen aus Richtung Welzheim kommenden ebenfalls 24-jährigen Ford-Fahrer. Es kam zur Kollision beider Fahrzeuge, wobei diese derart schwer beschädigt wurden, dass sie jeweils abgeschleppt werden mussten. Beide Fahrer zogen sich Verletzungen zu. Der VW-Fahrer erlitt eher leichte Verletzungen, der Ford-Fahrer musste sich hingegen mit einem Rettungswagen zur Behandlung in ein Krankenhaus begeben.

Fellbach: Beim Rangieren Ford weggeschoben und geflüchtet

Am Freitagvormittag, gegen 10 Uhr stieß ein Lkw-Fahrer beim rückwärtigen Rangieren in der Eugenstraße gegen einen am Fahrbahnrand abgestellten Ford und schob diesen circa einen Meter zurück, wobei ein nicht unerheblicher Schaden entstand. Nachdem der Lkw-Fahrer den Aufprall bemerkt hatte, stieg er aus, begutachtete den Ford und entfernte sich anschließend zu Fuß unerlaubt von der Unfallstelle. Entsprechende Abklärungen bezüglich des verantwortlichen Fahrers wurden bei der Halter-Firma des Lkw vom Polizeirevier Fellbach eingeleitet.

Allmersbach im Tal: Gegen Garage gefahren und geflüchtet-Zeugen und älterer beiger Pkw gesucht

Ein bislang unbekannter circa 60 bis 70 Jahre alter Fahrer eines beigen Pkw stieß am Freitagvormittag gegen eine Garage und entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Der ältere Mann, der laut Zeugen weiße Haare getragen haben soll, fuhr gegen 10 Uhr von einem öffentlichen Parkplatz gegenüber der "Rats-Apotheke" nicht über die offizielle Ausfahrt über die Backnanger Straße aus, sondern verkehrswidrig über ein schmale Gasse in Richtung Rathaus. Hierbei streifte er mit der rechten vorderen Fahrzeugecke eine Garage, die hierdurch beschädigt wurde. Der Mann stieg hiernach aus, begutachtet den Schaden, löste sogar noch ein Stück Mauerwerk aus der Garagenwand heraus und entfernte sich hiernach unerlaubt von der Unfallstelle. Das Polizeirevier bittet nun um Hinweise aus der Bevölkerung auf den älteren beigen Pkw, eventuell des Herstellers Mercedes. Weiterhin werden etwaige Zeugen des Unfalls gebeten, sich beim Polizeirevier Backnang unter Telefon 07191/9090 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105 bis 110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: