Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: u.a. mehrere Einbrüche, Fahrrad entwendet, Brand in Küche, Radfahrerin verletzt, weitere Unfälle im Bereich

Aalen (ots) - Waiblingen: Einbrüche in Wohnhäuser

Gleich zwei Einbrüche wurden am Mittwochnachmittag dem Polizeirevier gemeldet. Aufgrund der Spuren und der örtlichen Nähe der Tatorte in der Eugenstraße sowie Dammstraße hält die Polizei einen Tatzusammenhang für wahrscheinlich. Zunächst wurde kurz nach 12 Uhr der Einbruch in ein Wohnhaus in der Eugenstraße gemeldet, bei dem die Einbrecher eine Balkontüre aufhebelten und so in das Haus gelangten. Zuvor versuchten sie erfolglos die Eingangstüre sowie ein daneben befindliches Fenster aufzuhebeln. Das gesamte Wohnhaus wurde durchsucht. Den Tätern fiel hierbei Schmuck im Wert von mehreren tausend Euro sowie circa 100 Euro Bargeld in die Hände. Die Tatzeit kann bei diesem Einbruch eng eingegrenzt werden und liegt zwischen 10.20 Uhr und 11 Uhr. Der zweite Einbruch, bei dem es allerdings beim Versuch blieb, wurde gegen 15 Uhr gemeldet. Die Tatzeit dürfte auch hier am Vormittag gelegen haben. Hier wurde durch die Täter versucht, in ein Mehrfamilienhaus in der Dammstraße einzudringen. Allerdings scheiterten die Einbrecher ebenfalls an den Versuchen, die Hauseingangstüre aufzuhebeln. Der hinterlassene Sachschaden an der hochwertigen Türe ist beträchtlich und beträgt Schätzungen zufolge 5.000 Euro. Im Zusammenhang mit den Einbrüchen wurde bekannt, dass am Vormittag im Bereich des Tatortes in der Eugenstraße mehrere verdächtige junge Männer aufgehalten haben. Dies sollen südländischen Aussehens und circa 20 Jahre alt gewesen sein. Hinweise über weitere verdächtige Beobachtungen nimmt das Polizeirevier Waiblingen unter Telefon 07151/950-422 entgegen.

Waiblingen: Vorfahrt missachtet

Am Mittwochvormittag ereignete sich an der Kreuzung der Blumenstraße zur Bahnhofstraße ein Verkehrsunfall, bei dem Sachschaden in Höhe von 4.500 Euro entstand. Gegen 11 Uhr bog ein 46-jähriger Fahrer eines VW Golf von der Blumenstraße kommend nach links in die Bahnhofstraße ein und missachtete hierbei die Vorfahrt einer 26-jährigen Lenkerin eines VW Touran, sodass es im Kreuzungsbereich zum Zusammenstoß kam.

Winnenden: Mountainbike entwendet

Am Dienstagabend wurde das Fahrrad eines 29-Jährigen entwendet, das er gegen 18.20 Uhr am Bahnhof abgestellt und mittels Schloss gesichert hatte. Bei seiner Rückkehr kurz nach Mitternacht, musste der Mann den Diebstahl des über 2.000 Euro teuren Rades feststellen. Es handelt sich hierbei um ein silbernes Mountainbike der Marke Trek, Typ Remedy 7. Hinweise auf den Verbleib des Fahrrads nimmt das Polizeirevier Winnenden unter Telefon 07195/6940 entgegen.

Winnenden: Ford zerkratzt

Mutwillig zerkratzt wurde ein Ford eines 42-Jährigen, den er am Mittwoch zwischen Mitternacht und 15 Uhr in der Palmerstraße abgestellt hatte. Hierbei wurde der Pkw von einem Unbekannten an drei Türen zerkratzt, sodass ein Schaden in Höhe von etwa 1.000 Euro entstand.

Berglen: Versuchter Einbruch in Wohnhaus

Wie am Mittwoch ein Hauseigentümer feststellen musste, versuchte ein Unbekannter in dessen Wohnhaus östlich der Kelterstraße einzubrechen. Der Einbrecher hatte mehrfach versucht, die Hauseingangstüre aufzuhebeln, was jedoch aufgrund der Stabilität der Holztüre misslang. Die Tatzeit kann vom Geschädigten nicht mehr näher eingegrenzt werden. Der entstandene Sachschaden ist glücklicherweise niedrig.

Backnang: Abfalleimer durch Zigarettenkippen in Brand gesetzt

Fahrlässig handelte eine 76-jährige Wohnungsinhaberin, als sie abgebrannte Zigarettenkippen im Mülleimer, der in der Küche unter der Spüle abgestellt war, entsorgte. Die Frau versuchte gegen 21.45 Uhr den Mülleimer zu löschen, der zwischenzeitlich Feuer gefangen hatte. Hierbei erlitt die 76-Jährige leichte Brandverletzungen und eine Rauchgasvergiftung, so dass ein stationäres Krankenhaus erforderlich wurde. Zur Brandbekämpfung war die Freiwillige Feuerwehr mit vier Fahrzeugen und 25 Mann im Einsatz. Der entstandene Sachschaden an der Küchenzeile wurde auf 2000 Euro beziffert.

Backnang: Unfallflucht

Am Mittwoch gegen 11.45 Uhr wurde auf einem Kundenparkplatz eines Ladengeschäfts in der Gartenstraße ein geparkter Pkw Audi A4 beschädigt. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle und hinterließ einen Sachschaden in Höhe von ca. 2000 Euro. Die Polizei Backnang bittet unter Tel. 07191/9090 um Zeugenhinweise.

Kirchberg an der Murr: Vorfahrt missachtet

Eine verletzte Autofahrerin und 20000 Euro Sachschaden ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Mittwoch gegen 11.10 Uhr ereignete. Ein 26-jähriger Fahrer eines 1er BMW befuhr die Bahnhofstraße und beabsichtigte in die vorfahrtsberechtigte Marbacher Straße einbiegen. Hierbei übersieht er einen Pkw Mini und kollidierte im Einmündungsbereich mit diesem. Dessen 24-jährige Fahrerin wurde hierbei schwer verletzt und in ein Krankhaus eingewiesen. Die nicht mehr fahrbereiten Fahrzeuge wurden durch Abschleppunternehmen von der Unfallstelle entfernt.

Fellbach: Radfahrerin übersehen

Beim Ausfahren aus einem Grundstück und überqueren eines dortigen Geh- und Radwegs übersah am Mittwochabend gegen 21.55 Uhr in der Fellbacher Straße ein 25-jähriger Autofahrerin eine Radlerin. Die 52-jährige Frau prallte beim Befahren des Radwegs gegen den Kotflügel des ausfahrenden Pkw Audi A 3, schleuderte über die Motorhaube des Wagens und stürzte zu Boden. Hierbei zog sich die Radlerin leichte Verletzungen zu. 1150 Euro Sachschaden wurde beim Unfall bilanziert.

Winterbach: Unachtsam Unfall verursacht

Eine 74-jährige verursachte am Mittwochabend gegen 18 Uhr auf der B 29 einen Verkehrsunfall. Sie fuhr auf dem rechten Fahrstreifen in Fahrtrichtung Aalen und kollidierte infolge eines Fahrfehlers oder Unachtsamkeit mit einem vorausfahrenden Pkw und verursachte so ca. 6000 Euro Sachschaden.

Schorndorf: Unfallbeschädigtes Auto gesucht

Eine Autofahrerin touchierte am Mittwoch gegen 13 Uhr in der Burgstraße beim Ausparken ein hinter ihr geparktes Auto. Da sie erst zu einem späteren Zeitpunkt bemerkte, dass sie hier offensichtlich einen Sachschaden verursacht hat, fuhr sie ihrem Pkw VW zurück zur Unfallstelle. Da der unfallbeteiligte Wagen nicht mehr zugegen war, sollte sich nun der Unfallbeteiligte mit der Polizei Schorndorf unter Tel. 07181/2040 in Verbindung setzten.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105 bis 110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: