Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Brände - Unfälle mit Sachschäden - Vandalismus - Diesel entwendet

Aalen (ots) - Weissach im Tal: Flächenbrand

Am Dienstagabend gegen 17 Uhr brannte in der Verlängerung des Kercherweg eine Grünfläche auf eine Größe von ca. 20 mal 50 Meter aus bislang unbekanntem Grund ab. Die Freiwillige Feuerwehr war mit fünf Einsatzfahrzeugen und 32 Mann zum Löscheinsatz ausgerückt. Hinweise auf den Verursacher, der den Brand durchaus auch fahrlässig verursacht haben könnte, nimmt die Polizei Backnang unter Tel. 07191/9090 entgegen.

Murrhardt: Vorfahrt missachtet

3500 Euro Sachschaden ist die Unfallbilanz, als am Dienstag gegen 17 Uhr eine 39-jährige Autofahrerin die Fritz-Schweitzer-Straße befuhr und hierbei die Vorfahrt eines von rechts aus der Maienstraße kommenden Pkw VW Golf missachtete. Bei der Karambolage blieben die Unfallbeteiligten unverletzt.

Backnang: Verursacher geflüchtet

Am Dienstag in der Zeit zwischen 11 Uhr und 14.30 Uhr wurde im Ahornweg ein Pkw Renault Clio auf der linken Fahrzeugseite beschädigt. Da der Wagen gegenüber der dortigen Bank abgestellt war ist zu vermuten, dass ein Autofahrer beim Ausparken den Clio beschädigte und unerlaubt die Unfallstelle verließ. Der Sachschaden wurde auf ca. 500 Euro beziffert. Hinweise auf den Verursacher nimmt die Polizei Backnang unter Tel. 07191/9090 entgegen.

Kernen: Gartenhaus in Brand gesteckt

Im Gewann Beiburg gerieten am Dienstagvormittag gegen 11.15 Uhr in einem Schrebergarten eine Gartenhütte sowie eine ca. 15 Meter entfernte Spielhütte in Brand. Die im Einsatz befindliche Feuerwehr konnte die Holzhütten nicht mehr retten, so dass ein Sachschaden in Höhe von ca. 5000 Euro zu verzeichnen ist. Auf Grund der näheren Umstände geht die Polizei von einer vorsätzlichen Tat aus, da ein Übergreifen des Feuers auf die benachbarte Spielhütte auszuschließen ist. Die Polizei Kernen hat hierzu die Ermittlungen aufgenommen.

Fellbach: Feuerwehr bei Pkw-Brand ausgerückt

In der Vorderen Straße geriet am Dienstagnachmittag gegen 17 Uhr ein Firmenfahrzeug in Brand. Das Pritschenfahrzeug war zuvor gegen 13 Uhr auf dem Firmengelände geparkt worden und fing im Motorraum Feuer. Derzeit scheint als Brandursache ein technischer Defekt im Motorenraum als sehr wahrscheinlich. Zur Löschung war die Feuerwehr mit vier Löschfahrzeugen und 18 Mann im Einsatz. Für die Löscharbeiten war die Fahrbahn für ca. 30 Minuten gesperrt. Der Sachschaden wurde auf 20000 Euro beziffert.

Alfdorf: Unvorsichtig auf Parkplatz - 4500 Euro Schaden

Auf einem Parkplatz in dem Haubenwasenhof kollidierten am Dienstagvormittag zwei Kleintransporter. Die Fahrzeugführer waren offensichtlich unachtsam und ließen die vorgeschriebene Sorgfalt aus acht, als die Fahrzeuge sich kreuzten. Der verursachte Sachschaden wurde auf 4500 Euro bilanziert.

Waiblingen: Sachbeschädigung an Gemeindehalle

Unbekannte besprühten vermutlich in der Nacht auf Dienstag die Haupteingangstüren sowie mehrere Scheiben der Gemeindehalle Neustadt mit schwarzem Lackspray. Hierdurch entstand Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt der Polizeiposten Hohenacker unter Telefon 07151/82149 entgegen.

Weinstadt: Unfallflucht-grüner Lkw gesucht

Zwischen Samstagabend und Montagfrüh wurde ein in der Benzstraße vor einer Lagerhalle geparkter Lkw beschädigt. Der flüchtige Unfallverursacher hinterließ an dessen Front einen Schaden von 5.000 Euro. Bei dem Verursacher dürfte es sich um ein größeres grünes Fahrzeug, vermutlich einen Lkw oder eine Sattelzugmaschine, gehandelt haben. Das Polizeirevier Waiblingen bittet nun um Hinweise auf den Verursacher. Zeugen werden gebeten, sich unter Telefon 07151/950-422.

Weinstadt: Auffahrunfall

Eine 18-jährige Ford-Fahrerin verursachte am Dienstagnachmittag in der Strümpfelbacher Straße einen Auffahrunfall, da sie zu spät bemerkte, dass ein vor ihr befindlicher Mercedes verkehrsbedingt abbremsen musste. Der entstandene Sachschaden wird auf 3.000 Euro beziffert.

Schwaikheim: Gegen parkenden Ford gefahren

Am Dienstagabend, gegen 18 Uhr geriet ein 18-Jähriger in der Uhlandstraße mit seinem Renault aufgrund von Unaufmerksamkeit auf die Gegenfahrbahn und stieß hier gegen einen parkenden Ford. Der entstandene Schaden beläuft sich auf etwa 5.000 Euro.

Winnenden: Diesel von Lkw abgeschlaucht

Circa 210 Liter Diesel schlauchten Unbekannte in der Nacht auf Mittwoch von einem Lkw ab, der in der Marie-Curie-Straße abgestellt war. Die Täter brachen hierzu den abschließbaren Tankdeckel auf, sodass an diesem Sachschaden in Höhe von 100 Euro entstand.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105 bis 110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: