Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Murrhardt: Brand eines Einfamilienhauses

Aalen (ots) - Vorderwestermurr: beim Brand eines Einfamilienhauses am Freitagmittag entstand ein Sachschaden von etwa 200000 Euro, Personen wurden nicht verletzt. Der Brand wurde von einem Nachbarn bemerkt, der um 11.35 Uhr die erste Alarmierung der Rettungsdienste vornahm.

Die Feuerwehren aus Murrhardt und Sulzbach rückten unverzüglich mit insgesamt 64 Mann Besatzung und elf Fahrzeugen aus. Vor Ort wurde festgestellt, dass der Dachstuhl in Vollbrand stand. Eine Nachschau ergab, dass sich keine Personen im Haus befanden. Die Feuerwehren löschten unter anderem auch unter Einsatz der Drehleiter das Feuer und verhinderten durch den schnellen und effektiven Einsatz unter der Gesamtleitung des Kreisbrandmeisters eine Gefahr für benachbarte Gebäude. Mit im Einsatz waren auch sechs Mann der Werkfeuerwehr der Firma Bosch, die ihren allerersten Echteinsatz fuhren. Von der Rettungsleitstelle war vorsorglich eine Rettungswagenbesatzung an den Brandort entsandt worden, die zudem durch je eine Besatzung der DRK-Ortsvereine aus Murrhardt und Sulzbach unterstützt wurde. Nachdem das Feuer schwarz war, suchten die Wehren nach Glutnestern, um ein Wiederaufflackern zu verhindern. Das Gebäude wurde zumindest vorläufig unbewohnbar. Die betroffene vierköpfige Familie kommt vorläufig bei Verwandten unter, so dass der ebenfalls an den Brandort geeilte Murrhardter Bürgermeister, Armin Mößner, diesbezüglich nicht tätig werden musste.

Die Kriminalpolizei des Kriminaldauerdienstes übernahmen die Ermittlungen vor Ort. Sobald der Brandort betreten werden kann, werden die Ermittlungen zur brandursache aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105 bis 110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: