Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: u.a. Einbrüche, Kind bei Unfall verletzt, Pkw-Aufbruch, Trickdiebstahl, mehrere Unfälle im Bereich

Aalen (ots) - Remshalden: Einbruch in Gaststätte

Am Donnerstagmorgen, kurz nach 3.30 Uhr wurde von einem Zeugen gemeldet, dass gerade in eine Gaststätte in der Bahnhofstraße eingebrochen würde. Bei Eintreffen der entsandten Streifenfahrzeuge hatten sich die Einbrecher bereits entfernt. Eine anschließende Fahndung nach den selbigen blieb ohne Erfolg. Erste Feststellungen ergaben, dass die Täter die Eingangstüre mit einem Brecheisen auf wuchteten und sich so Zutritt zu den Räumlichkeiten verschafften. Hier wurden drei Spielautomaten aufgehebelt und Bargeld in noch nicht bekannter Höhe entwendet. Der hinterlassene Schaden kann ebenfalls noch nicht beziffert werden. Die Ermittlungen dauern an.

Weinstadt: Gegen Pkw getreten

Am Mittwochabend musste sich ein 24-jähriger Mann mit in den Polizeigewahrsam begeben. Der Mann hatte gegen 17.45 Uhr in der Großheppacher Straße gegen einen Pkw getreten und wurde hierbei durch zwei Zeugen beobachtet. Diese griffen beherzt ein und hielten den aggressiven Mann bis zum Eintreffen der Polizei am Boden fest. Da der Mann deutlich alkoholisiert war und um sich schlug, musste er die Nacht in der Gewahrsamszelle verbringen. Der Schaden am Pkw kann noch nicht beziffert werden.

Winnenden: Unfall mit Kind-Zeugen gesucht

Am Mittwochabend ereignete sich gegen 18 Uhr in der Straße Schiefersee ein Verkehrsunfall, bei dem ein 7-jähriger Junge leicht verletzt wurde. Eine 23-jährige Opel-Fahrerin befuhr zuvor die Straße, als plötzlich der Junge von rechts zwischen zwei parkenden Fahrzeugen auf die Fahrbahn fuhr und gegen die rechte Fahrzeugseite des Opels prallte. Der 7-Jährige blieb hierbei glücklicherweise unverletzt. Das Polizeirevier Winnenden sucht nun Zeugen, die den Unfall beobachtet haben. Diese werden gebeten, sich unter Telefon 07195/6940 zu melden.

Welzheim: Vorfahrt missachtet-15.000 Euro Schaden

15.000 Euro Schaden und ein Leichtverletzter ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Mittwochnachmittag im Bereich der Industriestraße ereignete. Eine 74 Jahre alte Lenkerin eines Ford befuhr gegen 14.30 Uhr die Lisztstraße in Richtung Industriestraße. An der Kreuzung zur Silcherstraße missachtete die Frau die Vorfahrt eines von rechts kommenden Citroen-Fahrers. Sie fuhr ungebremst in den Kreuzungsbereich ein, woraufhin es zur Kollision kam. Der 46-jährige Lenker des Citroen wurde hierdurch leicht verletzt.

Backnang: Auto aufgebrochen

In der Maubacher Straße wurde am Mittwochabend gegen 21.15 Uhr an einem geparkten Mercedes die Seitenscheibe eingeschlagen und eine darin befindliche Handtasche entwendet. Der unbekannte Dieb verursachte am Wagen einen Sachschaden in Höhe von ca. 1000 Euro. Zeugen, die am Mittwochabend verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, die möglicherweise mit der Tat in Verbindung zu bringen sind, mögen die Hinweise an die Polizei Backnang unter Tel. 07191/9090 richten.

Backnang: In Wohnung eingebrochen

Ein unbekannter Einbrecher ist im Zeitraum vom letzten Samstag bis Mittwochnachmittag in ein Einfamilienhaus in der Sulzbacher Straße eingedrungen. Der Täter öffnete zum einen die Terrassentüre als auch die innenliegenden Zimmertüren, welche teilweise verschlossen waren. Der Gauner durchsuchte das Wohnobjekt sowie die Gartenhütte, welche ebenfalls gewaltsam geöffnet wurde, auf Wertgegenstände. Den derzeitigen Erkenntnissen zufolge wurden Uhren und Schmuck erbeutet. Der Sachschaden konnte bislang noch nicht beziffert werden. Hinweise auf die Tat nimmt die Polizei Backnang unter Tel. 07191/9090 entgegen.

Backnang: Von Navi falsch navigiert

Erst wurde ein 77-jähriger Autofahrer irrigerweise am Mittwochmorgen gegen 9 Uhr in die Fußgängerzone am Adenauerplatz von einem Navigationsgerät gelotst, dann prallte der beim Wenden gegen eine Straßenlaterne. Hierbei verursachte der ortsunkundige Fahrer einen Sachschaden in Höhe von 1500 Euro.

Fellbach: Rangierunfall

Ein 69-jähriger Autofahrer stieß beim Rangieren aus einer Parklücke mit seinem Pkw Ford Fiesta gegen einen dahinter stehenden VW Passat. Beim Unfall, der sich am Mittwoch gegen 17.15 Uhr auf einem Kundenparkplatz eines Kaufhauses in der Stuttgarter Straße ereignete, wurde ein Schaden in Höhe von ca. 3500 Euro verursacht.

Kernen-Rommelshausen: Trickdiebinnen erbeuteten Geldbörse

Als eine 83-jährige Kundin am Mittwochmittag gegen 12 Uhr in einer Drogerie in der Karlstraße beim Einkaufen war, wurde sie von zwei Frauen abgelenkt. Die beiden erweckten der älteren Dame gegenüber den Eindruck, als ob sie taubstumm sind und im Geschäft beschäftigt sind. Die beiden Frauen räumten an Regalen Ware aus und testen diese. Während einer dieser Frauen zu der 83-Jährige in Kontakt stand, konnte die Zweite unbemerkt die Handtasche entwenden, die im Einkaufswagen abgelegt war. Die Täterinnen erbeuteten dabei ca. 250 Euro Bargeld. Hinweise auf die Gaunerinnen, von mitteleuropäisches Aussehe n hatten und ca. 160 bis 165 cm groß waren, nimmt der Polizeiposten Kernen unter Tel. 07151/41798 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105 bis 110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: