Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ostalbkreis - Verkehrsunfälle

Aalen (ots) - Oberkochen: Vorrang missachtet

Am Samstag gegen 12:30 Uhr befuhr eine 34-jährige Autofahrerin die Aalener Straße in Oberkochen. Als sie nach links in die Goethestraße abbiegen wollte, missachtete sie den Vorrang eines entgegen kommenden 20-jährigen Autofahrers. Bei dem Zusammenstoß entstand ein Schaden von etwa 6.500 EUR.

Aalen: Auf nasser Fahrbahn ins Schleudern gekommen

Ein 18-jähriger Autofahrer fuhr am Samstag gegen 21:30 Uhr in Aalen in der Rötenbergstraße. Als er in einer scharfen Kurve nach rechts in die Willy-Brandt-Straße abbiegen wollte, kam sein Fahrzeug auf der nassen Straße ins Schleudern und anschließend nach links von der Fahrbahn ab. Durch die Wucht des Aufpralls gegen den Randstein überschlug sich der PKW und blieb auf der Seite liegen. Glücklicherweise blieben sowohl der Fahrer, als auch die beiden 15- und 18-jährigen Mitfahrer unverletzt. Der Schaden beläuft sich auf etwa 10.000 EUR.

Ellwangen-Röhlingen: Gegenverkehr gestreift

Am Samstag gegen 11:00 Uhr fuhr ein 18-jähriger Autofahrer auf der Zöbinger Straße in Röhlingen ortsauswärts. Durch einen Fahrfehler geriet er mit seinem Auto auf die linke Fahrbahnseite und streifte dabei den PKW eines entgegen kommenden 61-jährigen Autofahrers. Bei dem Unfall wurden beide Fahrzeuglenker leicht verletzt. Der 16-jährige Mitfahrer im Auto des 18-Jährigen wurde durch den Unfall schwer verletzt. Die Höhe des Schadens dürfte bei etwa 12.000 EUR liegen.

Gem. Mutlangen: Hoher Schaden bei Wildunfall

Am Samstag gegen 23 Uhr befuhr eine 28-jährige Autofahrerin die B 298 von Mutlangen in Richtung Spraitbach. Als sie sich auf Höhe des Gewanns "Spatzentann" befand, sprang plötzlich ein Rehbock aus dem Unterholz und stieß gegen ihr Auto. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Rehbock gegen das entgegen kommende Auto einer 43-jährigen Frau geschleudert und prallte gegen die Windschutzscheibe. Eine 16-jährige Mitfahrerin in diesem PKW erlitt einen Unfallschock, blieb jedoch unverletzt. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von etwa 10.000 EUR.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Thomas Krauss
Telefon: 07361 580-130
E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: