Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Randalierer in Polizeigewahrsam - ungewöhnlicher Diebstahl von Altschuhen - Fußgängerin an Zebrastreifen schwer verletzt - weiter Unfälle

Aalen (ots) - Winnenden: Randalierer wandert in den Gewahrsam

Am Montagabend wurden Beamte des Polizeireviers zu einer randalierenden Person gerufen, die schließlich in Gewahrsam genommen werden musste. Der 35-jährige Mann trat gegen 18.20 Uhr zunächst in einem Drogeriemarkt am Adlerplatz negativ auf, indem er unter anderem Mitarbeiter heftig beleidigte und auf den Boden spuckte. Kurz darauf begab er sich in einen gegenüberliegenden Einkaufsmarkt, wobei er hier ebenfalls herumschrie und Kunden belästigte. Bei Eintreffen der Beamten konnte festgestellt werden, dass der Störer offensichtlich angetrunken war und sich in einem psychischen Ausnahmezustand befand. Auch gegenüber den Polizisten verhielt sich der 35-Jährige ungebührlich, brüllte herum und beleidigte diese in Anwesenheit von Passanten übelst. Schließlich warf er voller Wut sein Handy auf den Boden, welches hierdurch in mehrere Teile zerbrach. Da der Mann sich nicht beruhigen ließ, musste er schlussendlich in Gewahrsam genommen werden.

Fellbach: Aufgefahren

4200 Euro Sachschaden verursachte am Dienstag gegen 7.50 Uhr eine 50-jährige Autofahrerin, als sie auf der Landesstraße L 1197 im Bereich der Tournonstraße infolge Unachtsamkeit auf einen verkehrsbedingt haltenden Peugeot aufgefahren ist.

Winnenden: Unfallflucht

Ein unbekannter Unfallverursacher beschädigte wie jetzt angezeigt wurde einen Lkw Opel Vivaro, der seit Montag (3.3.2014) in der Schwaikheimer Straße abgestellt war. Am Fahrzeug wurde die rechte Fahrzeugseite erheblich beschädigt. Der Schaden wurde auf 2500 Euro beziffert. Hinweise auf den Verursacher nimmt die Polizei Winnenden unter Tel. 07195/6940 entgegen.

Waiblingen: Auffahrunfall B 14

Ein 25-jähriger Autofahrer befuhr am Dienstag gegen 9 Uhr auf der B 14 die Ausfahrt Waiblingen Mitte aus Richtung Backnang und fuhr auf einen verkehrsbedingt stehenden Pkw Opel auf. Der hierbei verursachte Sachschaden wurde auf 4000 Euro beziffert.

Remshalden: Altschuhe entwendet

Gauner steigen in der Nacht von Montag auf Dienstag über ein Fenster in der Mühlstraße in eine Recyclingfirma ein und entwendeten ca. zwei Tonnen alte Schuhe. Die Ware, die in ca. 100 Säcke verpackt waren, hat einen Sachwert von ca. 1100 Euro. Zum Abtransport müssen die Diebe ein geeignetes Transportfahrzeug benutzt haben. Hinweise zur Tat nimmt der Polizeiposten Remshalden unter Tel. 07151/72463 entgegen.

Weissach im Tal: 53-Jährige am Fußgängerüberweg von Auto erfasst und schwer verletzt

Ein 37-jähriger Audi-Fahrer befuhr am Dienstag kurz vor 12 Uhr die Stuttgarter Straße in Richtung Winnenden. Als der 37-Jährige kurzzeitig abgelenkt war, übersah er eine Fußgängerin, die die Stuttgarter Straße an einem Fußgängerüberweg queren wollte. Die Fußgängerin, die die Fahrbahn aus der Sicht des Unfallverursachers von links nach rechts querte, wurde vom Audi A2 trotz eingeleiteter Notbremsung frontal erfasst. Die 53-Jährige prallte gegen die Windschutzscheibe und als der Wagen einige Meter später zum Stehen kam, auf die Fahrbahn geschleudert. Hier kam sie mit scheren Verletzungen in das Backnanger Krankenhaus. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105 bis 110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte Sie auch interessieren: